Protoyp der Endkunden-Oculus-Rift
Protoyp der Endkunden-Oculus-Rift (Bild: Oculus VR)

Oculus Rift 16 Millionen US-Dollar für die HD-Version

Inzwischen existieren erste Prototypen der HD-Version von Oculus Rift - ein Vergleichsbild des Herstellers zeigt den Unterschied der Grafikqualität. Außerdem hat er für die weitere Expansion ein Millionenbudget von Risikokapitalgebern erhalten.

Anzeige

Auf der Spielemesse E3 hatte sich Oculus VR, die Firma hinter Oculus Rift, ein winziges Zimmerchen gemietet, das zufällig direkt neben den deutlich größeren Tagungsräumen von Sony lag. In dem Raum war trotzdem Großes zu sehen: ein Prototyp des Head Mounted Displays, in dem erstmals nicht das Display der Entwicklerversion verbaut war. Statt insgesamt einer Auflösung von 720p (1.280 x 720 Pixel) für beide Augen verfügt der Bildschirm des Prototyps über eine Auflösung von 1.080p (1.920 x 1.080 Pixel) - was ein deutlich besseres Bild ergibt.

Ein Screenshot auf dem offiziellen Blog von Oculus VR, aufgenommen in der Grafikdemo Epic Citadel auf Basis der Unreal Engine 3, vermittelt einen Eindruck von dem Unterschied im Detailgrad. Neben der höheren Anzahl an Pixeln bietet das neue Display außerdem kräftigere Farben und einen höheren Kontrast, so dass sich Endkunden nach aktuellem Stand tatsächlich auf eine wesentlich bessere virtuelle Realität freuen können. Allerdings weist der Hersteller selbst darauf hin, dass es sich um einen Prototyp handelt und dass sich die Endkundenversion davon unterscheiden könnte. Sie soll voraussichtlich Ende 2014 verfügbar sein.

  • Oculus Rift: links die Dev-Version, rechts die Auflösung des E3-Prototyps (Bild: Oculus VR)
Oculus Rift: links die Dev-Version, rechts die Auflösung des E3-Prototyps (Bild: Oculus VR)

Um unter anderem die Finanzierung des Unternehmens bis dahin sicherzustellen und weiteres Personal anzuwerben, hat Oculus VR nun außerdem von Risikokapitalgebern frische Finanzmittel in Höhe von rund 16 Millionen US-Dollar erhalten. Konkret handelt es sich um die Investmentfirmen Spark Capital und Matrix Partners. Beide sind auf Beteiligungen im Hightech-Bereich spezialisiert und haben unter anderem Foursquare und Tumblr unterstützt.


Sebbi 19. Jun 2013

1) ein wesentlich besseres Display finden und verbauen 2) genügend Erfahrung mit...

Neo1101 19. Jun 2013

Hallo, Auch von mir eine Dankeschön für dieses kleine Review. Mich würde interessieren...

Natchil 19. Jun 2013

Bedenkt aber auch mal das man das alles Berechnen muss. Also 2 mal HD, oder wenn man auch...

war10ck 18. Jun 2013

Ich sehe schon vor Augen wie meine Möbel, Fenster und Fernseher versehentliche Hack...

razer 18. Jun 2013

mit 960x1080 pixeln pro auge? dann mal viel spaß wenn du da 4 Seiten hinlegst.. :)

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) für die Stabstelle im Bereich IT-Prozesse
    Hoffmann GmbH Qualitätswerkzeuge, München
  2. Anwendungs- und Softwareberater/in Unternehmensplanung
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Software-Tester (m/w) Test­auto­matisierung
    Sogeti Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. Software-Tester (m/w) Last- und Perfor­mance-Test
    Sogeti Deutschland GmbH, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Hamburg, Stuttgart, Nürnberg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 7,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Dallas Buyers Club, Mud - Kein Ausweg, The Body, Die Höhle, Sylvester Stallone vs. Dolph...
  2. VORBESTELLBAR: Star Wars: The Complete Saga (BD) [Blu-ray]
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Better Call Saul - Die komplette erste Season (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    34,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Asus GX700

    Übertakter-Notebook läuft mit WaKü und geheimer Nvidia-GPU

  2. Testlauf

    Techniker Krankenkasse zahlt Ärzten Online-Videosprechstunde

  3. Mate S im Hands On

    Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display

  4. Smartwatch

    Huawei Watch kostet in der Luxusausführung 800 Euro

  5. Sonys Xperia-Z5-Modellreihe im Hands on

    Das erste Smartphone mit 4K-Display

  6. Für unterwegs und Homeoffice

    Telekom bietet den neuen Service "One Number"

  7. Copyrightstreit um Happy Birthday

    Kinderlieder gegen Time Warner

  8. Star Wars

    Galaxy of Heroes auf dem Mobilegerät

  9. Verdeckte PR

    Wikipedianer schmeißen Sockenpuppen raus

  10. Ideapad Miix 700 im Hands On

    Lenovo baut ein Surface



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows 10 Kommunikation mit Microsoft lässt sich nicht ganz abschalten
  2. Erste Probleme mit Zwangsupdates Windows-10-Patch bockt
  3. Toshiba Satellite Click Mini im Test Kein Convertible für jeden Tag

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. AOMedia Webfirmen wollen einheitlichen und lizenzfreien Videocodec
  2. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  3. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"

  1. Re: Hoffentlich robuster

    tnevermind | 19:54

  2. Re: Falscher Ansatz? Bin etwas enttäuscht.

    Jasmin26 | 19:54

  3. Re: Seit doch froh!

    cmd | 19:53

  4. Re: Geld zurück ?

    cry88 | 19:53

  5. Re: darauf hat die Welt gewartet...

    Nadja Neumann | 19:52


  1. 18:20

  2. 17:49

  3. 17:43

  4. 17:24

  5. 16:45

  6. 15:23

  7. 15:13

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel