NSZ-GS7 und NSZ-GP9: Sonys Google TV kommt im September 2012
Internetplayer NSZ-GS7 mit Google TV (Bild: Sony)

NSZ-GS7 und NSZ-GP9 Sonys Google TV kommt im September 2012

Sony will seinen auf Google TV basierenden Internetplayer ab September 2012 in Deutschland verkaufen. Der kleine Kasten bringt das Internet auf den Fernseher. Bedient wird das Ganze mit einem speziell entwickelten Controller mit integriertem Touchpad.

Anzeige

Bereits 2010 hat Sony zusammen mit Google die ersten Google-TV-Produkte auf den Markt gebracht. Ab September 2012 kommt Google TV mit dem Internetplayer NSZ-GS7 von Sony erstmals nach Deutschland. Damit ist Sony einer der ersten Hersteller, der Google-TV-Produkte außerhalb der Vereinigten Staaten anbietet.

In Großbritannien soll der Internetplayer bereits ab Juli 2012 verkauft werden. Danach ist die Markteinführung in Kanada, Australien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Brasilien und Mexiko geplant.

  • Internet Player Sony NSZ-GS7  mit Google TV
  • Internet Player Sony NSZ-GS7  mit Google TV
  • Internet Player Sony NSZ-GS7  mit Google TV
  • Internet Player Sony NSZ-GS7  mit Google TV
  • Internet Player Sony NSZ-GS7  mit Google TV
Internet Player Sony NSZ-GS7 mit Google TV

Im November 2012 soll der Internetplayer dann um den Blu-ray-Player NSZ-P9 ergänzt werden, der ebenfalls alle Google-TV-Funktionen unterstützt.

Die Geräte basieren auf Googles Betriebssystem Android und verfügen über Chrome als Browser. Die Rechenleistung der Boxen soll ausreichen, um normale Internetseiten schnell und flüssig darzustellen, einschließlich Adobe Flash. Zudem können Apps installiert werden.

Die Bedienung erfolgt nicht per Fernbedienung, sondern mit einem Controller, der speziell für die Nutzung von Fernsehen und Internet entwickelt wurde. Auf der einen Seite befindet sich ein Touchpad, mit dem sich der Mauszeiger steuern lässt. Die andere Seite bietet eine hintergrundbeleuchtete Tastatur. Zudem ist ein Mikrofon zur Sprachsteuerung integriert und es gibt einen "3 Axis Motion Sensor" zur Bewegungssteuerung.

Alternativ kann auch die App Media Remote genutzt werden: Damit lässt sich Sonys Internetplayer dann per Smartphone oder Tablet mit Android oder iOS steuern.

Der Internetplayer NSZ-GS7 von Sony soll ab September 2012 für 199 Euro zu haben sein, der Blu-ray-Player NSZ-GP9 im November 2012 für 299 Euro folgen.


M.Kiechle 07. Nov 2012

Nirgends ist was vom Blu-ray Player zu sehen wann es ihn zu Kaufen gibt. Eigentlich...

Markus78224 25. Jun 2012

Wenn ich es richtig verstanden habe dann ist das Google TV "nur" eine Set Top Box um...

Local_Horst 25. Jun 2012

Ja, da ist Sony nicht zimperlich wenn es darum geht, ihre Geräte/FW im Nachhinein für...

Himmerlarschund... 25. Jun 2012

Also ich glaub, ich fänd es nicht ganz ideal, wenn sich Touchpad und Tastatur...

Versuchsperson 25. Jun 2012

Würde aber trotzdem nicht schaden wenn Golem die direkt einbindet...

Kommentieren



Anzeige

  1. ERP Systembetreuer (m/w)
    Cartonplast Group GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  2. Application Server Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  3. Gruppenleiter Quality Assurance Systems eSystems (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  4. Mitarbeiter (m/w) Produktionssteu­erung
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  2. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  3. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  4. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  5. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  6. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  7. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  8. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  9. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  10. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Swing Copters: Volle Punktzahl auf der Frustskala
Test Swing Copters
Volle Punktzahl auf der Frustskala
  1. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

    •  / 
    Zum Artikel