Abo
  • Services:
Anzeige
Narus ist der weltgrößte Hersteller von Überwachungstechnik. Ohne die Boeing-Tochter wäre Prism nicht möglich gewesen.
Narus ist der weltgrößte Hersteller von Überwachungstechnik. Ohne die Boeing-Tochter wäre Prism nicht möglich gewesen. (Bild: Hannibal Hanschke/Reuters)

NSA-Skandal Projekt "Cloud for Europe" gestartet

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und Fraunhofer Fokus sitzen für Deutschland im Projekt "Cloud for Europe". Obwohl der Bundesdatenschützer warnt, sensible Daten gehörten wegen des NSA-Skandals nicht in die Cloud, ist genau dies das Ziel des Projekts.

Anzeige

Die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe, hat am 14. November 2013 in Berlin die Auftaktkonferenz zum EU-Projekt "Cloud for Europe" eröffnet. Ziel ist es, die Ausschreibung für sicheres Cloud Computing in der Verwaltung zu entwickeln und zu testen.

Am Projekt sind 22 Partner aus zehn europäischen Staaten beteiligt. Für Deutschland nehmen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Fraunhofer-Institut Fokus teil.

Rogall-Grothe sagte, dass Datenschutz und Datensicherheit in der Cloud einen hohen Stellenwert haben müssten, um Vertrauen in deren Nutzung zu schaffen. Hierzu fehlten derzeit noch befriedigende Regelungen in Deutschland und der EU. Deutschland lege für das Cloud Computing einen Vorschlag für eine neue Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union vor.

Das Projekt hat eine Laufzeit von Juni 2013 bis November 2016. Es wird von der Europäischen Union mit 10 Millionen Euro mitfinanziert.

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hatte bereits im Juni 2013 erklärt, Cloud Computing müsse im Hinblick auf die bekanntgewordenen Spionagetätigkeiten der NSA, des FBI und der britischen Geheimdienste kritisch bewertet werden. "Man muss damit rechnen, dass ausländische Dienste den Zugang zu Cloud-Infos bekommen." Sensible Daten gehörten nicht in die Cloud.

Laut Fraunhofer-Institut Fokus geht es um eine durchdachte europäische Cloud-Computing-Strategie für den öffentlichen Sektor. Vorrangiges Ziel von Cloud for Europe ist es, Vertrauen in europäisches Cloud Computing zu schaffen. Institutsleiter Radu Popescu-Zeletin sagte im Juli 2013: "Wir glauben fest an die Notwendigkeit von Cloud Services, die den Anforderungen der öffentlichen Verwaltung in Europa genügen." Ziel ist der Abbau von Hindernissen für die Einführung und Annahme von Cloud Computing im öffentlichen Sektor. Die gemeinsamen Anforderungen verschiedener öffentlicher Institutionen sollen über nationale Grenzen hinweg identifiziert werden.


eye home zur Startseite
tundracomp 15. Nov 2013

Vergiss Mega nicht! :-P

bierli 15. Nov 2013

Selbst wenn man jetzt eine eigene Cloud, ein eigenes Netz, wurscht was, baut,.. irgendwo...

Chrizzl 15. Nov 2013

Naja, Mutti hält die Fresse und hat jetzt wohl dieses Projekt angeleiert. Dann sind 90...

LX 14. Nov 2013

Eine Cloud ist immer unter Kontrolle eines Dritten. Wenn es nicht die Amis sind, dann...

Peter2 14. Nov 2013

"Ziel ist es, die Ausschreibung für sicheres Cloud Computing in der Verwaltung zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  3. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Re: Locky mit .odin Dateierweiterung

    Thinney | 03:52

  2. Technikgläubigkeit...

    B.I.G | 03:03

  3. Re: Bandbreitendiebstahl?

    MaxBub | 02:56

  4. Re: und nun?

    GenXRoad | 02:26

  5. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 02:20


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel