OLPC-Gründer Nicholas Negroponte (2011): neuer Bildungsrechner in Grün-Weiß
OLPC-Gründer Nicholas Negroponte (2011): neuer Bildungsrechner in Grün-Weiß (Bild: Thos Robinson/Getty Images for The Louise Blouin Foundation)

OLPC: Marvell zeigt Bildungsrechner XO-4 Touch auf der CES

Der Hardwarehersteller Marvell präsentiert den neuen Bildungsrechner der Stiftung OLPC in Las Vegas. Der XO-4 Touch ist ein Hybrid aus Laptop und Tablet.

Anzeige

Die Stiftung One Laptop Per Child (OLPC) und das Hardwareunternehmen Marvell zeigen auf der CES den neuen Bildungsrechner XO-4 Touch. Die Technikmesse findet derzeit in Las Vegas statt.

XO-4 ist ein Laptop mit Tastatur, dessen Bildschirm umgeklappt werden kann, so dass das Gerät auch als Tablet einsetzbar ist. Der Rechner wird dann über das berührungsempfindliche Display bedient. Der Touchscreen nutzt eine optische Technik, die von dem schwedischen Unternehmen Neonode entwickelt wurde.

Farbig oder schwarz-weiß

Der Bildschirm hat eine Diagonale von 7,5 Zoll (19 Zentimeter). Er könne in zwei Modi betrieben werden, berichtet das britische Computermagazin PC Pro: als konventioneller Farbbildschirm mit Hintergrundbeleuchtung oder in Schwarz-Weiß. In letzterem Modus nimmt das Gerät weniger Energie auf. Außerdem soll der Bildschirm auch bei hellem Tageslicht gut lesbar sein.

Der XO-4, der wie seine Vorgänger in Grün und Weiß gehalten ist, nutzt einen ARM-Prozessor von Marvell mit zwei Kernen, der eine Taktrate von 1,2 GHz hat. Es gibt den Rechner mit 1 oder 2 GByte Arbeitsspeicher sowie mit 4 GByte oder 8 GByte Datenspeicher. Auch beim Energiespeicher gibt es Alternativen: Der Bildungsrechner kann mit einem Nickel-Metallhybrid-Akku (NiMH) oder mit einem Lithium-Eisenphosphat-Akku ausgestattet werden. Diese Variante ist mit 1,36 Kilogramm etwas leichter als die mit NiMH-Akku, die 1,58 Kilogramm wiegt. Mit dem Internet wird der Computer per WLAN verbunden. Anders als die Vorgänger, die mit 802.11g liefen, beherrscht er auch 802.11n.

Angepasste Oberfläche

Beim Betriebssystem setzt OLPC weiterhin auf Open Source. Zum Einsatz kommt Fedora 18. Die Nutzeroberfläche ist laut OLPC eigens für Kinder angepasst.

OLPC hatte das Gerät im Sommer 2012 für dieses Frühjahr angekündigt. Ein Marvell-Vertreter sagte dem US-Techniknachrichtenangebot The Verge aber, er könne keine Angaben über einen Starttermin oder über den Preis machen. OPLC werde beides in Kürze bekanntgeben.


Kommentieren



Anzeige

  1. Release- und Integrationsmanager/-in für das Projekt MBconnect
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Software Engineer (m/w) Medical Devices
    Alcon GPS, Berlin
  3. Systemingenieur für Netzwerke (m/w)
    SICK AG, Freiburg
  4. Business Process Manager (m/w) EH&S-Systeme
    LANXESS Deutschland GmbH, Leverkusen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Adobe Photoshop Elements 13
    nur 29,00€ für Prime-Mitglieder
  2. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Transformers 4, Edge of Tomorrow, The Wolf of Wall Street, Smaugs Einöde, The Expendables 3)
  3. NEU: Caseking feiert mit 12 Deals die neue Webseite
    (u. a. KFA2 GTX 970 EXOC 337,90€, Alpenföhn Groß Clockner 19,00€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Computex-Tagesrückblick im Video

    Schneller Fiji-Chip und Microsoft-Keynote

  2. Mozilla

    Firefox hilft Web-Entwicklern bei der Leistungsoptimierung

  3. Streaming

    Magine TV will mit weniger Sendern billiger werden

  4. Erster Fallout 4 Trailer

    Mit dem Luftschiff über das Wasteland

  5. Zenwatch 2 im Hands on

    Asus' neue Smartwatch mit Krönchen

  6. Transparency Center

    Microsoft will zeigen, "dass es keine Hintertüren gibt"

  7. SSH

    Sechs Jahre alter Bug bedroht Github-Repositories

  8. Superchargers

    Skylanders bekommen U-Boote und Düsenjäger

  9. 802.11ac Wave 2

    Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  10. Digitale Pinnwand

    Pinterest führt Kaufen-Funktion ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Computex-Tagesrückblick im Video: Augen-Notebooks und viel Asus
Computex-Tagesrückblick im Video
Augen-Notebooks und viel Asus
  1. Acer Predator 8 angefasst Acers Gaming-Tablet liegt gut in der Hand
  2. Predator 8 Acers Spiele-Tablet kommt mit Intels Atom X7
  3. Zenfone Selfie im Hands on Da freut sich der Selfie-Stick

Microsoft: Jetzt für Gratis-Upgrade auf Windows 10 anmelden
Microsoft
Jetzt für Gratis-Upgrade auf Windows 10 anmelden
  1. Microsoft Windows 10 erscheint am 29. Juli
  2. Redesign Microsoft macht Schluss mit hässlichen Windows-10-Icons
  3. Microsoft OEM-Preise für Windows 10 durchgesickert

Geforce 980 Ti im Test: Nvidias zweiter Titan-Killer kommt AMDs Fiji zuvor
Geforce 980 Ti im Test
Nvidias zweiter Titan-Killer kommt AMDs Fiji zuvor
  1. Dominator-Serie MSI zeigt Gaming-Notebooks mit Eye Tracking und G-Sync
  2. Zen Z240IC und Z220IC Asus' All-in-One-PC nutzt USB Typ C und Intels Tiefenkamera
  3. Razer Blade 2015 im Test Das bisher beste Gaming-Ultrabook

  1. Re: Rechnung in Papierform

    Kabel-Lausitz | 20:34

  2. Re: Zahle 99 Cent..

    FrankKi | 20:33

  3. Re: Böse Absichten

    IrgendeinNutzer | 20:33

  4. Re: richtiges Upgrade

    DonOmerta | 20:32

  5. Re: Grafisch wohl eher ein DLC für Fallout 3

    Érdna Ldierk | 20:31


  1. 17:46

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 16:42

  5. 16:09

  6. 15:42

  7. 14:22

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel