Abo
  • Services:
Anzeige
Firmenlogos der beiden Mobilfunknetzbetreiber
Firmenlogos der beiden Mobilfunknetzbetreiber (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

O2-E-Plus: Die Marke Base soll verschwinden

Firmenlogos der beiden Mobilfunknetzbetreiber
Firmenlogos der beiden Mobilfunknetzbetreiber (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

Laut Unternehmensquellen soll es die E-Plus-Marke Base bald nicht mehr geben. Doch der neue Eigner Telefónica (O2) beteuert, es gebe noch keine Beschlüsse.

Anzeige

Telefónica (O2) will nach dem Kauf von E-Plus die wichtige Marke Base streichen und die Marken Blau und Simyo verschmelzen. Das berichtet das Manager Magazin unter Berufung auf Insider. Auch Callcenter sollten ausgelagert werden, wohl an den britischen Anbieter Capita. Betroffen von den Plänen seien über 1.000 Beschäftigte.

Für die Marke Base würden intern keine Ziele mehr vorgegeben, der Tod der Marke sei beschlossene Sache, so das Manager Magazin.

Telefónica-Germany-Sprecher Guido Heitmann sagte Golem.de, dass es dazu noch keine Beschlüsse gebe. "Telefónica Deutschland kommentiert grundsätzlich keine Marktgerüchte. Grundsätzlich gilt: Das Unternehmen wird auch künftig eine fokussierte Mehrmarkenstrategie verfolgen und für alle Kunden höchstmögliche Kontinuität sicherstellen. Wir arbeiten an Konzepten für eine Repositionierung einzelner Marken, um mögliche Überschneidungen insbesondere in einzelnen Vertriebskanälen zu reduzieren. Wir werden den laufenden Integrations- und Transformationsprozess wie geplant weiter vorantreiben und uns dabei konsequent an den Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten."

Seit Mai 2014 ist bekannt, dass Telefónica Deutschland nach der Übernahme von E-Plus nicht alle Marken weiterführen wird. E-Plus soll vom Markt verschwinden, Base für Vertragskunden sollte es aber nach bisherigen Informationen weiterhin geben. Firmenchef Thorsten Dirks erklärte unlängst: "Der Unternehmensname lautet Telefónica Deutschland. Das Unternehmen führt viele Marken. Unter dem Namen E-Plus sprechen wir schon lange keine neuen Kunden an - die Marke E-Plus verschwindet also langsam, aber das ist kein neuer Prozess."


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 22. Feb 2015

Sicher, der bessere Preis ist ja der entscheidende Punkt. Als meine Simyo SIM-Karte mal...

Neuro-Chef 22. Feb 2015

Kommt mir bekannt vor - Berliner?

most 20. Feb 2015

Gibt es überhaupt echte Base Läden? Ich denke, dass sind überwiegend Partnershops, wenn...

spambox 20. Feb 2015

Das mit dem fließenden Übergang wusste ich nicht. Dennoch haben beide Netze deutliche...

metal1ty 20. Feb 2015

Willkommen im Club! Mir ging es auch so. Sie bestanden auf einen Handyvertrag, welcher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Minden
  4. SWEG Südwestdeutsche Verkehrs-Aktiengesellschaft, Lahr


Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)

    4K-Filme verzeihen keine Fehler

  2. Snapdragon 835

    Erst Samsung, dann alle anderen

  3. Innogy

    Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau

  4. Hyperloop

    HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  5. Apps ohne Installation

    Android-Instant-Apps gehen in den Live-Test

  6. Cisco

    Mit dem Webex-Plugin beliebigen Code ausführen

  7. Verband

    DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

  8. Google

    Alle kommenden Chromebooks sollen Android-Apps unterstützen

  9. Social Bots

    Furcht vor den neuen Wahlkampfmaschinen

  10. Fire OS 5.2.4.0 im Test

    Amazon vernetflixt die Fire-TV-Oberfläche



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    lixxbox | 12:07

  2. Re: die letzte videothek...

    knoxxi | 12:07

  3. Re: Unverhältnismäßig viele Politiker sind Juristen

    JohnStones | 12:06

  4. "bequem etwas in einer Shopping-App kaufen"

    wonoscho | 12:06

  5. Re: Selbst schuld, einfach zu teuer und zu...

    serra.avatar | 12:05


  1. 12:05

  2. 11:58

  3. 11:51

  4. 11:39

  5. 11:26

  6. 10:54

  7. 10:52

  8. 10:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel