Die Tesla K20 als GPGPU-Karte nicht nur für Supercomputer
Die Tesla K20 als GPGPU-Karte nicht nur für Supercomputer (Bild: Nvidia)

235 Watt für knapp 4 Teraflops

Anzeige

Beeindruckend ist, wie viel Rechenleistung Nvidia aus der für die Geräteklasse moderaten Leistungsaufnahme zieht. Bei jeweils einfacher oder doppelter Genauigkeit sind es bei der K20 ganze 3,52 und 1,17 Teraflops, bei der K20X immerhin 3,95 und 1,31 Teraflops. Vor allem im Verhältnis von einfacher zu doppelter Genauigkeit steht Nvidia damit besser da als AMD, zum Vergleich: Die Firepro S10000 mit 325 Watt kommt zwar bei einfacher Genauigkeit auf 5,91 Teraflops, bei doppelter Präzision aber nur noch auf 1,48 Teraflops. Die Leistung bricht also bei Nvidia nur um rund den Faktor 3 ein, bei AMD in etwa um den Faktor 4.

  •  
  • Diese Firmen wollen die Tesla-Karten anbieten (Bilder: Nvidia)
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Daten von K20 und K20X (Tabelle: Nvidia)
  • Die Tesla K20
  • Dreimal so schnell wie Fermi (Bilder: Nvidia)
  • 15 Prozent effizienter als Fermi
Dreimal so schnell wie Fermi (Bilder: Nvidia)

Im Laufe des November 2012 sollen die Karten sowohl mit Servern als auch einzeln verkauft werden. Nvidia nennt für die einzelnen Karten nur Asus als Partner, der Großteil soll in Komplettsystemen unter anderem von Cray, Fujitsu, HP und IBM verkauft werden. Preise nennt Nvidia nicht, erste Listungen bei Händlern sehen die K20 bei rund 3000 Euro.

Für die kurzfristig vorgestellte K20X liegen noch keine Preise vor. Noch vor dem Verkaufsstart hat Nvidia zahlreiche K20-Karten an Pilotprojekte geliefert, unter anderem für den Supercomputer Titan am Oak Ridge National Lab, der mit 18.688 K20X-Karten bestückt ist - von nur wenigen Einzelexemplaren kann also nicht die Rede sein.

Noch nicht geäußert hat sich Nvidia zu der Frage, wann die GK110-GPUs auch auf Geforce-Karten für Spieler erscheinen sollen. Hier steht weiterhin das erste Quartal 2013 als vager Termin im Raum, aber das dürfte auch davon abhängen, wann AMD seine Serie Radeon HD 8000 vorstellt - und ob diese dann, anders als bei der Radeon HD 7970, gleich nach Ankündigung verfügbar ist.

 Nvidia Tesla: K20 und K20X mit Kepler-GPU und bis zu 2.688 Kernen

xxaxxbxxcxx 12. Nov 2012

also wenn dann bitte VGA, DVI, HDMI oder DisplayPort. Such dir was aus. und ausserdem...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Wirtschafts-)Informatiker/-- in Big Data und Middleware Komponenten
    Daimler AG, Fellbach
  2. Projektmanager (m/w)
    Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  3. Software-Entwickler (m/w)
    ISE - Informatikgesellschaft für Software-Entwicklung mbH, Aachen
  4. IT-Allrounder im 1st und 2nd Level IT Support (m/w)
    DATAGROUP Stuttgart GmbH, Stuttgart-Vaihingen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€
  2. TIPP: Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  3. Ausgewähltes Speedlink Lautsprechersystem kaufen und Bluetooth-Lautsprecher gratis erhalten

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Test The Book of Unwritten Tales 2

    Fantasywelt in rosa Plüschgefahr

  2. 3D-Drucker im Lieferwagen

    Amazon will Waren auf dem Weg zum Kunden produzieren

  3. Play Store

    Google integriert Werbung in die App-Suche

  4. Abenteuer erneuerbare Energie

    Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenergie

  5. Geheimdienstchef Clapper

    Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten

  6. LTE-Nachfolger

    Huawei baut mit M-net in München Testnetz für 5G-Mobilfunk

  7. Top-Level-Domain

    Google kauft .app für 25 Millionen US-Dollar

  8. Umstieg auf Bitcoin

    Paypal kündigt Dotcoms Mega wegen Verschlüsselung

  9. Easter Egg

    Tesla Model S wird zu Bonds Tauch-Lotus

  10. Elon Musk

    Acht Kilometer Hyperloop für Kalifornien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lenovo Tab S8-50F im Test: Uns stinkt's!
Lenovo Tab S8-50F im Test
Uns stinkt's!
  1. Adware Lenovo-Laptops durch Superfish-Adware angreifbar
  2. Lenovo Anypen Auf dem Touchscreen mit beliebigem Stift schreiben
  3. Yoga Tablet 2 mit Windows 8.1 im Test Wie die Android-Variante, aber ein winziges bisschen besser

Die Woche im Video: Ein Spionagering, Marskandidaten und Linux für den Desktop
Die Woche im Video
Ein Spionagering, Marskandidaten und Linux für den Desktop
  1. Die Woche im Video New 3DS, Stromzähler und der schnellste Smartphone-Chip
  2. Die Woche im Video Raspberry Pi 2, die Telekom am DE-CIX und Alienware Alpha
  3. Die Woche im Video Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

Zigbee und Z-Wave: So funkt's im Smarthome
Zigbee und Z-Wave
So funkt's im Smarthome
  1. Luna Sleep Smartbed soll erholsamen Schlaf garantieren
  2. Harmony Logitech öffnet API von Fernbedienungen für Heimautomation
  3. Security Smarthomes, offen wie Scheunentore

  1. Re: Dürfen Banken sowas?

    Johnny Cache | 14:10

  2. Re: Viele kleinere Händler haben leider oft nur...

    BLi8819 | 14:09

  3. Re: HTML5-Videos auf youtube in 1080p?

    morningstar | 14:07

  4. ISS: prior art

    Brotbüchse aus... | 14:07

  5. Re: Warum ...

    Fatwgo | 14:07


  1. 14:01

  2. 12:37

  3. 12:21

  4. 12:08

  5. 12:07

  6. 11:58

  7. 11:44

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel