Abo
  • Services:
Anzeige
Die Firmware der Maxwell-GPUs ist signiert.
Die Firmware der Maxwell-GPUs ist signiert. (Bild: Nvidia)

Nvidia: Nouveau-Entwickler bereiten Firmware-Integration vor

Die Firmware der Maxwell-GPUs ist signiert.
Die Firmware der Maxwell-GPUs ist signiert. (Bild: Nvidia)

Dank Patches von Nvidia soll es künftig einfach möglich werden, die signierte Firmware moderner Grafikkarten auch im freien Linux-Treiber Nouveau zu nutzen. Mit dem Entwickler-Board Jetson TX1 kann dies sogar schon getestet werden.

Im Frühjahr vergangenen Jahres warfen die Linux-Entwickler des freien Nouveau-Treibers für Nvidias Grafikkarten dem Unternehmen vor, "sehr Open-Source-unfreundlich" zu sein, da die aktuelle Hardware signierte Firmware voraussetzt. Nvidia selbst hat nun Patches für Nouveau veröffentlicht, die die Nutzung der signierten Firmware ermöglichen sollen.

Anzeige

Wie der Entwickler Alexandre Courbot in der Ankündigung schreibt, müssten von Nvidia zwar immer noch die offiziellen Firmware-Dateien bereitgestellt werden - was noch nicht geschehen ist. Mit den Dateien des Shield TV sowie des Pixel C könne der Code allerdings bereits auf der Entwicklerplatine Jetson TX1 genutzt werden.

Auch für Grafikkarten nutzbar

Vor allem für seine ARM-Plattform Tegra investiert Nvidia vergleichsweise viel in die Entwicklung des freien Grafiktreibers Nouveau. Bei der Unterstützung diskreter GPUs (dGPU) hält sich Nvidia dagegen eher zurück, auch wenn das Unternehmen in den vergangenen Jahren den Entwicklern des freien Treibers immer wieder aktiv geholfen hat.

Die von Courbot nun eingereichten Patches sollen aber auch für dGPUs genutzt werden können, was für alle Chips mit den Codenamen GM20X gelten soll. Laufen müsste der Code demzufolge mit Karten der Typen Geforce GTX 950, 960, 970, 980 sowie der Titan X. Darüber hinaus ist der Code zum Laden der Firmware vereinheitlicht worden.

Wann die Firmware letztlich zur Verfügung gestellt wird, steht derzeit noch nicht fest. Nvidia arbeite jedoch aktiv an der Veröffentlichung, schreibt Courbot.


eye home zur Startseite
Stebs 19. Jan 2016

...Was in dem Fall doch gar nicht entscheidend ist, da die GUI-Installation unter Linux...

Linuxschaden 19. Jan 2016

Auf der einen Seite will ich dir beinahe recht geben. Die Möglichkeit, eine Firmware...

Linuxschaden 18. Jan 2016

Habe hier eine 850M-GPU, die ich seit anderthalb Jahren ans laufen bringen will. Habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Kirchheim
  2. Formel D GmbH, Leipzig
  3. Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH über PME Personal- und Managemententwicklung Horst Mangold, Offenbach am Main
  4. über Robert Half Deutschland GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,49€
  3. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  2. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  3. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  4. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  5. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  6. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  7. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  8. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung

  9. Copyright

    Klage gegen US-Marine wegen 558.466-mal Softwarepiraterie

  10. Cosmos Rings

    Rollenspiel für die Apple Watch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Na dann viel Glück..

    DrWatson | 13:04

  2. Re: gmx.de und web.de nach wie vor standardmäßig...

    schachbrett | 12:58

  3. Re: Vodafone kann Verträge nicht einhalten

    The_Soap92 | 12:57

  4. Re: Ich finde es faszinierend,

    The_Soap92 | 12:53

  5. Re: Turbolift...

    OlafLostViking | 12:42


  1. 13:08

  2. 09:01

  3. 18:26

  4. 18:00

  5. 17:00

  6. 16:29

  7. 16:02

  8. 15:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel