Anzeige
Oneplus One noch immer nicht direkt bestellbar.
Oneplus One noch immer nicht direkt bestellbar. (Bild: Oneplus)

Oneplus: One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Das Cyanogenmod-Smartphone One soll es bei Oneplus im Laufe des dritten Quartals 2014 zur Vorbestellung geben. Bis dahin wird es weiterhin nur mit Einladungen zu bekommen sein.

Anzeige

Der Smartphone-Neuling Oneplus hat erstmals ein Datum genannt, ab wann das Cyanogenmod-Smartphone One auch ganz ohne Einladung bestellt werden könnte: Derzeit peilt der Hersteller das dritte Quartal 2014 an, räumt aber selbst ein, dass dieser Termin keineswegs feststehe.

So scheint es unwahrscheinlich, dass das One bereits zu Beginn des Quartals im Juli 2014 vorbestellt werden kann. Die Produktvorstellung des One war Ende April 2014. Bis Ende Juni 2014 soll es ohne großen Aufwand möglich sein, an eine Einladung zum Kauf des One zu gelangen. Details dazu liegen aber weiterhin nicht vor.

  • Die Kamera des Oneplus One macht gute Fotos mit angenehmem Dynamikumfang und guter Schärfe. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das One ist das erste Smartphone des Startups Oneplus. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das One ht ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Da Gehäuse aus Kunststoff ist gut verarbeitet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera hat 13 Megapixel und verwendet einen Sony-Sensor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Rückseite ist abnehmbar, Oneplus will künftig alternative Cover anbieten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Akku ist trotzdem nicht ohne weiteres wechselbar. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das One ht ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die One-Kaufeinladungen sind nur 24 Stunden gültig. Damit soll der Weiterverkauf der Einladungen erschwert werden. Wie ein Blick auf eBay und andere Handelsplattformen zeigt, lässt sich aber damit nicht verhindern, dass dort originalverpackte One-Smartphones zu deutlich höheren Preisen angeboten werden. Zum Teil wird mehr als das Doppelte des Listenpreises verlangt.

Das Oneplus One ist mit einem Preis von 270 Euro für die 16-GByte-Version beziehungsweise 300 Euro für das 64-GByte-Modell ein sehr günstiges Topsmartphone. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor, das 5,5-Zoll-Display hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

One-Smartphone hat im Test überzeugt

Im Test von Golem.de schnitt das One ausgesprochen gut ab. Seine Leistung übertrifft stellenweise sogar die von doppelt so teuren Topmodellen der Konkurrenz. Die Kamera im One macht sehr gute Bilder, die uns stellenweise besser gefallen als die höher auflösenden des Xperia Z2 von Sony. Mit dem One erhalten Käufer ein absolutes Topsmartphone zum Preis eines Mittelklassesmartphones - wenn sie es denn kaufen können. Allerdings hat zuletzt ein wichtiges Update die Akkulaufzeit des One-Smartphones erheblich verringert.


eye home zur Startseite
nf1n1ty 18. Jun 2014

Was ist denn passiert, dass du bei Amazon in eine Rezession verfallen bist? :-(

nf1n1ty 18. Jun 2014

Tja, ich hatte bis jetzt nur Geräte, auf denen CM (mittlerweile schon von 6.x bis 11.x...

Mingfu 17. Jun 2014

Von solchen Dingen würde ich die Hände lassen. 1. Die Versicherung kostet 10 Prozent des...

wmayer 17. Jun 2014

Ah, sorry, hab ich total überlesen. Da hast natürlich recht. Wenigstens ist der Versand...

Mingfu 17. Jun 2014

Zoll nicht, da für Smartphones der Zollsatz 0 Prozent beträgt. Aber Einfuhrumsatzsteuer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktsoftware-Entwickler/in
    Robert Bosch GmbH, Tamm
  2. Datenbank- und Business-Intelligence-Admini- stratoren (m/w)
    ARI Fleet Germany GmbH, Koblenz, Stuttgart oder Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)
  2. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  3. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  2. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  3. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  4. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  5. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  6. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  7. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  8. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  9. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  10. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Scramjet?

    duff | 23:11

  2. Re: about:config statt about:preferences

    Pjörn | 23:11

  3. Re: Noch ein weiteres Gerät ...

    Sammie | 23:10

  4. Re: Alles was ich von Gardena hatte

    Snoozel | 23:07

  5. Re: "Vectoring ist Glasfaser"

    Moe479 | 23:05


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel