Abo
  • Services:
Anzeige
Lager mit Elektrofahrrädern
Lager mit Elektrofahrrädern (Bild: Sam Panthaky/AFP/GettyImages)

Onlinehandel: Lockangebote mit nicht vorrätiger Ware sind unzulässig

Lager mit Elektrofahrrädern
Lager mit Elektrofahrrädern (Bild: Sam Panthaky/AFP/GettyImages)

Mancher Onlinehändler schummelt dreist, was seinen Lagerbestand angeht. Wer mit Angaben zu einem knappen Bestand die Kunden unter Druck setzt, muss aber liefern können.

Anzeige

"Nur noch wenige Exemplare auf Lager": Wer als Onlinehändler so wirbt, muss die Ware auch wirklich auf Lager haben oder zumindest bei Dritten in der angegebenen Lieferzeit beschaffen können. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm hervor (Az.: 4 U 69/15). Anderenfalls handele es sich um ein wettbewerbswidriges Lockangebot. Auf die Entscheidung weist die Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hin.

In dem Fall hatte ein Freiburger Online-Shop im Dezember 2014 ein E-Bike mit dem besagten Hinweis auf knappen Lagerbestand angeboten und die Lieferzeit mit etwa zwei bis vier Werktagen angegeben. Der Inhaber eines konkurrierenden Online-Shops startete daraufhin über eine Anwaltskanzlei eine Testbestellung: Dieser wurde dann mitgeteilt, dass das bestellte Rad nicht am Lager sei, das neue 2015er-Modell aber im Januar geliefert werden könne.

Verkäufer darf keinen Warenvorrat vortäuschen

Der Wettbewerber sah das als unzulässige Lockvogelwerbung an, verlangte von dem Online-Shop Unterlassung und war schließlich vor dem Landgericht Bochum damit erfolgreich. Auch die Richter am OLG Hamm sahen in dem Geschäftsgebaren einen Verstoß gegen das Verbot von Lockangeboten: Könne ein Unternehmer eine bestimmte Ware in einem angemessenen Zeitraum und in angemessener Menge nicht zur Verfügung stellen, dürfe er diese nicht zu einem bestimmten Preis anbieten, ohne den Kunden auf seinen fehlenden Warenvorrat hinzuweisen.

Das Verbot gelte auch für Produktpräsentationen im Internet, mit denen der Kunde zur Abgabe eines konkreten Angebots aufgefordert werden soll, wie es der beklagte Händler getan hat, schrieben die Richter. Mit dem Hinweis auf den Lagerbestand sei der Kunde nicht über den fehlenden Warenvorrat aufgeklärt worden. Im Gegenteil habe der Händler sogar den Eindruck erweckt, noch über entsprechende Räder zu verfügen und den Kunden regelrecht zu einer schnellen Kaufentscheidung animiert - obwohl noch nicht einmal das ersatzweise angebotene Rad innerhalb der angegebenen Frist lieferbar gewesen wäre.


eye home zur Startseite
der_wahre_hannes 26. Nov 2015

Der Kunde als solcher kann dagegen ja auch nicht klagen, sondern nur ein Konkurrent.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. X-Men Apocalypse, The Huntsman & The Ice Queen, Asterix erobert Rom, Shutter Island)

Folgen Sie uns
       


  1. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  2. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  3. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  4. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  5. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  6. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  7. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  8. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  9. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  10. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

  1. Re: was soll immer diese schwachsinnige Asymmetrie...

    barforbarfoo | 10:40

  2. The Lost Vikings und Cosmo

    AllDayPiano | 10:34

  3. Re: Samsung bietet (nur?) Umtausch gegen...

    My1 | 10:33

  4. Re: Samsung verlangt die erste Nacht der...

    My1 | 10:29

  5. Re: Samsung noch mehr gestorben

    picaschaf | 10:28


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel