Onlinehandel: Mit dem Amazon Webstore zum eigenen Onlineshop
Mit dem Amazon Webstore lassen sich nun auch in Deutschland Onlineshops einrichten. (Bild: Amazon.de)

Onlinehandel Mit dem Amazon Webstore zum eigenen Onlineshop

Amazon Services Europe bietet nun auch in Deutschland seinen Amazon Webstore an. Das ist eine Komplettlösung zum Einrichten eigener kleiner bis großer Onlineshops.

Anzeige

Mit dem Amazon Webstore sollen Händler schnell ihren eigenen Onlineshop eröffnen können, ohne langfristige Verträge abschließen zu müssen. Dabei steht Händlern Amazon Payments als Bezahlsystem zur Verfügung. Zudem lässt sich der eigene Warenbestand auf Wunsch auch gleichzeitig auf den fünf europäischen Amazon-Marktplätzen anbieten, dazu zählen www.amazon.de, www.amazon.co.uk, www.amazon.fr, www.amazon.it und www.amazon.es.

Neben einer Grundgebühr von 25 Euro/Monat müssen Händler für Amazons Shoptechnik eine variable artikelbezogene Transaktionsgebühr zahlen. Die wird nur in Rechnung gestellt, wenn ein Produkt auch wirklich im eigenen Webstore verkauft wird. Volumennachlässe auf Gebühren gewährt Amazon nur Händlern mit großem Umsatz. Gegen Gebühr übernimmt Amazon auch den Versand aus dem eigenen Warenlager.

Der Amazon Webstore baut auf derselben Technik auf, die auch Amazon.de nutzt und soll "eine flexible Kapazitätsanpassung ganz nach Bedarf" bieten. Zudem sollen sich Änderungen am Webshop "einfach und schnell" vornehmen lassen - "vom Design bis zu Bestandsmengen, Preisen oder Werbeaktionen".

"Unser Ziel ist es, das Verkaufen im Internet langfristig so einfach wie möglich zu machen", so Bodo Kipper, Director Merchant Services bei Amazon. Internationale Unternehmen wie Marks and Spencer, Samsonite, Karen Millen und MTV verwenden den Amazon Webstore bereits.


Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  2. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  3. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  4. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  5. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  6. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  7. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  8. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  9. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  10. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel