Abo
  • Services:
Anzeige
One M9 Prime Camera Edition kommt Ende April.
One M9 Prime Camera Edition kommt Ende April. (Bild: HTC)

One M9 Prime Camera Edition: HTC bringt ein neues Nicht-Top-Smartphone

One M9 Prime Camera Edition kommt Ende April.
One M9 Prime Camera Edition kommt Ende April. (Bild: HTC)

HTC hat ein neues Smartphone aus der One-Linie vorgestellt. Anders als es der Name vermuten lässt, hat die Ausstattung nicht viel mit dem noch aktuellen Topprodukt des Herstellers zu tun. Das normale One M9 ist dabei für weniger Geld zu bekommen.

Das Gehäusedesign und das Display sind die einzigen wesentlichen Gemeinsamkeiten zwischen dem One M9 und dem One M9 Prime Camera Edition. Ansonsten ist das neu vorgestellte Modell vielfach deutlich schlechter ausgestattet: Der Neuling hat einen schwächeren Prozessor, weniger Speicher und eine Kamera mit einer deutlich geringeren Auflösung.

Anzeige
  • One M9 Prime Camera Edition (Bild: HTC)
  • One M9 Prime Camera Edition (Bild: HTC)
  • One M9 Prime Camera Edition (Bild: HTC)
One M9 Prime Camera Edition (Bild: HTC)

Anders als das normale One M9 läuft die Prime Camera Edition nicht mit Qualcomms Snapdragon 810, sondern mit Mediateks X10-Prozessor, zu dem HTC keine Taktraten nennt. Das Smartphone hat 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher und ist damit erheblich schlechter als das One M9 ausgestattet, das mit 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher bestückt ist. Beide Smartphones haben einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 2 TByte.

Statt 22 Megapixel gibt es 13 Megapixel

Die Prime Camera Edition hat eine 13-Megapixel-Kamera, die als Besonderheit einen besonders guten optischen Bildstabilisator haben soll. Dieser soll Handbewegungen besonders schnell erkennen und dann dagegensteuern, damit keine verwackelten Bilder entstehen. Auch hier ein Vergleich zum One M9: Es hat eine 20-Megapixel-Kamera.

Beide Smartphones haben vorne eine Ultrapixelkamera, die ideal für Selbstporträts sein soll. Diese würden oft unter schlechten Lichtbedingungen entstehen, so dass diese Kameratechnik hier ihre Vorzüge ausspielen soll.

Das Metallgehäuse und das 5 Zoll große 1080p-Display des One M9 gibt es auch bei der Prime Camera Edition. Ansonsten unterstützt das LTE-Smartphone WLAN-ac, Bluetooth 4.1 und hat einen GPS-Empfänger sowie einen NFC-Chip. Auf dem Smartphone läuft HTCs eigene Oberfläche Sense in der Version 7 und das Smartphone soll gleich mit Android 6.0 alias Marshmallow erscheinen.

Prime Camera Edition ist teurer als das normale One M9

HTC will das One M9 Prime Camera Edition Ende April 2016 für 430 Euro auf den Markt bringen. Zum Vergleich: Das deutlich besser ausgestattete normale One M9 verkaufen viele große Händler zum gleichen Preis und einige Händler unterbieten ihn sogar. Daher ist fraglich, welche Käufer gleich viel für die Prime Camera Edition ausgeben sollen, wenn sie dafür auch das normale One M9 bekommen.

Bis die Prime Camera Edition auf den Markt kommt, wird HTC aller Voraussicht nach den Nachfolger des One M9 vorgestellt haben. Derzeit wird erwartet, dass das vermutlich als HTC 10 erscheinende Smartphone im April 2016 gezeigt wird.


eye home zur Startseite
schachbrett 08. Mär 2016

Und da sind USt, Urheberrechtsabgabe, und Gewährleistung mit drin? Nicht schlecht. Wobei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen
  2. Weber Maschinenbau GmbH, Neubrandenburg, Groß Nemerow
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. 0,90€
  3. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: Und, gibt es schon Abmahnungen wegen nicht...

    css_profit | 07:22

  2. O&O ShutUp 10

    Der Supporter | 07:02

  3. Re: Das Daten(inklusiv) Volumen hat sich vervierfacht

    Hardcoreler | 06:12

  4. Re: Um das mal realistisch zu sehen:

    StefanGrossmann | 05:59

  5. Re: Egal - mit cygwin sucht man effektiv und sicher

    StefanGrossmann | 05:52


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel