Nvidia Tesla: K20 und K20X mit Kepler-GPU und bis zu 2.688 Kernen
Die Tesla K20 als GPGPU-Karte nicht nur für Supercomputer (Bild: Nvidia)

235 Watt für knapp 4 Teraflops

Anzeige

Beeindruckend ist, wie viel Rechenleistung Nvidia aus der für die Geräteklasse moderaten Leistungsaufnahme zieht. Bei jeweils einfacher oder doppelter Genauigkeit sind es bei der K20 ganze 3,52 und 1,17 Teraflops, bei der K20X immerhin 3,95 und 1,31 Teraflops. Vor allem im Verhältnis von einfacher zu doppelter Genauigkeit steht Nvidia damit besser da als AMD, zum Vergleich: Die Firepro S10000 mit 325 Watt kommt zwar bei einfacher Genauigkeit auf 5,91 Teraflops, bei doppelter Präzision aber nur noch auf 1,48 Teraflops. Die Leistung bricht also bei Nvidia nur um rund den Faktor 3 ein, bei AMD in etwa um den Faktor 4.

  •  
  • Diese Firmen wollen die Tesla-Karten anbieten (Bilder: Nvidia)
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Daten von K20 und K20X (Tabelle: Nvidia)
  • Die Tesla K20
  • Dreimal so schnell wie Fermi (Bilder: Nvidia)
  • 15 Prozent effizienter als Fermi
Dreimal so schnell wie Fermi (Bilder: Nvidia)

Im Laufe des November 2012 sollen die Karten sowohl mit Servern als auch einzeln verkauft werden. Nvidia nennt für die einzelnen Karten nur Asus als Partner, der Großteil soll in Komplettsystemen unter anderem von Cray, Fujitsu, HP und IBM verkauft werden. Preise nennt Nvidia nicht, erste Listungen bei Händlern sehen die K20 bei rund 3000 Euro.

Für die kurzfristig vorgestellte K20X liegen noch keine Preise vor. Noch vor dem Verkaufsstart hat Nvidia zahlreiche K20-Karten an Pilotprojekte geliefert, unter anderem für den Supercomputer Titan am Oak Ridge National Lab, der mit 18.688 K20X-Karten bestückt ist - von nur wenigen Einzelexemplaren kann also nicht die Rede sein.

Noch nicht geäußert hat sich Nvidia zu der Frage, wann die GK110-GPUs auch auf Geforce-Karten für Spieler erscheinen sollen. Hier steht weiterhin das erste Quartal 2013 als vager Termin im Raum, aber das dürfte auch davon abhängen, wann AMD seine Serie Radeon HD 8000 vorstellt - und ob diese dann, anders als bei der Radeon HD 7970, gleich nach Ankündigung verfügbar ist.

 Nvidia Tesla: K20 und K20X mit Kepler-GPU und bis zu 2.688 Kernen

xxaxxbxxcxx 12. Nov 2012

also wenn dann bitte VGA, DVI, HDMI oder DisplayPort. Such dir was aus. und ausserdem...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Process Manager Logistics (m/w)
    Adler Pelzer Gruppe, Witten
  2. Senior Web-Entwickler (m/w)
    S Broker AG & Co. KG, Wiesbaden
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  2. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  3. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  4. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  5. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  6. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  7. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  8. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"

  9. IT-Gipfel 2014

    Gabriel fordert mehr IT-Begeisterung vom Mittelstand

  10. 20-Nanometer-DRAM

    Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel