Leuchtdiode (LED)
Leuchtdiode (LED) (Bild: Grapetonix)

Omega EU-Projekt schickt 280 MBit/s über LED-Deckenbeleuchtung

Das EU-Projekt Omega meldet einen Fortschritt. Mit einer LED-Deckenbeleuchtung wurden 280 MBit/s übertragen. In Kombination mit Funk und Kabel sollen künftig 1 GBit/s im Hausnetzwerk erreicht werden.

Anzeige

Das von der EU geförderte Forschungsprojekt Home Gigabit Access (Omega) hat mit sichtbarem und infrarotem Licht Daten mit bis zu 280 MBit/s über eine Entfernung von 10 Metern übertragen. Die Datenübertragung erfolgte dabei zwischen mehreren Geräten in beiden Richtungen, so dass ein Infrarotnetz entstand.

Bei der Vorführung benutzte das Projektteam zum Datenversand eine LED-Deckenbeleuchtung, bei der das Licht in einer Rate von 10 Megahertz an- und ausgeschaltet wurde, schneller als für das menschliche Auge wahrnehmbar. "Wird diese Technik beispielsweise mit der Funkübertragung kombiniert, können viel höhere Breitbandgeschwindigkeiten für die Verbraucher erzielt werden", erklärte die EU-Kommission am 6. Februar 2013.

"WLAN wird zweifellos eine Rolle in künftigen Heimnetzwerken spielen, aber es ist nicht die einzige Lösung", sagte Jean-Philippe Javaudin, Project Manager bei Orange Labs, das zu France Télécom gehört, im August 2011 über Omega. Javaudin ist Koordinator von Omega, bei dem 21 Unternehmen daran arbeiten, mit Funk, Kabel und optischen Kommunikationstechnologien ein Hybridnetz mit 1 GBit/s zu schaffen.

Omega hat den Standard IEEE P1905.1 mitentwickelt, der bald für Produkte vermarktet werden soll. Erste Produkte sollen in Italien und in Frankreich 2014 auf den Markt kommen.

Die EU steuerte 12,41 Millionen Euro zu dem Gesamtbudget von 19,13 Millionen Euro bei.

Wissenschaftler der National Taipei University of Technology in Taiwan hatten im Mai 2012 mit Laserpointern 1 GBit/s übertragen.

Das Projekt Omega lief über 39 Monate, von Januar 2008 bis März 2011.


Neuro-Chef 08. Feb 2013

Na, ääh, .. rückwärts schaukeln!

petameter 07. Feb 2013

Wo ist der Stunt mit Kabel 1Gbit zu erreichen? Wenn man Kabel mit einbeziehen darf, dann...

kitingChris 07. Feb 2013

hehe das hatte ich garnicht gesehen und gedacht er hat sich einen flachen Witz...

blackout23 06. Feb 2013

Da setzt man dann kein Repeater mehr ein sondern ein Spiegel. ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Projektmanager (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart Sindelfingen
  2. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Großraum Hannover
  3. Softwareentwickler (m/w) mit Schwerpunkt C++
    AMC Datensysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Braunschweig

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Planes + Planes 2 Doppelpack [Blu-ray]
    9,97€
  2. TOPSELLER: Game of Thrones - Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
    39,99€ inkl. Vorbestellerpreisgarantie
  3. Akte X - Der Film/Jenseits der Wahrheit [Blu-ray]
    7,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  2. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  3. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  4. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  5. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  6. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  7. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  8. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  9. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  10. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  2. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris
  3. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln

  1. Eine. Com blase mehr oder weniger...

    Unix_Linux | 19:09

  2. Re: Ich würde Aktien kaufen

    Unix_Linux | 19:03

  3. Re: Optimale Wegstrecke zum Einsammeln der Produkte

    Prinzeumel | 18:57

  4. Re: Bei den Preisen

    eni23 | 18:57

  5. Lua, nicht node.js

    eni23 | 18:53


  1. 14:05

  2. 12:45

  3. 10:53

  4. 09:00

  5. 15:05

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel