Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Oneplus Three
Das neue Oneplus Three (Bild: Oneplus)

16-Megapixel-Kamera mit Sony-Sensor

Auf der Rückseite ist eine 16-Megapixel-Kamera eingebaut, die mit einem IMX-298-Sensor von Sony arbeitet. Die Anfangsblende beträgt f/2.0, eine optische Bildstabilisierung ist eingebaut. Die Kamera unterstützt das RAW-Format, die Kamera-App bietet einen manuellen Modus.

  • Das neue Oneplus Three (Bild: Oneplus)
  • Das neue Oneplus Three (Bild: Oneplus)
  • Das neue Oneplus Three (Bild: Oneplus)
  • Das neue Oneplus Three (Bild: Oneplus)
  • Das neue Oneplus Three (Bild: Oneplus)
  • Das neue Oneplus Three (Bild: Oneplus)
Das neue Oneplus Three (Bild: Oneplus)

Im Automatikmodus kann HDR automatisch zugeschaltet werden, die Dynamic-Denoise-Funktion soll zudem für weniger Bildrauschen sorgen. Videos können Nutzer mit der Hauptkamera des Three in 4K mit 30 fps aufnehmen, Zeitlupenaufnahmen in 720p mit 120 fps. Dank eines Phasenvergleichs-Autofokus sollen Motive schnell scharf gestellt werden. Die Frontkamera hat 8 Megapixel und ebenfalls eine Anfangsblende von f/2.0.

Anzeige

Auslieferung mit OxygenOS

Das Oneplus Three wird mit OxygenOS ausgeliefert, Oneplus' eigener Android-Version. Diese basiert auf Android 6.0.1 und bringt einige Zusatzoptionen mit sich, wie etwa den Dark Mode oder eine Gestensteuerung. Der Bootloader des Three ist von Hause aus entsperrt - auf diese Weise können Nutzer einfacher andere Android-ROMs installieren.

Der Akku des Oneplus Three ist nicht ohne weiteres wechselbar. Anders als bei den Vorgängern ist das neue Oneplus-Smartphone aus einem Block Aluminium gefertigt und nicht mehr aus Kunststoff. Dementsprechend lässt sich die Rückseite nicht mehr abnehmen, um den Akku dennoch zu wechseln - wie es bei den beiden vorigen Modellen problemlos möglich war.

Die Nennladung des Akkus ist 3.000 mAh. Dank Dash Charge sollen Nutzer in 30 Minuten 60 Prozent des Akkus aufladen können. Dabei soll das Smartphone nicht besonders warm werden, da die Energieverwaltung vom Smartphone in das Ladegerät verlegt wird. Die Hitze soll sich daher dort entwickeln und nicht im Smartphone - ob das klappt, wird der Test des Three zeigen.

Ohne Einladung erhältlich

Das Oneplus Three ist direkt nach der Veröffentlichung auf der Internetseite von Oneplus erhältlich und kostet 400 Euro. Eine Einladung brauchen Käufer nicht mehr - mit dem Three hat Oneplus das Einladungssystem abgeschafft. Interessenten in Deutschland können das Smartphone auch ab dem 15. Juni 2016 in einem Geschäft in Berlin kaufen.

 Ohne Einladung: Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

eye home zur Startseite
RicoBrassers 17. Jun 2016

Liegt vorallem daran, dass Android auch deutlich mehr Hardware-Komponenten und...

slead 17. Jun 2016

Naja, wenn der eine Typ meinte das 200gb+ gerade mal das nötigste sind, dann kann es doch...

thorben 16. Jun 2016

Du könntest ja auch ein Zendrive von Asus ranklemmen *hihihi* Wieso gibt es dazu...

RicoBrassers 16. Jun 2016

+++ UPDATE +++ http://www.androidcentral.com/oneplus-3 Das OnePlus 3 scheint wohl genauso...

mfgchen 15. Jun 2016

Also das Zuk Z1 ist in Europa auf den Markt gekommen http://geizhals.de/lenovo-zuk-z1...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt (bei Würzburg)
  2. Daimler AG, Hamburg
  3. Daimler AG, Kirchheim
  4. HALLHUBER GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 16,99€
  3. 69,99€ (Release 31.03.)

Folgen Sie uns
       


  1. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  2. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  3. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  4. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  5. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

  6. Landgericht Düsseldorf

    Gericht schafft Vodafones Datenautomatik ab

  7. RT2600ac

    Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

  8. Google

    Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke

  9. Hewlett Packard Enterprise

    Fusion von HPE und CSC bringt Konzernteile zurück

  10. Autonomes Fahren

    Laserscanner für den Massenmarkt kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Wehret den Anfängen!

    daarkside | 11:47

  2. Re: Kunst kommt von Können

    schily | 11:47

  3. Re: Wie verkaufen sich die Dinger eigentlich?

    Seroy | 11:45

  4. Re: Pessimismus der Konkurrenz macht SpaceX...

    oxybenzol | 11:42

  5. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    DetlevCM | 11:42


  1. 12:01

  2. 11:53

  3. 11:44

  4. 11:40

  5. 11:30

  6. 11:16

  7. 10:55

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel