Abo
  • Services:
Anzeige
Outlook 2016 soll POP3-Nutzern jetzt keine Probleme mehr bereiten.
Outlook 2016 soll POP3-Nutzern jetzt keine Probleme mehr bereiten. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Office 2016: POP3-Bug mit gelöschten E-Mails soll behoben sein

Outlook 2016 soll POP3-Nutzern jetzt keine Probleme mehr bereiten.
Outlook 2016 soll POP3-Nutzern jetzt keine Probleme mehr bereiten. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Microsoft will mit seinem jüngsten Update für Office 2016 einen für Nutzer von POP3-E-Mail-Diensten nervigen Fehler korrigiert haben: Bei zahlreichen Usern kam es bei bestimmten Einstellungen in Outlook 2016 immer wieder zu Dopplungen oder gar Löschungen von E-Mail-Nachrichten.

Ein kürzlich veröffentlichtes Update für Office 2016 soll die bei der Nutzung von POP3-E-Mail-Diensten auftretenden Probleme bei Outlook beseitigen. Microsofts E-Mail-Client führte in der jüngsten Vergangenheit bei zahlreichen Nutzern zu Problemen.

Anzeige

Nachrichten wurden dupliziert oder vom Server gelöscht

Wird ein POP3-Dienst verwendet und bei Outlook eingestellt, dass die Nachrichten auf dem Server belassen werden sollen - also nur als Kopie heruntergeladen werden -, wurden E-Mails vielfach doppelt heruntergeladen.

Dies konnte passieren, wenn die Option nicht aktiviert wurde, dass die E-Mails nach einer bestimmten Zeit gelöscht werden sollen. Noch problematischer ist der Bug aber, wenn ebendiese Option aktiviert wird: Dann kann es dazu kommen, dass alle Nachrichten auf dem Server gelöscht werden.

Nach dem Update kann es noch mal zu doppelten E-Mails kommen

Betroffen sind Microsoft zufolge Nutzer mit der Office-2016-Version 16.0.6568.2025. Anwender, die für ihre E-Mails IMAP als Standard nutzen, sollen nicht dazugehören. Ein Update auf die Version 16.0.6568.2036 behebt laut Microsoft das Problem. Als weitere Problemlösung schlägt der Hersteller den Umstieg auf IMAP vor.

Nach dem Herunterladen der Aktualisierung kann es unter Umständen vorkommen, dass Outlook alle Nachrichten der Mailbox erneut herunterlädt. Hierbei kann es einmalig nochmals zu Dopplungen kommen, die der Nutzer anschließend löschen muss. Auf den Hilfeseiten von Microsoft gibt es hierfür eine Anleitung.


eye home zur Startseite
david_rieger 10. Mär 2016

Ersetze die Programmnamen durch zwei beliebige andere und Du kommst zur selben Aussage...

Hugo 09. Mär 2016

Ich kenne noch 2 Personen die sich jeweils eine aufwändige Ordnerstruktur aufgebaut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin oder Rostock
  4. Müller-BBM Acoustic Solutions GmbH, München-Planegg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 55,55€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 63,90€)
  3. 34,51€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen

  2. Deutsche Telekom

    Einblasen von Glasfaser auf drei Kilometern am Stück möglich

  3. Tor Hidden Services

    Über 100 spionierende Tor-Nodes

  4. Auftragsfertiger

    AMD lässt Chips bei Samsung produzieren

  5. In-Car-Delivery

    DHL macht den Smart zur Paketstation

  6. Huawei Matebook im Test

    Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz

  7. Neue Funktionen

    Mit Google Maps die interessanten Ecken finden

  8. Google

    Nexus 9 erhält keine Vulkan-Unterstützung

  9. Webrender

    Servo soll GPU-Backend standardmäßig nutzen

  10. Pilotprojekt

    EU will Open Source sicherer machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Besuch beim HAX Accelerator Made in Shenzhen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

  1. Re: Sind 31000 ¤ jetzt viel oder wenig?

    lottikarotti | 14:00

  2. Re: Respekt!

    blackFin | 13:59

  3. Re: PHP "Entwickler"

    deefens | 13:59

  4. Re: TSMC klingt logisch.

    Mandrake0 | 13:58

  5. Re: Huawei UVP

    NotAlive | 13:58


  1. 13:54

  2. 13:51

  3. 13:14

  4. 12:57

  5. 12:17

  6. 12:04

  7. 12:02

  8. 11:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel