Anzeige
Der XO-1.75 des OLPC-Projekts
Der XO-1.75 des OLPC-Projekts (Bild: OLPC)

OLPC Australien finanziert Laptops für Schüler

Nach ersten Erfolgsmeldungen aus mehreren Schulbezirken will die australische Regierung 50.000 XO-Rechner beim OLPC-Projekt bestellen. Ultimativ sollen 500.000 der Laptops verteilt werden.

Anzeige

Laptops des One-Laptop-per-Child-Projekts (OLPC) sollen in über 2.000 Klassenzimmern verteilt werden. 500.000 Schüler sollen einen XO-Rechner erhalten. Jetzt hat die australische Regierung die Finanzierung der ersten 50.000 Laptops beschlossen. Ausschlaggebend waren die Erfolgsmeldungen zweier Pilotprojekte im Norden des Bundesstaates Queensland und in New South Wales. Der Kauf der Laptops ist Teil des Regierungsprogramms One Education, das die Bildung in Australien fördern soll.

Vor allem die entlegenen Schulen im Nordwesten des Bundesstaates Queensland haben von dem OLPC-Projekt profitiert, sagte der Abgeordnete Rob Oakeshott zu Techworld Australia. Dort haben die Schüler in aktuellen Naplan-Tests besser abgeschnitten, nachdem sie mit den XO-Laptops versorgt wurden. Die Naplan-Tests sind vergleichbar mit den europäischen Pisa-Studien.

ARM-CPU und Linux

Der von der Regierung bestellte XO-1.75 enthält den SoC Marvell Armada 610 mit einer Sheeva-ARM-CPU der gleichen Firma, der mit 800 MHz getaktet ist. Neben 4 oder 8 GByte Flash-Speicher hat der XO-1.75 auch 1 GByte RAM. Auf dem Laptop läuft das Linux-basierte Betriebssystem Sugar mit seiner speziell angepassten Benutzeroberfläche.

OLPC verlangt pro Rechner 400 Australische Dollar, umgerechnet etwa 310 Euro. Für besonders bedürftige Schulen bietet das OLPC den Laptop für etwa 230 Euro an. Die Differenz wird durch Spenden finanziert.

Mit der Verteilung der Rechner werden auch ein Trainingsprogramm und ein Zertifizierungsprogramm gestartet. Lehrer und Erwachsene können an den Programmen XO-Basics und XO-Technician teilnehmen. Für Schüler gibt es die Programme XO-Champion oder XO-Mechanic, bei denen sie einfache Reparaturen an dem XO-1.75 erlernen.


eye home zur Startseite
SJ 10. Mai 2012

Krieg ich nen Hinweis? :)

__ 10. Mai 2012

Oder in anderen entlegenen Gegenden ohne Strom, so dass mit einer Kurbel Strom erzeugt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Senior JavaEE-Softwareentwickler (m/w)
    SEEBURGER AG, Bretten bei Karlsruhe
  3. IT Systemadministrator (m/w)
    Aspera GmbH, Aachen
  4. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. World of Warcraft: Warlords of Draenor [PC Code - Battle.net]
    4,99€
  2. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)
  3. Pro Evolution Soccer 2015 - PC
    nur 4,98€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  2. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  3. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  4. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  5. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  6. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  7. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  8. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  9. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  10. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

  1. Re: Und noch ein 30 fps Blockbuster...:(

    Unix_Linux | 18:02

  2. Popcorn Time? Ernsthaft?

    Analysator | 18:02

  3. Golem's stichelt doch nicht immer dazu an

    GaliMali | 17:58

  4. Re: sorry, wofür brauche ich so viel Mbit/s?

    plutoniumsulfat | 17:57

  5. Re: Ist doch klar warum

    Spiritogre | 17:56


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel