Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon-Arbeiter aus verschiedenen Ländern
Amazon-Arbeiter aus verschiedenen Ländern (Bild: Verdi)

Onlinehandel: Geburtstagsstreik bei Amazon

Amazon-Arbeiter aus verschiedenen Ländern
Amazon-Arbeiter aus verschiedenen Ländern (Bild: Verdi)

Der seit Jahren dauernde Streik bei Amazon sorgt für Verbesserungen. "Der starke Druck der Belegschaft hat dazu geführt, dass sich die Arbeitsbedingungen zumindest teilweise verbessert haben", sagte eine Verdi-Sprecherin.

Zum fünfjährigen Bestehen des Amazon-Standorts Rheinberg streiken die Beschäftigten an dem Standort Rheinberg und Werne. Das gab die Gewerkschaft Verdi am 19. September 2016 bekannt. "Das fünfjährige Bestehen des Standorts Rheinberg bedeutet auch fünf Jahre ohne Tarifvertrag und fünf Jahre schlechte Arbeitsbedingungen. Deshalb haben wir zum Jubiläum in Rheinberg heute zum Streik aufgerufen", sagte die Verdi-Fachbereichsleiterin für den Handel in NRW, Silke Zimmer.

Anzeige

In weiteren Standorten werde heute nicht gestreikt, sagte Eva Völpel, Sprecherin des Verdi-Bundesvorstands, Golem.de auf Anfrage.

Der Kampf dauert bereits seit rund drei Jahren. Amazon lehnt jedes Gespräch mit der Gewerkschaft ab. "Die vielen Streiktage bei Amazon sorgen für Verbesserungen. Der starke Druck der Belegschaft hat dazu geführt, dass sich die Arbeitsbedingungen zumindest teilweise verbessert haben", erklärte Zimmer.

Es geht den Beschäftigten um eine etwas höhere Bezahlung, Urlaubsgeld und tarifliches Weihnachtsgeld. Die wöchentliche Arbeitszeit soll auf 37,5 Stunden festgeschrieben und sechs Wochen Urlaub gewährt werden. Laut Konzerndarstellung werden an allen Standorten in Deutschland mindestens 10 Euro brutto pro Stunde gezahlt, im Durchschnitt in Deutschland 10,40 Euro brutto pro Stunde bei 38,75 Stunden pro Woche. Hinzu kommen Bonus, Weihnachtsgeld, Mitarbeiteraktien, Gratisversicherungen, ein Pensionsfonds und Mitarbeiterrabatte.

Nachtrag vom 19. September 2016, 15:10 Uhr

Ein Sprecher von Verdi sagte Golem.de auf Anfrage, dass es in Rheinberg über 400 Streikende gebe.


eye home zur Startseite
Rheanx 23. Sep 2016

Hallo, im ersten Berufsjahr gibt es 10Euro, im zweiten Jahr 10,97Euro und ab dem dritten...

Trockenobst 19. Sep 2016

Nunja, wie schlimm ist es denn als Kellner? Du bist 10h am Tag auf den Beinen, da hast...

Trockenobst 19. Sep 2016

Verdi wusste dass sie auf einem schmalen Brett waren. Das war eine politische...

bofhl 19. Sep 2016

Meines Wissens wird dort über den Tarif - egal welchen man nun nimmt - bezahlt wird.

Friedhelm 19. Sep 2016

Hier wird um etwas gestreikt... was den Mitarbeitern nicht zusteht. Es sind...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HOHENFRIED e.V., Bayerisch Gmain
  2. Finanz Informatik GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Münster
  3. über JobLeads GmbH, Wuppertal
  4. über Robert Half Technology, Oberhausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,00€ + Versand
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  3. (u. a. The Revenant, Zoomania, The Hateful 8)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

  1. Re: Bei dem Samsung Gelumpe

    plutoniumsulfat | 23:55

  2. Re: Ist das jetzt der Tiefpunkt Golem?

    karl123 | 23:50

  3. Re: 40 Gigabit ist günstiger als 10GbE!

    grslbr | 23:49

  4. Re: endlich wird's den deutschen autobauern mal...

    Ach | 23:48

  5. Re: Mit 41 kWh 400km Reichweite

    thesmann | 23:43


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel