Abo
  • Services:
Anzeige
Außenminister Frank-Walter Steinmeier
Außenminister Frank-Walter Steinmeier (Bild: Thomas Köhler/Photothek.net)

NSA: Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

Außenminister Frank-Walter Steinmeier
Außenminister Frank-Walter Steinmeier (Bild: Thomas Köhler/Photothek.net)

Die beiden hochrangigen Sozialdemokraten Sigmar Gabriel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier können sich bei der Freigabe der Selektoren-Liste mit möglichen NSA-Spionagezielen nicht einigen. Steinmeier will die Liste nicht gegen den Widerstand der USA herausgeben.

Anzeige

In der Auseinandersetzung um die Freigabe der sogenannten Selektoren-Liste mit möglichen NSA-Spionagezielen zeigen sich deutliche Meinungsunterschiede zwischen SPD-Chef Sigmar Gabriel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Das berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel unter Berufung auf interne Informationen. Gabriel fordert die Freigabe der Liste trotz möglichen Widerstands der USA. Steinmeier ist dagegen skeptisch.

Bedenken, dass Steinmeier den Vorstoß für wenig durchdacht hält, hat er nach Informationen des Spiegels in einem Telefonat mit Gabriel genannt.

Nach Eingang einer schriftlichen Stellungnahme der US-Regierung könnte es einen Kabinettsbeschluss über eine möglicherweise auch eingeschränkte Freigabe geben. Die Koalition solle gemeinsam entscheiden, heißt es in Berlin.

Es gibt konkrete Vorwürfe gegen die NSA, wonach mit Hilfe der Selektoren auch europäische Firmen und Politiker überwacht worden sein sollen.

Schon im vergangenen Oktober war bekannt geworden, dass die NSA die vom BND überwachte Kommunikation auch nach Begriffen wie EADS und Eurocopter durchsucht haben wollte. Im April folgten Berichte, wonach die NSA dem deutschen Dienst tausende Selektoren geliefert haben soll, die gegen deutsche und europäische Interessen gerichtet gewesen sein könnten. Auch der Vorwurf der Wirtschaftsspionage stand im Raum, wobei zuletzt davon die Rede war, dass eher politische Ziele innerhalb Europas wie die französische Regierung oder die EU-Kommission das Ziel der NSA gewesen sein könnten.


eye home zur Startseite
chromosch 18. Mai 2015

Da reicht es sogar einfach mal den Namen des STRATFOR Gründers zu googlen. Keine Ahnung...

Rababer 18. Mai 2015

Seit wann muss ein Journalist nur Fakten bringen ?... was ein Blödsinn. https://www...

daydreamer42 17. Mai 2015

... wer auch jetzt noch den Amis in den Hintern kriecht. Noch nie waren die...

Sarkastius 16. Mai 2015

komplett versagt wäre ansich richtig wenn nicht der Verdacht auf Bereicherung steht. Er...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  3. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  4. Empirius GmbH, Kirchheim bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. Um den 15-Prozent-Gutschein in Anspruch nehmen zu können, kaufen die Nutzer einfach ihren...
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  3. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  2. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  3. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  4. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  5. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  6. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  7. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  8. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  9. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  10. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: 22.000

    ArcherV | 19:16

  2. Hört sich nach viel an, ist es aber nicht

    Vanger | 19:14

  3. Re: Fand solche Dienste eh etwas sinnlos

    amagol | 19:14

  4. Re: 20GiB ?

    Sequeezer | 19:14

  5. Re: warum streamripper und nicht google?

    DAUVersteher | 19:13


  1. 18:35

  2. 18:03

  3. 17:50

  4. 17:41

  5. 15:51

  6. 15:35

  7. 15:00

  8. 14:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel