O2 Loop: Prepaid-Tarif mit 9 Cent pro Telefonminute und SMS
SIM von O2 (Bild: O2)

O2 Loop Prepaid-Tarif mit 9 Cent pro Telefonminute und SMS

O2 bringt wieder einen Prepaid-Tarif unter der Marke Loop auf den Markt. Ab dem 7. August 2012 gibt es einen Basistarif, bei dem jede Telefonminute und SMS mit jeweils 9 Cent abgerechnet wird. Außerdem erhalten Kunden für 9,99 Euro eine 200-MByte-Datenflatrate sowie 3.000 Frei-SMS.

Anzeige

O2 startet ab dem 7. August 2012 einen neuen Loop-Tarif, nachdem der Mobilfunknetzbetreiber die Marke Loop lange Zeit nicht mehr verwendet hat. Der neue Basistarif wird den bisherigen Tarif O2 Prepaid ablösen.

Im Rahmen des Prepaid-Tarifs kann künftig für 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze telefoniert werden. Dabei wird jede angefangene Telefonminute voll abgerechnet, eine sekundengenaue Abrechnung steht nicht zur Verfügung. Der SMS-Versand innerhalb Deutschlands kostet pro Nachricht 9 Cent. Im bisherigen Prepaid-Tarif kostet jede Telefonminute und SMS 15 Cent und bei jeder Aufladung ab 15 Euro gibt es verschiedene Inklusivleistungen dazu. Im Loop-Tarif kostet die mobile Internetnutzung pro Tag 99 Cent, dafür gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 30 MByte pro Tag.

Zwei Smartphone-Tarifoptionen

Wer den Tarif mit einem Smartphone verwenden möchte, kann Loop Smartphone verwenden. Für monatlich 9,99 Euro erhält der Kunde eine gedrosselte Datenflatrate. Ab einem Volumen von 200 MByte wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Außerdem sind im Preis 3.000 Frei-SMS innerhalb Deutschlands enthalten. O2 nennt die Frei-SMS irreführend SMS-Flatrate. In einem Monat kann der Kunde damit durchschnittlich 100 SMS pro Tag versenden, so dass es für viele Anwender den Charakter einer Flatrate hat, ganz unbegrenzt ist es aber nicht.

Mit identischem Frei-SMS-Kontingent, aber größerem Flatrate-Volumen, gibt es den Tarif Loop Smartphone Plus für 14,99 Euro im Monat. In diesem wird das Datenvolumen ab Erreichen von 500 MByte im Monat auf GPRS-Bandbreite reduziert.

Alle Loop-Tarife soll es ab dem 7. August 2012 zum Preis von 9,99 Euro für das Starterpaket inklusive SIM-Karte geben. Im Preis ist ein Guthaben von 5 Euro enthalten. Derzeit können Bestandskunden nicht zu dem neuen Tarif wechseln, erklärte das Unternehmen Golem.de auf Nachfrage.

Bei jeder Aufladung von mehr als 15 Euro verlost O2 Preise unter den Loop-Kunden. Neben Freiminuten oder kostenlosen SMS kann es eine Aufstockung des Datenvolumens der gedrosselten Flatrate geben. Ab einer Aufladung von mehr als 20 Euro werden auch Sachgeschenke verlost, wie etwa Fernseher, MP3-Player oder Einkaufsgutscheine. Nähere Details gibt es dazu noch nicht.

Neue Preise gelten auch für die O2-Freikarte

Die neuen Prepaid-Preise gelten ab dem 7. August 2012 auch für die sogenannte O2 Freikarte, die es kostenlos online gibt und künftig "Loop Freikarte" heißen wird. Im Unterschied zu einer normalen Loop-Karte gibt es bei der Freikarten-Variante nur ein Startguthaben von 1 Euro. Bei der ersten Aufladung gibt es zudem ein Guthaben in Höhe von 10 Euro.


niggonet 09. Sep 2012

Probiere mal aus, dein Handy auf "nur GSM" bzw. "nur 2G" einzustellen. Das ist dann zwar...

niggonet 09. Sep 2012

FONIC ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Telefónica Germany, also o2, also nutzt es...

niggonet 09. Sep 2012

Was Sie noch ergänzen können: o2 hat mir per E-Mail mitgeteilt, dass es ab November 2012...

redbullface 31. Jul 2012

Naja, es ist ja ein Service was geboten wird. Wieso sollten die sonst die Struktur...

MarioWario 31. Jul 2012

Guter Tip - Danke :)

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  2. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  4. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  2. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  3. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  4. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  5. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  6. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  7. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  8. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  9. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  10. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel