Abo
  • Services:
Anzeige
Das Getgoods-Logo
Das Getgoods-Logo (Bild: Getgoods.de)

Onlinehandel Getgoods.de ist insolvent

Der Onlinehändler Getgoods.de hat Insolvenz angemeldet. Kurz vorher hatten dessen Betreiber noch andere E-Commerce-Unternehmen übernommen.

Anzeige

Am 21. Oktober 2013 teilte Getgoods.de mit, man befinde sich "mit frischem Geld auf Einkaufstour" - heute erklärte das nach eigenen Angaben zweitgrößte Onlinehandelshaus, dass die "Rettungsversuche zur Abwendung der Insolvenz gescheitert" seien. Getgoods.de habe deshalb kurzfristig die Insolvenz beantragt.

Grund für den Insolvenzantrag sind der Verlust des halben Stammkapitals und die Zahlungsunfähigkeit von Getgoods.de. Vor dem Insolvenzantrag geführte Investorengespräche hätten zu keinem positiven Ergebnis geführt. Im Rahmen des Insolvenzverfahrens sollen die Gespräche aber fortgeführt werden. Der Geschäftsbetrieb soll aufrechterhalten werden. Außerdem soll laut dem Unternehmen der enorme Konkurrenzdruck im Bereich E-Commerce für die Pleite verantwortlich sein.

  • Der Aktienkurs von Getgoods.de nach Bekanntwerden der Insolvenz (Screenshot: Lars Sobraj/Golem.de)
Der Aktienkurs von Getgoods.de nach Bekanntwerden der Insolvenz (Screenshot: Lars Sobraj/Golem.de)

Auf dem Deutschen Eigenkapitalforum wurde gestern eine Unternehmenspräsentation ohne Angabe von Gründen abgesagt. Danach rutschte der Aktienpreis von Getgoods.de um bis zu 60 Prozent ab.

Vergangene Woche gab das Onlinehandelshaus ein Umsatzplus im dritten Quartal dieses Jahres bekannt. Allerdings ist nicht bekannt, ob das Unternehmen einen Gewinn oder Verlust erzielen konnte.

Das Unternehmen verkauft Handys, Smartphones, Festnetztelefone, Notebooks, Tablet-PCs, Unterhaltungselektronik, Spielzeuge sowie Freizeit- und Baumarktartikel. Derzeit sind 210 Mitarbeiter in Frankfurt (Oder) und Berlin beschäftigt. Zu Getgoods.de gehören auch die Marken Home of Hardware (HoH.de) und Handyshop.de.

Im Oktober hatte Getgoods.de die 004 Trading sowie deren Tochtergesellschaften Technikwelt und Vertixx übernommen. Im September 2013 wurde zudem die Betreibergesellschaft des Shopping-Clubs Pauldirekt übernommen.


eye home zur Startseite
Kasabian 15. Nov 2013

Spammern und Suchmaschinen resonanz? Wau... heute schon wieder 5000 Suchanfragen in der...

LH 15. Nov 2013

Das ist kein Service, das ist nicht mehr als das gesetzliche Minimum, das sie leisten...

DerJochen 14. Nov 2013

Tja das sind eben die Folgen von Gewinnspiel Sponsoring auf jedem Pissblog, Sport...

pka 14. Nov 2013

Klar, und die Zentrale in Frankfurt, die Filiale in Berlin, Das Großlager und die 220...


Henning Uhle / 14. Nov 2013

getgoods.de insolvent?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  3. DBE, Peine
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,00€
  2. 48,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Summit Ridge

    Das kann AMDs CPU-Architektur Zen

  2. Sandscout

    Angriff auf Apples Sandkasten

  3. Analogue Nt mini

    Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar

  4. Ministertreffen

    Kryptische Vorschläge zur Entschlüsselung von Kommunikation

  5. Microsoft

    Outlook 2016 versteht Ünicöde nicht so richtig

  6. Urheberrecht

    Der Abmahnerabmahner

  7. Raumfahrt

    Raketenstufen als Wohnung im Weltraum

  8. F1 2016 im Test

    Balsam für die Rennfahrer-Seele

  9. Anti-Tracking-Tool

    Mozilla beteiligt sich an Burdas Browser Cliqz

  10. Displays

    120 Hz für Notebooks, weniger Rand für Smartphones und TVs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

  1. Re: Ein Versuch, Abmahner abzuschrecken

    serra.avatar | 06:27

  2. Re: Warum überhaupt antworten?

    serra.avatar | 06:21

  3. Re: Find ich eine super Idee!

    serra.avatar | 06:18

  4. Re: wirkliche Innovationsideen ?

    HibikiTaisuna | 05:23

  5. Outlook ist eh ein Oldie ohnegleichen im Office...

    cicero | 03:53


  1. 02:45

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:04

  5. 16:55

  6. 14:52

  7. 14:26

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel