Nvidia: Bonusprogramm für Geforce-Käufer und Free-to-Play-Spieler
Artwork World of Tanks Update 8.3 (Bild: Wargaming.net)

Nvidia Bonusprogramm für Geforce-Käufer und Free-to-Play-Spieler

Nvidia hat ein neues Bundle-Angebot für Käufer einer Grafikkarte mit Geforce-GPU gestartet. Es werden aber nicht Gutscheine für Vollpreisspiele beigelegt, vielmehr gibt es Bonusgegenstände und Premium-Accounts für Free-to-Play-Spiele wie World of Tanks.

Anzeige

In den nächsten Tagen wollen laut Nvidia zahlreiche Onlinehändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein neues Bundle anbieten: Wer eine Geforce GTX-650, eine GTX-660 oder eine höherwertige Grafikkarte kauft, erhält Gutscheine für Gegenstände oder Accounts in Free-to-Play-Spielen.

Diese Titel, die in der Regel nur dann längeren Spielspaß bieten, wenn für echtes Geld Abonnements oder Spielgegenstände erworben werden können, werden Nvidia zufolge immer beliebter. 250 Millionen Spieler sollen weltweit 14 Milliarden Stunden im Jahr damit verbringen.

Im Einzelnen gibt es beim Kauf einer GTX-650 Erweiterungen für die Spiele Hawken (3600 Meteor Credits), Planetside 2 (Gear-up-Paket mit Gegenständen) und World of Tanks. Bei letzterem Titel erhalten bestehende Accounts einen Bonus von 2.050 Goldeinheiten, bei Neuanmeldungen kommen noch weitere 1.500 virtuelle Zahlungsmittel dazu.

Ab einer GTX-660 sind für Hawken 7.200 Meteor Credits geboten, Planetside 2 lässt sich mit einem höherwertigen Gear-up-Paket erweitern, und World of Tanks lockt mit 7.500 Goldeinheiten, einem Monat Premium-Zugang sowie einem Startbonus von 2.500 Gold für neue Accounts.

Abgewickelt wird die Bundle-Aktion über zahlreiche Händler, die Direktlinks zu den Angeboten sind der Aktionsseite von Nvidia zu entnehmen. Dort sind aber noch nicht alle Anbieter aufgeführt, weil diese erst nach und nach das Angebot in ihre Webseiten einbauen.

Teilnehmen sollen laut Nvidia in Deutschland die Unternehmen Alternate, Arlt, Atelco, Bora, Caseking, CSL, Cyberport, Hitech, Mifcom, Mindfactory, Notebooksbilliger.de, One und Ultraforce. In Österreich nimmt Ditech an der Aktion teil, in der Schweiz Digitec. Ebenfalls bei Nvidia gibt es eine Freischaltseite für die Gutscheincodes. Das Einlösen der Codes ist dort aber noch nicht möglich, weil die Aktion erst seit dem 11. Februar 2013 läuft. Die Codes sind bis zum 30. Juni 2013 gültig.

Mit dem neuen Angebot macht Nvidia AMD Konkurrenz, das Anfang Februar 2013 sein Bundle-Programm Never Settle erweitert hat. Statt Free-to-Play-Spielen gibt es bei AMD aber je nach Wert und Zahl der erworbenen Grafikkarten einen oder mehrere der Titel Bioshock Infinite, Tomb Raider, Far Cry 3 und Crysis 3.


asic 12. Feb 2013

Das ist schön für euch beide und ihr könnt das Hand haben wir ihr wollt. Bei Spielen, die...

.02 Cents 12. Feb 2013

Interessant wäre, wer da was für diese Aktion bezahlt ... ich gehe mal davon aus, das...

Charles Marlow 12. Feb 2013

http://www.escapistmagazine.com/videos/view/jimquisition/6755-Breaking-the-Bones-of-Business

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Stammdatenmanager (m/w) Siemens Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  2. Senior Softwareentwickler - Generalist (m/w)
    Institut des Bewertungsausschusses, Berlin
  3. (Senior) IT-Administrator (m/w)
    CAPCAD SYSTEMS AG, Regensburg
  4. PHP Softwareentwickler (m/w)
    Euro Payment Group GmbH, Frankfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Sherlock Holmes

    Ein Meisterdetektiv sieht alles

  2. Kingdom Come Deliverance

    Mittelalter-Alpha startet Ende Oktober

  3. Aster

    Vertus neues Android-Smartphone kostet 5.400 Euro

  4. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  5. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus

  6. Streaming

    Adam Sandler produziert vier Filme nur für Netflix

  7. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  8. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  9. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  10. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem.de offline und unplugged
In eigener Sache
Golem.de offline und unplugged
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Goethe, Schiller, Lara Croft: Videospiele gehören in den Schulunterricht
Goethe, Schiller, Lara Croft
Videospiele gehören in den Schulunterricht
  1. 125 Jahre Nintendo Zum Geburtstag mehr Mut
  2. Rezension What If Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  3. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

    •  / 
    Zum Artikel