PS Vita
PS Vita (Bild: Sony Computer Entertainment)

Onlinehandel Preisschlacht um die PS Vita

250 Euro kostet die WLAN-Version der PS Vita offiziell, im Handel ist das Handheld inzwischen aber für deutlich weniger Geld zu haben - insbesondere zwei Anbieter liefern sich einen Preiskampf.

Anzeige

Zuerst hat Buecher.de den Preis für die PS Vita gesenkt: Statt der regulären Preisempfehlung von Sony weiter zu folgen, bietet der Münchner Onlinehändler die WLAN-Version des Handhelds derzeit für 199 Euro an. Kurz darauf hat Amazon.de sogar noch eine Speicherkarte mit 8 GByte sowie einen Rabattschein von 15 Euro dazugelegt: Die Gutschrift gibt es auf eines von fünf Spielen, darunter Highlights wie Rayman Origins und Virtua Tennis 4.

Auch einige andere Händler bieten die PS Vita inzwischen günstiger an, etwa das zur Saturn-Media-Gruppe gehörende Redcoon.de, das ebenfalls 199 Euro haben möchte. Saturn selbst führt das Gerät noch mit dem alten Preis von 249 Euro, Media Markt hat es online gar nicht im Angebot.

Die Version der PS Vita mit 3G-Modul kostet bei Buecher.de 265 Euro statt 300 Euro. Bei Amazon.de sind 277 Euro fällig - dazu kommen aber auch der Rabattschein und die Speicherkarte. Redcoon.de will 269 Euro haben.

Einen Grund für den Preisrutsch hat natürlich keines der Unternehmen genannt, auch Sony Computer Entertainment hält sich bedeckt. Vermutlich soll mit den Aktionen die Nachfrage angekurbelt werden. Nach dem europäischen Marktstart Ende Februar 2012 ist es um das Gerät wieder sehr ruhig geworden, große Neuveröffentlichungen hat es seitdem nicht gegeben. Die stehen erst zur Jahresmitte 2012 an, etwa mit Gravitiy Rush Resistance: Burning Skies.

Eine Woche nach dem Start in Deutschland hatte Sony bekanntgegeben, dass man weltweit 1,2 Millionen PS Vita verkauft habe. Seitdem dürfte die Nachfrage spürbar schwächer geworden sein - was allerdings normal ist. Auch Nintendo hatte nach dem guten Auftakt mit seinem 3DS eine Phase, in der sich vergleichsweise wenig Neukäufer gefunden haben. Seit einer offiziellen Preissenkung dürfte das Unternehmen mit den Absätzen wieder mehr als zufrieden sein.


Illy 19. Apr 2012

Jupp, war der CRW-F1. Ein geiles stück Technik war das. Habe den immernoch in einem...

bobb 17. Apr 2012

vita ist halt wirklich ein reinies spielzeug wenn da ein snes simulator drauf laufen...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Consultant Checkout Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Entwickler/in für Anwendungssoftware
    Bosch Rexroth AG, Elchingen
  3. Applikationsingenieur (m/w) im Bereich Industrieautomation
    VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. Software-Entwickler (m/w)
    Kries-Energietechnik GmbH&Co KG, Waiblingen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Fire TV Stick
    39,00€ - Release 15.04.
  2. TIPP: Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€
  3. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung 850 Evo

    M.2- und mSATA-Kärtchen erhalten mehr Cache

  2. Mozilla

    Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback

  3. Assassin's Creed Chronicles angespielt

    Drei mörderische Zeitreisen

  4. Operation Volatile Cedar

    Spionagesoftware aus dem Libanon

  5. Studie

    Facebook trackt jeden

  6. Umfrage

    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

  7. Surface 3 im Hands on

    Das Surface ohne RT

  8. Fotodienst

    Flickr erlaubt gemeinfreie Bilder

  9. Musikstreaming

    Jay Z startet Spotify-Konkurrenten Tidal

  10. Zahlungsabwickler

    Paypal erstattet Rücksendekosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

  1. Re: Wenn man dazu das Gerät ausschalten muss wäre...

    Prinzeumel | 01:32

  2. Re: aha, 210 PS

    Seelbreaker | 01:31

  3. Re: typisch Menschlich

    mxrd | 01:31

  4. Re: Was ist mit GSM?

    Prinzeumel | 01:28

  5. Re: Preisliche Gestaltung

    Benutzername123 | 01:25


  1. 23:51

  2. 18:29

  3. 18:00

  4. 17:59

  5. 17:22

  6. 16:32

  7. 15:00

  8. 13:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel