Google Play
Google Play (Bild: Google)

Onlineshop Google Play wird zu iTunes für Android

Google bündelt seine Entertainment-Angebote unter einem Dach und will darüber online Apps, Filme, Musik und E-Books anbieten. Der Android Market wird künftig Google Play Store heißen.

Anzeige

Google Play vereint alle bislang verstreuten Unterhaltungsangebote, Android Market, Google Music und der Google eBookstore, unter einer gemeinsamen Marke. Die Browserversion des Android Market heißt nun Google Play Store und auch auf Android-Smartphones und Tablets soll er bald umbenannt werden. Viel Neues außer einer leicht modifizieren Oberfläche erwartet den Anwender bislang aber nicht.

Auf play.google.com können die Anwender nicht nur Apps kaufen und herunterladen, sondern auch andere digitale Inhalte, die Google in einigen Ländern anbietet. In Deutschland ist das Angebot recht eingeschränkt - Filme und Bücher oder Musik gibt es hierzulande nicht im Play-Store.

Google Play wird von Google als Update für Android-Geräte im Laufe der nächsten Tage ausgespielt. Die Android Market App heißt dann Play Store App und die Apps für Musik, Videos und Bücher werden in Play Music, Play Movies und Play Books umbenannt. Google will Android-Geräte ab Version 2.2 aktualisieren.


blubberlutsch 08. Mär 2012

Ich bin froh, Meego zu haben (N9), da kann ich je nach belieben jede Softwarequelle...

blubberlutsch 08. Mär 2012

Ich denke mal, dass Google seine verschiedenen (u.a. kommenden) Dienste vereinheitlichen...

Caracal 07. Mär 2012

Doch in der USA war es schon immer so, dass man über den Market Apps, Games, Musik und...

Caracal 07. Mär 2012

Zudem möchte Google damit auch Nicht-Android-Kunden erreichen. Es ist viel eher...

CodeMagnus 07. Mär 2012

Die Gebühr wird teilweise nicht ausschließlich prozentual abgerechnet, sondern mit einem...

Kommentieren


mobilepulse / 07. Mär 2012

Android Market wird zu Google Play



Anzeige

  1. Datenmanager / Analyst (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  3. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin Java Produktkonfigurator
    CAS Software AG, Karlsruhe
  4. IT Manager (m/w)
    Kavlico GmbH, Minden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  2. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  3. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  4. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  5. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  6. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  7. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  8. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  9. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  10. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

    •  / 
    Zum Artikel