Oculus Rift Team Fortress 2 ja, Doom 3 nein

Anders als angekündigt, wird das Head-Mounted-Display Oculus Rift ohne die Unterstützung von Doom 3 auskommen müssen. Frisch mit dabei im Portfolio der Virtual-Reality-Spiele ist dafür Team Fortress 2.

Anzeige

Schon länger experimentiert Valve Software mit dem Head-Mounted-Display (HMD), jetzt hat das Team ganz offiziell bekanntgegeben: Team Fortress 2 unterstützt Oculus Rift, also die Virtual-Reality-Brille, für die im September 2012 rund 2,44 Millionen US-Dollar über Kickstarter zusammengekommen sind. Konkret handelt es sich um einen neuen Grafikmodus, der "Virtual Reality" heißt und in den kommenden Tagen mit dem nächsten Update in das Actionspiel integriert wird.

Damit ist es laut Valve möglich, Oculus Rift in allen Spielmodi und allen Klassen von Team Fortress 2 zu verwenden. Netter Gag: Besitzer des Head Mounted Displays sollen von der Firma Oculus einen Code bekommen, mit dem sie ihrem Alter Ego im Spiel eine virtuelle Virtual-Reality-Brille aufsetzen können.

Schlechte Nachrichten gibt es hingegen im Hinblick auf Doom 3. Vor einigen Tagen hat Oculus angekündigt, dass die BFG-Edition des Actionspiels von id Software den Development Kits von Oculus Rift nicht beiliegen wird. Der Grund ist unklar, aber wohl eher bei id Sofware als bei Oculus zu suchen - so jedenfalls ein Update auf der Kickstarter-Seite. Käufer der Oculus Rift könnten zwischen einem Gutschein in Steam oder im Oculus-Store wählen, oder ihre Bestellung stornieren, so die Firma.

Die Auslieferung der Entwicklerkits von Oculus Rift soll in den kommenden Tagen beginnen. Die für Endkunden gedachte günstigere Variante soll Ende 2013 verfügbar sein.


Hotohori 20. Mär 2013

Wieso nicht? Ist doch was gutes, wenn man so zeigt, dass es sich auch für ältere Spiele...

Hotohori 20. Mär 2013

Günstiger als 300$? Ich hoffe mal die Entwickler sparen hier nicht am falschen Ende. Ich...

fratze123 20. Mär 2013

wenn man 12 - 14 Jahre alt ist und kein Selbstbewußtsein hat. :D

savejeff 19. Mär 2013

Es wurde zwar bekannt gegeben, dass Doom BFG die Oculus Rift nicht "out of the Box...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Servicemanager (m/w)
    BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, Giengen bei Ulm
  2. Systemtechniker/-in im Network Management Center
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Product Owner (m/w)
    CONJECT AG, Munich
  4. Senior Betriebs-System Engineer (Systemadministrator) (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  2. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  3. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut

  4. Netcat

    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

  5. Haswell Refresh

    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz

  6. Golem.de programmiert

    BluetoothLE im Eigenbau

  7. Netzneutralität

    USA wollen Überholspur im Internet erlauben

  8. Skylanders Trap Team

    Gefangen im Echtweltportal

  9. Drohnenmusik

    Let's Robo 'n' Roll

  10. Lumina

    Neuer Qt-Desktop für PC-BSD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

    •  / 
    Zum Artikel