Abo
  • Services:
Anzeige
Innenminister Hans-Peter Friedrich hat den Asylantrag Edward Snowdens abgelehnt.
Innenminister Hans-Peter Friedrich hat den Asylantrag Edward Snowdens abgelehnt. (Bild: Bundestag.de/Screenshot: Golem.de)

NSA-Whistleblower Deutschland lehnt Asyl für Edward Snowden ab

Die Bundesregierung lehnt ein Asyl für den NSA-Whistleblower Edward Snowden ab. Die Begründung: "Die Voraussetzungen für eine Aufnahme liegen nicht vor."

Anzeige

Edward Snowden wird kein Asyl in Deutschland gewährt. Das teilten das Bundesinnenministerium und das Auswärtige Amt mit. Es lägen keine Voraussetzungen für eine Aufnahme vor, heißt es. Der Asylantrag Snowdens war im Laufe des heutigen Dienstags, dem 2. Juli 2013, bei den Regierungsbehörden eingegangen.

Allerdings hatte Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) gleich betont, dass Snowden kein Asyl im herkömmlichen Sinne beantragen könne, da er sich nicht in Deutschland befinde. Die Flüchtlingshilfeorganisation Pro Asyl verwies ebenfalls darauf, dass Snowden zunächst deutsches Territorium betreten müsse, um überhaupt einen Asylantrag stellen zu können. Es reiche dazu auch nicht aus, die deutsche Botschaft in Moskau aufzusuchen. "Deutschland kennt kein Botschaftsasyl", sagte Bernd Mesovic von Pro Asyl. Das sei nur bei wenigen Staaten möglich. Polen, Österreich und Ecuador hatten aus den gleichen Gründen den Asylantrag Snowdens abgelehnt.

Eine Aufnahme aus humanitären oder völkerrechtlichen Gründen sei deshalb nicht möglich, weil die USA ein Rechtsstaat sei, hatte Friedrich bereits kurz nach dem Eingang des Asylantrags gesagt. Der Antrag wurde per Fax aus Moskau übermittelt. Snowden sitzt dort offenbar im Transitbereich des Flughafens Scheremetjewo. Die USA hatten seinen Pass für ungültig erklärt.

Ein Angebot Putins, in Russland zu bleiben, lehnte Snowden inzwischen ab. Putin hatte als Gegenleistung verlangt, Snowden dürfe keine weiteren Dokumente veröffentlichen, die dem Partner USA schaden.

Snowden hatte in insgesamt 21 Ländern um Asyl gebeten. Außer in Deutschland hatte Snowden es auch in Island, Österreich, Finnland, Frankreich, Italien, Irland, die Niederlande, Norwegen, Polen, der Schweiz und Spanien beantragt. Außerdem stellte Snowden Anträge in China, Russland, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Indien, Nicaragua, Bolivien und Venezuela.


eye home zur Startseite
Atalanttore 06. Jul 2013

Ich würde von Christen nie etwas anderes erwarten.

Atalanttore 06. Jul 2013

Zu viel Ar***kriechen ist einfach nicht gut für die Gesundheit.

Atalanttore 06. Jul 2013

Egal ob Finnland oder Norwegen beide Länder haben die jeweiligen Asylanträge...

Muaddib 05. Jul 2013

Auf der einen Seite reklamiert die Kanzlerin bei Obama das Ausspioniert werden des...

teenriot 05. Jul 2013

Die Unterscheidung hast du Vorgenommen. Die Konformisten, das Meinungsrudel, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions AG, Dortmund
  2. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  3. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50

  2. Re: Ping-Zeiten

    Smincke | 02:38

  3. Tja schweizer Qualität ist auch ein Mythos....

    bernstein | 02:21

  4. Re: Es wird immer was vergessen

    server07 | 02:04

  5. Re: Und für so einen Rotz..

    My1 | 01:46


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel