Abo
  • Services:
Anzeige
Außenminister Frank-Walter Steinmeier
Außenminister Frank-Walter Steinmeier (Bild: Thomas Köhler/Photothek.net)

NSA: Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

Die beiden hochrangigen Sozialdemokraten Sigmar Gabriel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier können sich bei der Freigabe der Selektoren-Liste mit möglichen NSA-Spionagezielen nicht einigen. Steinmeier will die Liste nicht gegen den Widerstand der USA herausgeben.

Anzeige

In der Auseinandersetzung um die Freigabe der sogenannten Selektoren-Liste mit möglichen NSA-Spionagezielen zeigen sich deutliche Meinungsunterschiede zwischen SPD-Chef Sigmar Gabriel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Das berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel unter Berufung auf interne Informationen. Gabriel fordert die Freigabe der Liste trotz möglichen Widerstands der USA. Steinmeier ist dagegen skeptisch.

Bedenken, dass Steinmeier den Vorstoß für wenig durchdacht hält, hat er nach Informationen des Spiegels in einem Telefonat mit Gabriel genannt.

Nach Eingang einer schriftlichen Stellungnahme der US-Regierung könnte es einen Kabinettsbeschluss über eine möglicherweise auch eingeschränkte Freigabe geben. Die Koalition solle gemeinsam entscheiden, heißt es in Berlin.

Es gibt konkrete Vorwürfe gegen die NSA, wonach mit Hilfe der Selektoren auch europäische Firmen und Politiker überwacht worden sein sollen.

Schon im vergangenen Oktober war bekannt geworden, dass die NSA die vom BND überwachte Kommunikation auch nach Begriffen wie EADS und Eurocopter durchsucht haben wollte. Im April folgten Berichte, wonach die NSA dem deutschen Dienst tausende Selektoren geliefert haben soll, die gegen deutsche und europäische Interessen gerichtet gewesen sein könnten. Auch der Vorwurf der Wirtschaftsspionage stand im Raum, wobei zuletzt davon die Rede war, dass eher politische Ziele innerhalb Europas wie die französische Regierung oder die EU-Kommission das Ziel der NSA gewesen sein könnten.


eye home zur Startseite
chromosch 18. Mai 2015

Da reicht es sogar einfach mal den Namen des STRATFOR Gründers zu googlen. Keine Ahnung...

Rababer 18. Mai 2015

Seit wann muss ein Journalist nur Fakten bringen ?... was ein Blödsinn. https://www...

daydreamer42 17. Mai 2015

... wer auch jetzt noch den Amis in den Hintern kriecht. Noch nie waren die...

Sarkastius 16. Mai 2015

komplett versagt wäre ansich richtig wenn nicht der Verdacht auf Bereicherung steht. Er...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lechwerke AG, Augsburg
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. Pearson Deutschland GmbH, Hallbergmoos Raum München
  4. LEGIAL AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand
  2. bei Caseking
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    taschenorakel | 23:25

  2. Re: hat Qualcomm doch gar nicht nötig

    SchmuseTigger | 23:25

  3. Re: Veerräter!

    teenriot* | 23:16

  4. Re: Das macht der doch...

    maze_1980 | 23:10

  5. Re: Dummes Golem-Geschwätz!

    m_jazz | 23:09


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel