Abo
  • Services:
Anzeige
Sky-Firmensitz
Sky-Firmensitz (Bild: Sky)

Onlinevideothek Sky kündigt Netflix-Alternative Snap an

Sky startet am 12. Dezember 2013 eine Onlinevideothek unter dem Titel Snap. Das Angebot soll laut unbestätigten Informationen mehr als 1.000 Programme im Bereich Filmen und Serien bieten.

Anzeige

Der Bezahlsender Sky hat begonnen, seine Onlinevideothek Snap zu bewerben. Dazu heißt es auf einer Sky-Website: "Die neue Online-Videothek von Sky. Ab 12. Dezember." Versprochen wird "Unterhaltung auf Abruf in neuer Dimension".

Über den geplanten Start eines Angebots nach dem Vorbild von Netflix aus den USA wurde bereits im Oktober 2013 berichtet. Die Plattform sollte dem Streaming-Angebot von Maxdome, Lovefilm oder Netflix gleichen, auf die sich auch der Arbeitstitel des Skyflix bezog, so der Branchendienst Kontakter. Sky wolle mit dem neuen Angebot, das 2014 starten soll, offenbar einem Start von Netflix in Deutschland zuvorkommen. Sky sei gut vorbereitet und kaufe seit Jahren bei den großen Studios die Ausstrahlungsrechte für Filme und Serien im Kombipaket für Pay-TV und online ein. Nun wird Sky also noch in diesem Jahr mit Snap beginnen.

Das Magazin Meedia berichtet, am Rande einer Sky-Presse-Veranstaltung in Hamburg seien einige Details genannt worden. So werde es auf Snap keine exklusiven Inhalte geben. Das Angebot solle "mehr als 1.000 Programme" im Bereich Filme und Serien umfassen. Preise wurden noch nicht genannt.

Ein Unternehmenssprecher sagte Golem.de: "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir alle Fragen erst morgen beantworten können. Wir werden am Vormittag eine Pressemeldung versenden."

Das mobile Angebot Sky Go gilt als Wachstumstreiber des Abosenders. Es verzeichnete im ersten Quartal 2013 15,2 Millionen Kundenlogins. Die Sky-Sport-News-HD-App soll auch für Nichtabonnenten von Sky verfügbar sein und eine Kombination aus frei verfügbaren und zahlungspflichtigen Inhalten sowie einen Audio- und Video-Livestream von Sky Sport News HD bieten.


eye home zur Startseite
ChMu 13. Dez 2013

Wobei House of Cards eben gerade ein Beispiel dafuer ist, was auf der Premiere Plattform...

Daepilin 11. Dez 2013

Jop, grade in den späteren championsleague runden wird auch das spieltagstiket beworben...

jack_torrance 11. Dez 2013

Ich bin nach wie vor begeistert von Harald Schmidt, der auch so manchen mehrmonatigen...


Online Videothek Übersicht / 12. Dez 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  4. MOBOTIX AG, Langmeil


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. 11,00€ inkl. Versand
  3. 5,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten
  2. Kreditkarten Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern
  3. Bargeld nervt Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

Die erste Ransomware: Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
Die erste Ransomware
Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
  1. Erpressungstrojaner Locky kann jetzt auch offline
  2. Ransomware Ranscam schickt Dateien unwiederbringlich ins Nirwana
  3. Botnet Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  1. Re: Geniale Idee..

    stiGGG | 08:47

  2. Re: Womit wir wieder bei Dezentralisierung wären.

    Moe479 | 08:22

  3. Re: Gab es dafür jemals einen Markt?

    wire-less | 08:10

  4. Gerade getestet...

    ve2000 | 07:20

  5. Re: Des Menschen Logik

    Analysator | 06:20


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel