Abo
  • Services:
Anzeige
HTCs One (M9) kommt noch im März auf den Markt.
HTCs One (M9) kommt noch im März auf den Markt. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Neue Sense-Version mit Themes-Unterstützung

Im One (M9) fehlt die zweite Kameralinse des Vorgängermodells. Diese sammelt Tiefeninformationen, mit denen der Nutzer bei jedem Foto im Nachhinein den Fokuspunkt ändern kann. Eine solche Funktion gibt es im neuen Modell nicht mehr.

  • HTCs neues One (M9) links und rechts daneben das One (M8) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Vorne das One (M9) hinten das One (M8) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Oben das One (M9) unten das One (M8) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • One (M9) links und rechts das One (M8) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Unten das One (M8), oben das One (M9) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • links die Rückseite des One (M9), rechts die Rückseite des One (M8) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • HTC One (M9) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • HTC One (M9) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • HTC One (M9) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • HTC One (M9) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • HTC One (M9) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • HTC One (M9) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Unten das One (M8), oben das One (M9) (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Im neuen Modell wird die Kamera-App des Desire Eye verwendet, es stehen also die gleichen Möglichkeiten bereit. Das neue One-Modell hat zudem eine neue Bildbearbeitungs-App erhalten, mit der sich aufgenommene Fotos umfangreich nachträglich bearbeiten lassen. So können zwei Fotos übereinandergelegt werden, so dass der Eindruck entsteht, eine Doppelbelichtung sei passiert, wie es in der Analogfotografie heißt.

Anzeige

Auf der Vorderseite setzt HTC weiterhin auf eine Ultrapixel-Kamera und begründet das mit dem Haupteinsatzzweck der Frontlinse: Selbstporträts. Diese würden oft unter schlechten Lichtbedingungen entstehen, so dass diese Kameratechnik hier ihre Vorzüge ausspielen soll.

Android 5.0.2 mit Sense 7.0

Auf dem One (M9) läuft Android 5.0.2 alias Lollipop. Darauf setzt HTC seine eigene Bedienoberfläche Sense in der Version 7.0. Damit erhält die Oberfläche eine umfangreiche Themes-Unterstützung, es lassen sich auch Themes nachinstallieren. Das Aussehen der Oberfläche kann sich dabei an einem Foto orientieren. Dann werden die vier Basisfarbtöne des Bildes übernommen und für die Oberflächenelemente verwendet. Dadurch soll eine an das Hintergrundbild angepasste Oberfläche erreicht werden. Beim ersten Ausprobieren hat das gut funktioniert.

Als weitere größere Neuerung berücksichtigt der Sense-Launcher den Standort des Nutzers. Abhängig vom Standort erscheinen etwa daheim andere Apps auf dem Startbildschirm als am Arbeitsort. Damit soll sich das Smartphone besser an den Nutzer anpassen und ihm die Informationen liefern, die er gerade braucht.

 One M9 im Hands on: HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen5-Zoll-Smartphone mit schnellem Prozessor 

eye home zur Startseite
Crossfire579 03. Mär 2015

Man könnte sicher auch einen Spiegel hinter die Linse machen und dann den Sensor liegend...

Nein! 02. Mär 2015

Seit dem HTC Legend hatte ich nur noch HTC Smartphones (Legend, One S, One (m7), One...

Nein! 02. Mär 2015

Zumindest ist es Spritzwassergeschützt: ( http://futurezone.at/produkte/htc-one-m9-im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-6700HQ + Geforce GTX 1060)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 65,99€ (Bestpreis laut Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: dauert noch

    nille02 | 18:49

  2. Re: mich hat keiner gefragt

    Faksimile | 18:46

  3. Re: Damit ist Wikileaks nun endgültig

    DeathMD | 18:44

  4. Falsche Fährte?

    vergeben | 18:42

  5. Re: P2W

    quineloe | 18:40


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel