Abo
  • Services:
Anzeige
Auf dem Onhub läuft Googles Brillo.
Auf dem Onhub läuft Googles Brillo. (Bild: Google)

Onhub: Google veröffentlicht WLAN-Router mit 13 Antennen

Auf dem Onhub läuft Googles Brillo.
Auf dem Onhub läuft Googles Brillo. (Bild: Google)

Wenn WLAN-Router hübsch seien, würden sie nicht versteckt und ermöglichten einen besseren Empfang, glaubt Google. Mit Onhub hat das Unternehmen einen WLAN-Router vorgestellt, der auch einige Smarthome-Funkprotokolle sowie Bluetooth beherrscht.

Anzeige

Googles Onhub ist ein WLAN-Router mit 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth und Unterstützung für mehrere Smarthome-Funkprotokolle wie Weave, Zigbee und Bluetooth 4.0 Smart Ready. Z-Wave-Support fehlt bisher, obwohl es sich dabei um ein weit verbreitetes Funkprotokoll handelt.

Der Onhub ist zylinderförmig aufgebaut und soll auch im Wohnzimmer gut aussehen. Der Preis liegt bei 200 US-Dollar. Die Einrichtung des Routers erfolgt über eine iOS- und Android-App und soll besonders leicht sein. Auf dem Gerät läuft das Android-basierte Betriebssystem Brillo von Google.

Das WLAN kann sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Band arbeiten. Im Gerät arbeiten eine auf 1,4 GHz getaktete Dual-Core-CPU (Qualcomm Atheros IPQ8064) sowie 1 GByte RAM und 4 GByte Speicher.

Der größte Nachteil des Google Onhub ist seine begrenzte Port-Menge. Es gibt lediglich einen USB-3.0-Anschluss, Gigabit-Ethernet für den WAN-Anschluss und einen LAN-Anschluss. Das dürfte vielen Nutzern nicht reichen. Die technischen Daten listet Google auf einer separaten Website auf.

Laut einem Bericht der Financial Times stecken 13 Antennen im Gerät, das kontinuierlich messen soll, welche freien Funkbereiche es verwenden kann. Diese Informationen sendet der Hub auch an Google. Andere Daten, vor allem diejenigen, die der Nutzer überträgt, würden nicht an Google weitergeleitet oder analysiert, sagte der Hersteller der Zeitung.

Die Hardware wird von TP-Link gebaut, einem Bericht von Wired zufolge soll bald eine weitere Onhub-Hardware von Asus hergestellt werden. Wann das Gerät nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Fotobar 29. Aug 2015

Bist du einer von denen die Glauben, dass Google das einzige Unternehmen ist welches...

Fotobar 29. Aug 2015

Der Endanwender benötigt auch nicht diesen ganzen Schrott den Samsung und co. dazu...

dumdideidum 20. Aug 2015

Naja ich bin da zwigespalten, ob man da so ein Trara draus machen muss. Letztlich...

x2k 20. Aug 2015

Also wieder ein typisches gibts schon und jemand macht es nachbprodukt der one hub?

Djinto 20. Aug 2015

Pssst... Duke Nukem!!!! 2!!!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  2. hmmh multimediahaus AG, Berlin
  3. com-partment GmbH, Maintal
  4. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten
  2. ab 219,90€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  2. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  3. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  4. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  5. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  6. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  7. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  8. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

  9. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  10. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. DJI Osmo+ Drohnenkamera am Selfie-Stick
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Re: Unterkünfte

    gadthrawn | 17:17

  2. Re: Codename XAVIER?

    lecram | 17:14

  3. Re: Grossartig.

    Stefan Grotz | 17:12

  4. Re: bis zu 20 GBit pro Sekunde und Latenzzeiten...

    zoeck | 17:11

  5. Re: Glasfaser? In Großstädten kein Problem

    zoeck | 17:11


  1. 16:36

  2. 15:04

  3. 14:38

  4. 14:31

  5. 14:14

  6. 13:38

  7. 13:00

  8. 12:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel