Mehr: Islam und iranische Kultur
Mehr: Islam und iranische Kultur (Bild: Mehr.ir/Screenshot: Golem.de)

Nutzervideos Iranischer Rundfunk startet Videoportal

Mehr.ir ist ein iranisches Portal für nutzergenerierte Videos. Eingerichtet wurde es von den Behörden, betrieben wird es vom staatlichen Rundfunk.

Anzeige

Die Behörden im Iran haben eine Plattform eingerichtet, auf der Nutzer selbst produzierte Videos hochladen können. Betrieben wird das Portal Mehr vom staatlichen Rundfunk der Islamischen Republik Iran (Irib).

Ziel von Mehr ist, den Islam und die iranische Kultur zu verbreiten. Auf der Seite sind neben den von Nutzern hochgeladenen Videos, die laut der Facebook-Seite von Mehr alle von den Behörden genehmigt sind, auch Sendungen von Irib abrufbar.

Mehr und Aparat

Das Angebot soll Googles Portal Youtube ersetzen, das in dem islamischen Land seit 2009 gesperrt ist. Es gebe allerdings schon ein vergleichbares Angebot: das Portal Aparat, das von dem sozialen Netz Cloob betrieben werde, berichtet die britische Tageszeitung Daily Telegraph.

Der Iran gehört zu den Ländern, die das Internet am rigidesten zensieren. So arbeitet die Regierung in Teheran seit 2011 an einem nationalen iranischen Kommunikationsnetz. Darüber sollen nur Inhalte abgerufen werden können, die in Einklang mit islamischem Recht stehen.


petameter 11. Dez 2012

Wer seid ihr? Die Vereinigung der asozialen Egoisten? Ich glaube eher, dass man gewinnt...

Lala Satalin... 10. Dez 2012

Ein Proxy in Iran, der nicht von Iranern benutzt werden kann und Kapazitäten hat wie ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Microsoft SQL Server Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Dienstsitz München, Einsatzgebiet Raum München/Ingolstadt
  2. Software Entwickler Energie PHP / MySQL (m/w)
    CHECK24 Services GmbH, München
  3. SAP-Programmierer (m/w)
    Klingelnberg GmbH, Hückeswagen (Großraum Köln)
  4. Senior Software Developer .Net (m/w)
    Traxon Technologies Europe GmbH, Paderborn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

  2. Airbus

    A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit

  3. Laura Poitras

    "Wir leben in dunklen Zeiten"

  4. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  5. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  6. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  7. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  8. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  9. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  10. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel