Office 2013 für Windows RT: Weniger Funktionen als das normale Office-Paket
Word von Office RT (Bild: Microsoft)

Office 2013 für Windows RT Weniger Funktionen als das normale Office-Paket

Office Home and Student 2013 RT nennt Microsoft das Office-Paket, das speziell für Windows RT entwickelt wurde. Erstmals wurden Details bekannt, welche Funktionen im Vergleich zu Microsofts Office-Paket für x86-Geräte fehlen werden.

Anzeige

Prinzipiell basiere die Office-RT-Version auf dem gleichen Code wie Office 2013, erklärt Microsoft in einem Blogpost. Allerdings mussten einige Funktionen aus der Office-RT-Version entfernt werden. Der Grund seien die Unterschiede zwischen Windows 8 und Windows RT, heißt es von Microsoft. Die Office-RT-Version soll auf eine bequeme Fingerbedienung hin optimiert sein, kann aber weiterhin mit Tastatur und Maus verwendet werden.

Office RT ohne Access, Outlook und Publisher

Wie die Bezeichnung Office Home and Student 2013 RT bereits nahelegt, gibt es nicht alle Office-Applikationen, sondern nur einen Teil davon. Das ist auch bei der Office-Version für die x86-Plattform so: Die Home-and-Student-Version bietet traditionell nur die Textverarbeitung Word, die Tabellenkalkulation Excel, die Präsentationssoftware Powerpoint und die Notizanwendung Onenote. Genau diese Anwendungen gibt es auch mit der Office-RT-Version. Es fehlen also die Datenbanksoftware Access, die E-Mail-, Adress- und Terminverwaltung Outlook sowie die DTP-Komponente Publisher.

Mit Office RT lassen sich also Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien öffnen und bearbeiten. Die meisten Bearbeitungsfunktionen von Microsofts Office-Paket für die x86-Welt bietet die Office-RT-Version. Aber einige Funktionen fehlen auch: So werden Macros sowie ActiveX nicht unterstützt und Addins lassen sich nicht einbinden. Zudem ließen sich ältere Medienformate in Powerpoint nicht abspielen, sagt Microsoft, ohne zu erklären, welche Formate damit gemeint sind.

Cliparts und Vorlagen können online nachgeladen werden

Zudem lassen sich keine Erzählungen (Narrations) mit Powerpoint aufnehmen und in Excel lassen sich keine Data-Models anlegen. In Onenote kann nicht nach eingebetteten Audio- oder Videodateien gesucht werden, Audio- und Videonotizen lassen sich nicht aufzeichnen und das Scannen über einen angeschlossenen Scanner funktioniert ebenfalls nicht in der Anwendung. Das Importieren von Audio- und Videonotizen oder gescannten Dokumenten ist hingegen möglich.

Damit das Office-Paket nicht unnötig viel Speicher belegt, wurden Abstriche beim Lieferumfang gemacht. Denn Windows RT ist vor allem für Tablets gedacht, die mit SSDs ausgestattet sind und weniger Kapazität liefern als moderne Festplatten. Office RT wird mit weniger Vorlagen und Cliparts ausgeliefert als die x86-Version. Die fehlenden Cliparts und Vorlagen lassen sich online beziehen, so dass Anwender dann nur die Vorlagen und Cliparts auf dem System haben, die sie tatsächlich benötigen.

Cursor in Office RT blinkt nicht immer

Microsoft betont, dass bei Office RT auf geringen Energieverbrauch optimiert wurde, damit Windows-RT-Tablets mit einer Akkuladung möglichst lange verwendet werden können. So blinkt etwa der Cursor nur, wenn die Office-RT-Anwendungen verwendet werden. Wenige Sekunden, nachdem in der Office-Anwendung nicht mehr gearbeitet wird, hört das Cursor-Blinken auf. Der Grund ist, dass es für das Blinken des Cursors keine Unterstützung der Hardware und des Betriebssystems gibt. Daher wird das Blinken des Cursors über Timer realisiert.

Fertige Version kommt als Gratisupdate später

Prinzipiell wird Office 2013 RT nur mit Windows-RT-Geräten ausgeliefert und nicht einzeln angeboten. Zur Markteinführung von Windows-RT-Geräten wird es Office 2013 RT zunächst nur in einer Vorversion geben. Erst später wird es dann die fertige Version als kostenloses Update geben. Microsoft rechnet damit, dass das Update Anfang November 2012 ausgeliefert wird. Je nach Sprachversion kann es dann bis Januar 2013 dauern, bis alle Updates verteilt sind.


photona 17. Sep 2012

Schade, hatte mich drauf gefreut. Aber ohne Outlook inklusive Exchange-Anbindung UND...

wire-less 16. Sep 2012

Wenn man schon mal mit Akkulaufzeiten auf seinem Androidhandy gekämpft hat weis man um...

Vanger 15. Sep 2012

Mal ehrlich: Abgesehen von noch Outlook führt alles übrige der M$-Office-Softwarefamilie...

Der schwarze... 14. Sep 2012

Und was machen die Leute dann mit einer Software auf dem Tablet und einem Desktop-UI? Ist...

%username% 14. Sep 2012

wie alle anderen office pakete auch (die z.t. für sich betrachtet echt ok sind) gibt es...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Netzwerkadministrator (m/w)
    Imtech Deutschland GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. System Architekt (m/w) Exchange / Microsoft Windows
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Softwareentwickler / Webentwickler (m/w) Backend / PHP
    Gingco.Net New Media GmbH, Braunschweig
  4. Servicemitarbeiter / innen IT-Arbeitsplatzdienste
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  2. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  3. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  4. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  5. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  6. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  7. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  8. Formel E

    Motorsport zum Zuhören

  9. Streaming

    Maxdome-App für Xbox One ist verfügbar

  10. Security

    Fernwartungsserver in Deutschland sicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel
  3. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

    •  / 
    Zum Artikel