Abo
  • Services:
Anzeige
John Carmack (l.) präsentiert Golem.de die Hightech-Brille auf der E3 2012
John Carmack (l.) präsentiert Golem.de die Hightech-Brille auf der E3 2012 (Bild: Golem.de)

Oculus Rift: "Keine Zeile Quellcode von Zenimax verwendet"

John Carmack (l.) präsentiert Golem.de die Hightech-Brille auf der E3 2012
John Carmack (l.) präsentiert Golem.de die Hightech-Brille auf der E3 2012 (Bild: Golem.de)

Erst verklagt Zenimax das Unternehmen hinter Oculus Rift, nun folgt die Antwort: Oculus VR sagt, dass John Carmack keine Firmengeheimnisse weitergegeben habe.

John Carmack soll bei seinem Wechsel von id Software - das Zenimax gehört - zu Oculus VR geistiges Eigentum mitgenommen haben: Diese Meinung vertritt der US-Spielepublisher Zenimax, der deshalb im Mai 2014 Klage gegen Carmack und Palmer Luckey, den Gründer von Oculus VR, eingereicht hat. Nun hat sich Oculus VR in einer offiziellen Stellungnahme an das Gericht in Dallas gewandt.

Anzeige

"Es gibt keine Zeile eines Quellcodes von Zenimax und keine seiner Technologien in unseren Produkten", schreiben die Anwälte von Oculus VR laut der Nachrichtenagentur Reuters. Sie werfen Zenimax vor, die Klage nur eingereicht zu haben, weil Oculus VR künftig zu Facebook gehöre - eine Tatsache, mit der sich womöglich Geld machen lasse. Das wäre etwa der Fall, wenn Facebook und Oculus VR beschließen würden, lieber ein bisschen Geld im Rahmen eines Vergleichs statt viele Dollar für Anwälte und Gerichtskosten auszugeben.

In seiner Stellungnahme legt Oculus VR dar, dass Palmer Luckey sein VR-Headset Oculus Rift bereits öffentlich vorgeführt habe, bevor er Kontakt zu John Carmack aufgenommen hatte. Dieser führte das Headset dann auf der E3 2012 vor.

Als eines von wenigen Onlinemagazinen weltweit konnte auch Golem.de den Prototypen ausprobieren. Dabei erzählte Carmack, dass dieser von einem "befreundeten Bastler aus Texas" stamme - gemeint war offensichtlich Palmer Luckey, der seine Firma erst deutlich später gründete. Die Präsentation von Carmack fand am Messestand und auf Einladung von Zenimax statt.


eye home zur Startseite
spiderbit 27. Jun 2014

gut mag sein, aber wieso dann die antwort ist, es wurde keine zeile code geklaut, obwohl...

Hotohori 27. Jun 2014

Sorry, aber eben genau das stimmt so nur halb, es ging eben NICHT NUR darum. Keine Ahnung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Plansee Group Service GmbH, Reutte (Österreich)
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  3. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. 11,00€ inkl. Versand
  3. 5,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  2. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  3. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  4. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  5. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  6. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  7. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  8. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  9. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  10. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

  1. Yahoo, AOL, Verizon

    Sharra | 14:32

  2. Re: WinZip?

    picaschaf | 14:29

  3. Kritik verstehe ich nicht

    ubuntu_user | 14:28

  4. Re: Die Leute mögen auch den kleinen Katalog nicht

    tehabe | 14:22

  5. Re: Ein Bezahlmodell pro Volumen wäre doch sinnvoll

    LH | 14:04


  1. 14:13

  2. 12:52

  3. 15:17

  4. 14:19

  5. 13:08

  6. 09:01

  7. 18:26

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel