Josh Sawyer, Obsidian Entertainment
Josh Sawyer, Obsidian Entertainment (Bild: Kickstarter)

Obsidian Entertainment Project Eternity schafft mehr als 1,4 Millionen US-Dollar

Rollenspielveteranen wie Josh Sawyer von Obsidian Entertainment haben jede Menge Ideen für ein neues Werk - und damit dank Kickstarter auch schon über 1,4 Millionen US-Dollar, um sie in Project Eternity umzusetzen.

Anzeige

"Project Eternity soll die Magie von Baldur's Gate, Icewind Dale und Planescape Torment zurückbringen", sagt Adam Brennecke. Er ist einer der Entwickler, die bei Obsidian Entertainment in Irvine (Kalifornien) am Fantasy-Rollenspiel Project Eternity arbeiten wollen. Das hat innerhalb kürzester Zeit die bei Kickstarter auf 1,1 Millionen US-Dollar festgesetzte Mindestsumme überschritten. Derzeit liegen Vorbestellungen über mehr als 1,4 Millionen US-Dollar von rund 36.000 Unterstützern aus aller Welt vor.

Allzu viele Details über den Inhalt von Project Eternity verraten Brennecke und seine Kollegen Josh Sawyer und Tim Cain noch nicht. Lediglich Obsidian-Chef Feargus Urquhart verspricht "taktische Kämpfe" - die laut der Kickstarter-Seite per Leertaste pausierbar sein sollen - sowie viel Spieltiefe, umfangreiche Quests und Komplexität. Auffallend sind die vielen Vergleiche, die die Entwickler zu älteren Titeln ziehen. Bei Fans dürfte das gut ankommen - insbesondere zu Planescape Torment wünschen sie viele einen offiziellen oder inoffiziellen Nachfolger.

Wenn noch mehr Geld zusammenkommt - was sehr wahrscheinlich ist -, soll es bei 1,6 Millionen US-Dollar eine Mac-Version sowie eine umfangreiche Handlung geben. Bei 1,8 Millionen US-Dollar kommen mehr spielbare Völker und Klassen sowie zusätzliche Begleiter dazu. Bei 2 Millionen US-Dollar gibt es ein Spielerhaus, und bei 2,2 Millionen US-Dollar zusätzliche Inhalte und eine Linux-Fassung. Was ab Summen von mehr als 2,4 Millionen US-Dollar passiert, soll in den nächsten Tagen angekündigt werden. Obsidian Entertainment verrät ausdrücklich noch nicht, in welcher Form genau das Spiel durch DRM-Maßnahmen geschützt wird - das wollen die Entwickler erst später sagen. Nach Angaben von Obsidian soll das Spiel etwa im April 2014 fertig werden.

Wer mindestens 20 US-Dollar für Project Eternity bereitstellt, erhält per Steam eine Downloadversion mit Kickstarter-Unterstützer-exklusiven Ingame-Inhalten. Wer 10.000 US-Dollar investiert, kann unter anderem an der Launch-Party teilnehmen, bekommt eine Führung durch die Räume von Obsidian und kann mit einem Entwickler seiner Wahl ein Brett- oder Rollenspiel seiner Wahl spielen.


divStar 18. Sep 2012

Der größte Grund für nicht-bug-freie Software ist der enorme Druck der Chefs und eine...

keböb 18. Sep 2012

Mein Kollege meint: Hmmm, also ich müsste die Belegschaft kennen, aber je nachdem wären...

VirtualInsanity 18. Sep 2012

Naja das Video ist schon sehr "idyllisch" und einfach so gemacht, dass man sogar...

VirtualInsanity 18. Sep 2012

Dann würde ich ihn beglückwünschen und fände es nicht schade um das gefundete Geld. Ok...

Aerouge 17. Sep 2012

Stimmt da hab ich was verwürfelt. Mag daran liegen das ich Black Isle immer mit Baldurs...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent/in Porfolio- / Projektmanagement
    Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg
  2. Senior SAP Solution Inhouse Consultant (m/w)
    Leica Camera AG, Wetzlar
  3. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  4. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  2. Mafia III
    59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. O2-Netz

    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

  2. Landkreistag

    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

  3. Millionen Tonnen

    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

  4. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  5. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  6. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  7. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  8. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  9. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  10. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Re: In Amerika funktioniert es auch..

    Xstream | 11:50

  2. "E-Schrott" am besten bei ebay verkaufen

    Jocularous | 11:50

  3. Re: Oha o.o

    Falk.Stein | 11:47

  4. Re: Kupfer nicht komplett abschreiben

    sneaker | 11:47

  5. Qualitätsklassen, Netzneutralität, bla?

    Clarissa1986 | 11:46


  1. 11:23

  2. 10:08

  3. 09:35

  4. 12:46

  5. 11:30

  6. 11:21

  7. 11:00

  8. 10:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel