Das Mainboard DZ77GA 'Gasper' für den Core i7-3770K ist eines der letzten seiner Art.
Das Mainboard DZ77GA 'Gasper' für den Core i7-3770K ist eines der letzten seiner Art. (Bild: Intel)

Nur bis Haswell Intel steigt bei Desktop-Mainboards aus

Nur noch bis zu den für Mitte 2013 erwarteten Haswell-CPUs will Intel Mainboards unter eigenem Namen anbieten. Die Entwickler werden auf andere Abteilungen verteilt und sollen künftig andere Formfaktoren unterstützen.

Anzeige

Nach Haswell ist Schluss - jedenfalls mit Mainboards, die Intel unter eigenem Namen vertreibt. Die teilte das Unternehmen in einer offiziellen Stellungnahme gegenüber HardOCP mit. Bisher bot Intel eine breite Palette von Geräten an, die in alle üblichen Desktop-Formfaktoren passte. Vor allem die für Technikfans vorgesehenen Extreme-Boards ließen aber manche Ausstattungsdetails vermissen, die beispielsweise Übertakter schätzen.

Daher weist Intel auch ausdrücklich darauf hin, dass es für Desktop-Boards ein "robustes Ökosystem" gebe, zu dem das Unternehmen unter anderem Produkte von Asus, Gigabyte und MSI zählt. Seine bisherigen Konkurrenten in diesem Markt nennt Intel namentlich.

Die Entwickler, die bisher bei Intel Mainboards entwarfen, will das Unternehmen intern neu verteilen. Sie sollen unter anderem Boards für Ultrabooks und All-in-One-PCs entwerfen, aber auch Referenzplattformen. Diese sind vor allem für Dritthersteller wichtig, da Intel auch die Chipsätze für die eigenen Prozessoren herstellt, und für diese muss es frühzeitig Testplattformen geben. Desktop-Mainboards baut Intel also in kleinem Rahmen weiter, vertreibt diese aber nicht mehr unter eigenem Namen.

In der Stellungnahme ist folglich auch nur vom Ende der "branded desktop motherboard production" die Rede. Auch bei den aufwendig zu entwickelnden Serverboards dürfte Intel also weiter aktiv bleiben, hier entwirft das Unternehmen häufig eigene Geräte, die dann in Lizenz von anderen Herstellern gebaut werden.

Für die bisherigen Desktop-Mainboards will Intel noch bis zum Ende der jeweiligen - auf die USA bezogene - Garantiefrist Support leisten. Es bleibt zu hoffen, dass der bisher recht gute Bios-Support noch etwas länger erhalten bleibt, insbesondere für Haswell-Mainboards. Bei neuen Prozessorarchitekturen gibt es häufig Anfangsprobleme der Mainboards, die oft erst nach Jahren zu Inkompatibilitäten mit anderen Geräten führen.


Gaius Baltar 24. Jan 2013

Finde ich auch. Habe mir ein DH67BL gekauft, also MicroATX mit H67-Chipsatz. Kann alles...

Spyral 23. Jan 2013

Das wärs gewesen wenn Intel einfach keine Prozessoren mehr herstellen würde :D

der_Volker 23. Jan 2013

Ich habe noch nie ein Mainboard von AMD gesehen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) im zentralen Qualitätsmanagement
    PSI AG, Berlin
  2. Testmanager (m/w)
    PSI AG, Aschaffenburg
  3. Ingenieur Softwareentwicklung (m/w) im Bereich Entwicklung / Automatisierungstechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  4. SharePoint Entwickler (m/w)
    ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - PlayStation 4
    39,00€
  2. Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  3. Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Magnetische Induktion

    US-Wissenschaftler verbessern drahtlose Stromübertragung

  2. DDR4-4000

    Gskills neuer Arbeitsspeicher taktet mit 2 GHz

  3. Yager

    Dead-Island-2-Projektgesellschaft ist insolvent

  4. Nokia

    Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf

  5. Nintendo

    Wii U schafft die 10-Millionen-Marke

  6. Allison Road

    Das geistige Erbe von Silent Hill entwickelt ein Deutscher

  7. Windows 10

    Verteilung des Gratis-Upgrades erzwingen

  8. Actionspiel

    EA kündigt Titanfall Online an

  9. Windows 10 im Test

    Unfertiger, aber guter Windows-8.1-Bugfix

  10. 2 Petawatt

    Japaner nehmen Superlaser in Betrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  2. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme
  3. Pebble Time im Test Nicht besonders smart, aber watch

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Re: Ribbons im Explorer

    Arkarit | 21:56

  2. Re: Never change a running system!

    PlanNine | 21:56

  3. Re: Zum Scheitern verurteilt

    Der mit dem Blubb | 21:55

  4. weiss eigtl jemand warum "extract all..." auf...

    Marc2 | 21:54

  5. Re: Erzwingen über cmd funktioniert nicht

    cc_dub | 21:52


  1. 18:20

  2. 17:18

  3. 16:58

  4. 16:04

  5. 15:47

  6. 15:15

  7. 13:05

  8. 12:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel