Obsidian Entertainment: Project Eternity schafft mehr als 1,4 Millionen US-Dollar
Josh Sawyer, Obsidian Entertainment (Bild: Kickstarter)

Obsidian Entertainment Project Eternity schafft mehr als 1,4 Millionen US-Dollar

Rollenspielveteranen wie Josh Sawyer von Obsidian Entertainment haben jede Menge Ideen für ein neues Werk - und damit dank Kickstarter auch schon über 1,4 Millionen US-Dollar, um sie in Project Eternity umzusetzen.

Anzeige

"Project Eternity soll die Magie von Baldur's Gate, Icewind Dale und Planescape Torment zurückbringen", sagt Adam Brennecke. Er ist einer der Entwickler, die bei Obsidian Entertainment in Irvine (Kalifornien) am Fantasy-Rollenspiel Project Eternity arbeiten wollen. Das hat innerhalb kürzester Zeit die bei Kickstarter auf 1,1 Millionen US-Dollar festgesetzte Mindestsumme überschritten. Derzeit liegen Vorbestellungen über mehr als 1,4 Millionen US-Dollar von rund 36.000 Unterstützern aus aller Welt vor.

Allzu viele Details über den Inhalt von Project Eternity verraten Brennecke und seine Kollegen Josh Sawyer und Tim Cain noch nicht. Lediglich Obsidian-Chef Feargus Urquhart verspricht "taktische Kämpfe" - die laut der Kickstarter-Seite per Leertaste pausierbar sein sollen - sowie viel Spieltiefe, umfangreiche Quests und Komplexität. Auffallend sind die vielen Vergleiche, die die Entwickler zu älteren Titeln ziehen. Bei Fans dürfte das gut ankommen - insbesondere zu Planescape Torment wünschen sie viele einen offiziellen oder inoffiziellen Nachfolger.

Wenn noch mehr Geld zusammenkommt - was sehr wahrscheinlich ist -, soll es bei 1,6 Millionen US-Dollar eine Mac-Version sowie eine umfangreiche Handlung geben. Bei 1,8 Millionen US-Dollar kommen mehr spielbare Völker und Klassen sowie zusätzliche Begleiter dazu. Bei 2 Millionen US-Dollar gibt es ein Spielerhaus, und bei 2,2 Millionen US-Dollar zusätzliche Inhalte und eine Linux-Fassung. Was ab Summen von mehr als 2,4 Millionen US-Dollar passiert, soll in den nächsten Tagen angekündigt werden. Obsidian Entertainment verrät ausdrücklich noch nicht, in welcher Form genau das Spiel durch DRM-Maßnahmen geschützt wird - das wollen die Entwickler erst später sagen. Nach Angaben von Obsidian soll das Spiel etwa im April 2014 fertig werden.

Wer mindestens 20 US-Dollar für Project Eternity bereitstellt, erhält per Steam eine Downloadversion mit Kickstarter-Unterstützer-exklusiven Ingame-Inhalten. Wer 10.000 US-Dollar investiert, kann unter anderem an der Launch-Party teilnehmen, bekommt eine Führung durch die Räume von Obsidian und kann mit einem Entwickler seiner Wahl ein Brett- oder Rollenspiel seiner Wahl spielen.


divStar 18. Sep 2012

Der größte Grund für nicht-bug-freie Software ist der enorme Druck der Chefs und eine...

keböb 18. Sep 2012

Mein Kollege meint: Hmmm, also ich müsste die Belegschaft kennen, aber je nachdem wären...

VirtualInsanity 18. Sep 2012

Naja das Video ist schon sehr "idyllisch" und einfach so gemacht, dass man sogar...

VirtualInsanity 18. Sep 2012

Dann würde ich ihn beglückwünschen und fände es nicht schade um das gefundete Geld. Ok...

Aerouge 17. Sep 2012

Stimmt da hab ich was verwürfelt. Mag daran liegen das ich Black Isle immer mit Baldurs...

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungsentwickler / Webprogrammierer (m/w)
    alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  2. System Architekt (m/w) Exchange / Microsoft Windows
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Leiter IT-Management (m/w)
    DEW21, Dortmund
  4. Informatiker · ABAS-ERP-Anwendungsentwicklu- ng (m/w)
    G. RAU GmbH & Co. KG, Pforzheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  2. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  3. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  4. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  5. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  6. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  7. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  8. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  9. Formel E

    Motorsport zum Zuhören

  10. Streaming

    Maxdome-App für Xbox One ist verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Swing Copters: Volle Punktzahl auf der Frustskala
Test Swing Copters
Volle Punktzahl auf der Frustskala
  1. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

    •  / 
    Zum Artikel