Nutzer in Deutschland: Immer mehr Onlinezeit im sozialen Netzwerk
(Bild: Bitkom)

Nutzer in Deutschland Immer mehr Onlinezeit im sozialen Netzwerk

Die Nutzungsdauer in sozialen Netzwerken steigt weiter an. Bereits 23 Prozent der Onlinezeit wird dort verbracht.

Anzeige

Die Verweildauer in sozialen Netzwerken ist in Deutschland stark gestiegen. Nach einer Studie von Comscore verbringen die Internetnutzer 23 Prozent ihrer Onlinezeit auf Plattformen wie Facebook, Google+ oder Xing. Vor einem Jahr lag der Anteil erst bei 14 Prozent.

Auf Musik-, Foto- und Videowebsites verbringen die Nutzer knapp 9 Prozent der Zeit. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum lag der Anteil bei 7 Prozent. Die Nutzungsdauer sogenannter Startseiten wie Yahoo, T-Online.de oder MSN.de sank dagegen von 10 auf 7 Prozent.

Der Anteil eigenständiger Instant Messenger fiel ebenfalls von 8,6 Prozent auf 3,8 Prozent. Viele Menschen verwenden Chatfunktionen in sozialen Netzwerken.

3,7 Prozent der Zeit verbringen die Nutzer mit Onlinespielen, 3 Prozent auf Auktionsplattformen, 2 Prozent für Recherchen in Suchmaschinen und 1,9 Prozent bei Nachrichtenseiten.

Basis der Angaben sind Daten aus den Monaten Dezember 2011 und Dezember 2010. Die Studie wurde vom IT-Branchenverband Bitkom in Auftrag gegeben.

Laut einer Forsa-Studie vom Juli 2011 sind rund elf Prozent der Nutzer sozialer Netzwerke in Deutschland sogenannte "heavy User". Sie verbringen über zwei Stunden am Tag in ihrem wichtigsten Netzwerk. Mehr als jedes dritte Mitglied einer Onlinecommunity nutzt das Netzwerk mindestens eine Stunde am Tag. Jeweils ein knappes Drittel verbringt weniger als eine Stunde pro Tag beziehungsweise weniger als eine Stunde pro Woche im Netzwerk. 1 Prozent der Befragten ist dort jeden Tag mehr als fünf Stunden aktiv.

Facebook ist nach einer älteren Studie vom April 2011 mit 47 Prozent der Nutzer in Deutschland das führende soziale Netzwerk.


Tou 14. Feb 2012

if you are not paying for it, you are the product being sold.

omo 13. Feb 2012

ne, go lem ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmitarbeiter / -manager (m/w) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    PSI AG, Aschaffenburg
  2. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Software Fahrwerkselektronik
    Continental AG, Nürnberg
  4. Software Entwickler (C++ / .NET / Java / Apps) (m/w)
    MAS Software GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  2. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  3. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  4. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  5. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  7. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  8. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  9. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  10. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel