Abo
  • Services:
Anzeige
Nullcrew-Mitglieder machen sich über ihre verhafteten Kollegen lustig.
Nullcrew-Mitglieder machen sich über ihre verhafteten Kollegen lustig. (Bild: Nullcrew/Screenshot: Golem.de)

Nullcrew: FBI nimmt erneut Hacker fest

Strafverfolgungsbehörden melden erneute Festnahmen in Hackerkreisen. Diesmal trifft es zwei mutmaßliche Mitglieder der Gruppe Nullcrew. Sie sollen von einem Informanten verraten worden sein. Ihre Kollegen schicken Häme per Twitter hinterher.

Anzeige

Zwei mutmaßliche Mitglieder der Hackergruppe Nullcrew sind inhaftiert worden. Das FBI nahm einen Hacker in seinem Heimatort in Tennessee fest, der unter anderem als Orbit oder Crysis agiert haben soll. Ihm werden Angriffe auf diverse Rechner vorgeworfen. Dabei sollen Tausende Benutzernamen und Passwörter abgegriffen worden sein, heißt es in einer Mitteilung des US-Justizministeriums. Ein weiterer mutmaßlicher Hacker wurde in Kanada festgenommen.

Die beiden Festnahmen sollen nach Hinweisen durch einen Informanten erfolgt sein. Er habe sich als vermeintliches Mitglied der Gruppe in die Unterhaltungen über Cryptocat, Skype und Twitter eingeklinkt, berichtet das FBI. Dort sollen die Mitglieder der Nullcrew-Gruppe über ihre bisherigen Angriffe sowie über zukünftige Attacken gesprochen haben. Außerdem soll diskutiert worden sein, was mit den erbeuteten Daten geschehen solle.

Die angegriffenen Computersysteme sollen zwei großen Universitäten, einem großen kanadischen Telekommunikationsunternehmen, einer "großen Multimedia-Firma" sowie einem Unternehmen aus Kalifornien gehört haben.

Häme per Twitter

Über Twitter bedankte sich ein weiteres Mitglied der Gruppe beim FBI dafür, dass sie die "Gruppe aufgeräumt hätten." In einer Mitteilung werden die beiden Verhafteten Skids oder Script Kiddies genannt. Ihnen wird vorgeworfen, nicht genügend getan zu haben, um ihre Identitäten zu verschleiern. Sie verwiesen auch auf den Hacker Sabu, dessen Kooperation mit den Strafverfolgungsbehörden zu der Festnahme zahlreicher Mitglieder der Gruppe Lulzsec geführt hatte.

Während Sabu mit einer vergleichsweise geringen Haftstrafe davonkam, müssen die anderen verurteilten Lulzsec-Mitglieder teils jahrelang ins Gefängnis. Jüngst bekanntgewordene Unterlagen sollen belegen, dass Sabu im Auftrag des FBI die Angriffe teils selbst initiiert hat, um andere Hacker zu kompromittieren.


eye home zur Startseite
Schattenwerk 20. Jun 2014

wären* Keine Ursache.

LeMacabre 20. Jun 2014

Und danach noch die Bilder vom letzten Urlaub mit Mutter und Vater am Strand posten ;)

Yes!Yes!Yes! 20. Jun 2014

Du solltest nicht so viele schlechte Filme schauen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 21,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  2. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  3. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  4. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  5. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  6. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor

  7. Android

    Google-App liefert Suchergebnisse bei schlechter Verbindung

  8. Arms angespielt

    Besser boxen ohne echte Arme

  9. Anschlüsse

    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

  10. NSA-Ausschuss

    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. FTC Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben
  2. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: 5 Ports pro Arbeitsplatz

    Arsenal | 16:02

  2. Re: "Wer unbedingt LTE nutzen möchte"

    smarty79 | 16:02

  3. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    1ras | 16:01

  4. Re: Keine redundate Speicherung ?

    HobbyMFShooter | 16:01

  5. Regional begrenzt?

    Purzel1958 | 16:01


  1. 15:57

  2. 15:31

  3. 15:21

  4. 15:02

  5. 14:47

  6. 14:38

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel