Abo
  • Services:
Anzeige
Kind bei Protesten in Hongkong am 15. Juni 2013
Kind bei Protesten in Hongkong am 15. Juni 2013 (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

NSA-Whistleblower Nicaragua und Venezuela bieten Edward Snowden Asyl an

Die Präsidenten zweier südamerikanischer Staaten haben dem Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden Asyl angeboten. Die rechtliche Konfrontation mit den USA suchen beide Staatschefs nicht, sie sprechen von "humanitären Gründen".

Anzeige

Fast gleichzeitig haben am Abend des 5. Juli 2013 (Ortszeit) der Präsident von Nicaragua, Daniel Ortega, und der Präsident von Venezuela, Nicolás Maduro, dem NSA-Enthüller Edward Snowden Asyl angeboten. Maduro tat das laut dem Guardian bei einer im Fernsehen übertragenen Militärparade anlässlich des Unabhängigkeitstags von Venezuela mit den Worten: "Ich habe entschieden, Edward Snowden humanitäres Asyl anzubieten."

Politische Gründe führte Maduro in scharfen Attacken auf die USA auch an, erkannte aber vor allem die Taten Snowdens an: "Er hat der Welt im Sinne der Rebellion die Wahrheit über die USA erzählt, welche die gesamte Welt ausspioniert."

Ähnlich drückte sich kurz zuvor auch Nicaraguas Präsident Daniel Ortega in einer Rede in der Hauptstadt Managua aus. Sein Angebot auf Asyl macht er aber von nicht näher genannten Bedingungen abhängig: "Wir sind ein offenes Land, das das Recht auf Asyl respektiert, und wenn es die Umstände erlauben, wären wir froh, Snowden aufzunehmen und ihm Asyl in Nicaragua zu gewähren."

In der Regel kann ein Flüchtling nur Asyl beantragen, wenn er sich auf dem Territorium oder in einer Botschaft eines Landes befindet. Ob dies die Umstände sind, die Ortega einschränkend anführte, sagte der Staatschef nicht.

Ausreise weiterhin unklar

Auch wie Snowdens Ausreise aus Russland vonstatten gehen könnte, ist derzeit noch nicht abzusehen. Nach bisherigen Informationen befindet sich der frühere NSA-Mitarbeiter höchstwahrscheinlich seit dem 23. Juni 2013 im Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo.

Dort wurde er seit seiner Flucht aus Hongkong nicht mehr gesehen, die einzige öffentliche Äußerung ist ein über Wikileaks publizierter offener Brief von Snowden. Die USA suchen Edward Snowden wegen Geheimnisverrats mit einem Haftbefehl und haben seinen Pass für ungültig erklärt.

Der Whistleblower hatte, ebenfalls mithilfe von Wikileaks, in 21 Ländern Asyl beantragt, auch in Nicaragua und Venezuela. Die meisten europäischen Staaten, die Snowden um Zuflucht bat, lehnten seinen Antrag binnen kurzer Zeit ab, darunter auch Deutschland. Ein Angebot des russischen Präsidenten Putin auf Asyl lehnte Snowden ab, weil Putin als Gegenleistung eine Einstellung der Veröffentlichungen zu US-Angelegenheiten verlangt hatte.


eye home zur Startseite
niyop 07. Jul 2013

+1

caldeum 07. Jul 2013

Ich roll mich weg! Echt nicht meine Musik aber dennoch genial.

Seasdfgas 06. Jul 2013

da fangen sie das flugzeug noch aufm weg ab und lenken es nach norden.

SelfEsteem 06. Jul 2013

Entschuldige mal bitte, aber was du hier von dir gibst, ist wirklich auf tausende Arten...

Kasabian 06. Jul 2013

http://de.wikipedia.org/wiki/Transitverkehr Wäre auch der Bildung förderlich ;) Es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NSCON Network Services & Consulting GmbH, verschiedene Standorte
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. SWEET32

    Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen

  2. Mobilfunk

    Telekom bietet Apple Music wohl als Streamingoption an

  3. Android 7.0

    Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  4. DSLR

    Canon EOS 5D Mark IV mit 30,4 Megapixeln und 4K-Video

  5. Touchscreen-Ausfälle

    iPhone 6 und 6 Plus womöglich mit Konstruktionsfehler

  6. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  7. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  8. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  9. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  10. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear IconX im Test: Anderthalb Stunden Trainingsspaß
Gear IconX im Test
Anderthalb Stunden Trainingsspaß
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. April, April? Samsung schummelt Apple Watch in eigenen Patentantrag

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Sehr erfreulich!

    Steffo | 09:40

  2. Re: Wen soll das ansprechen

    Garius | 09:40

  3. Re: Regierung?

    Schnarchnase | 09:40

  4. Re: Irgendwas machen die Leute falsch

    Screeny | 09:40

  5. Re: Verstehe den eBay Tipp nicht

    drvsouth | 09:39


  1. 09:31

  2. 09:15

  3. 08:51

  4. 07:55

  5. 07:27

  6. 19:21

  7. 17:12

  8. 16:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel