Abo
  • Services:
Anzeige
Die Tesla K20 als GPGPU-Karte nicht nur für Supercomputer
Die Tesla K20 als GPGPU-Karte nicht nur für Supercomputer (Bild: Nvidia)

235 Watt für knapp 4 Teraflops

Beeindruckend ist, wie viel Rechenleistung Nvidia aus der für die Geräteklasse moderaten Leistungsaufnahme zieht. Bei jeweils einfacher oder doppelter Genauigkeit sind es bei der K20 ganze 3,52 und 1,17 Teraflops, bei der K20X immerhin 3,95 und 1,31 Teraflops. Vor allem im Verhältnis von einfacher zu doppelter Genauigkeit steht Nvidia damit besser da als AMD, zum Vergleich: Die Firepro S10000 mit 325 Watt kommt zwar bei einfacher Genauigkeit auf 5,91 Teraflops, bei doppelter Präzision aber nur noch auf 1,48 Teraflops. Die Leistung bricht also bei Nvidia nur um rund den Faktor 3 ein, bei AMD in etwa um den Faktor 4.

Anzeige
  •  
  • Diese Firmen wollen die Tesla-Karten anbieten (Bilder: Nvidia)
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Daten von K20 und K20X (Tabelle: Nvidia)
  • Die Tesla K20
  • Dreimal so schnell wie Fermi (Bilder: Nvidia)
  • 15 Prozent effizienter als Fermi
Dreimal so schnell wie Fermi (Bilder: Nvidia)

Im Laufe des November 2012 sollen die Karten sowohl mit Servern als auch einzeln verkauft werden. Nvidia nennt für die einzelnen Karten nur Asus als Partner, der Großteil soll in Komplettsystemen unter anderem von Cray, Fujitsu, HP und IBM verkauft werden. Preise nennt Nvidia nicht, erste Listungen bei Händlern sehen die K20 bei rund 3000 Euro.

Für die kurzfristig vorgestellte K20X liegen noch keine Preise vor. Noch vor dem Verkaufsstart hat Nvidia zahlreiche K20-Karten an Pilotprojekte geliefert, unter anderem für den Supercomputer Titan am Oak Ridge National Lab, der mit 18.688 K20X-Karten bestückt ist - von nur wenigen Einzelexemplaren kann also nicht die Rede sein.

Noch nicht geäußert hat sich Nvidia zu der Frage, wann die GK110-GPUs auch auf Geforce-Karten für Spieler erscheinen sollen. Hier steht weiterhin das erste Quartal 2013 als vager Termin im Raum, aber das dürfte auch davon abhängen, wann AMD seine Serie Radeon HD 8000 vorstellt - und ob diese dann, anders als bei der Radeon HD 7970, gleich nach Ankündigung verfügbar ist.

 Nvidia Tesla: K20 und K20X mit Kepler-GPU und bis zu 2.688 Kernen

eye home zur Startseite
xxaxxbxxcxx 12. Nov 2012

also wenn dann bitte VGA, DVI, HDMI oder DisplayPort. Such dir was aus. und ausserdem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Raum Konstanz/Bodensee
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, Berlin
  4. Joseph Vögele AG, Ludwigshafen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 5,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: Klar kann #Rio2016 verboten werden!

    Hanmac | 03:46

  2. Re: Wo ist der Haken?

    Funnyzocker | 03:31

  3. Re: Laut Winfuture wollen die sogar das Wort...

    Schläfer | 03:05

  4. Re: optische Täuschung

    Baladur | 02:59

  5. Re: Gut das ich das updatesystem "deinstalliert...

    AnonymerHH | 02:30


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel