Objektive: So geht es weiter mit Sonys NEX-System
Neue Objektive sollen Sonys NEX-System attraktiver machen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Objektive So geht es weiter mit Sonys NEX-System

Sonys spiegellose NEX-Kameras sind nun schon seit rund 1,5 Jahren auf dem Markt und dennoch ist das Angebot an Objektiven recht überschaubar. Grund genug für den japanischen Hersteller, neue Optiken anzukündigen.

Anzeige

Sonys NEX-Systemkameras verwenden ein eigenes Bajonettsystem, das mit Objektiven anderer Hersteller nicht kompatibel ist. Derzeit gibt es sieben Objektive von Sony und Zeiss sowie einige Ankündigungen von Drittherstellern. Im Vergleich zu den zahlreichen Objektiven der Konkurrenz, die sich dem Micro-Four-Thirds-System verschrieben hat, ist das wenig.

  • Sonys Objektiv-Roadmap für das NEX-System (Bild: Sony)
Sonys Objektiv-Roadmap für das NEX-System (Bild: Sony)

Innerhalb der nächsten zwei Jahre will Sony nun acht neue Objektive auf den Markt bringen. Dazu zählen drei Modelle, die schon seit längerem angekündigt waren: ein Weitwinkel, eine Standardbrennweite in hoher Qualität und ein mittleres Telezoom. Die 24-mm-Festbrennweite ist mit f/1,8 besonders lichtstark. Das Telezoom soll eine Brennweite von 55 bis 210 Millimetern (f/4,5 und 6,3) haben. Das 50-mm-Objektiv soll mit f/1,8 ebenfalls recht lichtstark sein.

Darüber hinaus wurden neu ein Standardzoom, ein Superzoom, eine lichtstarke Festbrennweite sowie ein weiteres mittleres Telezoom und ein besonders flaches Objektiv angekündigt und auf der sogenannten Objektiv-Roadmap verzeichnet. Nähere Spezifikationen, Erscheinungsdaten oder Preise nannte Sony nicht.


Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  2. Spezialist (m/w) technisches Marketing
    AKDB, München
  3. Mitarbeiter (m/w) Anwendungsbetreuung Data Warehouse
    Aareon Deutschland GmbH, Mainz
  4. EDV-Administrator (m/w)
    Vinzenz von Paul gGmbH Soziale Dienste und Einrichtungen, Göppingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Watchever und Dropbox

    Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

  2. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  3. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  4. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  5. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  6. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  7. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  8. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  9. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  10. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

    •  / 
    Zum Artikel