Proteste gegen NSA in der Ukraine am 27. Juni 2013
Proteste gegen NSA in der Ukraine am 27. Juni 2013 (Bild: Gleb Garanich/Reuters)

NSA-Skandal BND leitet massenhaft Metadaten an die NSA weiter

Eine der beiden Datensammelstellen, über die die NSA allein in einem Monat 500 Millionen Metadaten erfasst hat, liegt in Bad Aibling auf dem Gelände des BND. Das hat der BND zugegeben.

Anzeige

Der Bundesnachrichtendienst (BND) übermittelt große Mengen Metadaten aus der eigenen Überwachung an die NSA. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Der deutsche Auslandsgeheimdienst geht inzwischen davon aus, dass sein Standort in Bad Aibling mit einer der beiden Datensammelstellen (Sigads) gemeint sein könnte, über die die NSA laut den Unterlagen von Edward Snowden allein im Dezember 2012 rund 500 Millionen Metadaten erfasste.

Monatlich werden Millionen E-Mails, SMS oder Chats in Deutschland bespitzelt. Gespeichert würden Metadaten dazu, also welcher Anschluss mit welchem verbunden war, in Fort Meade, dem Hauptquartier der NSA.

Der BND meint, "dass die Sigad US-987LA und -LB" den Bespitzelungsstellen "Bad Aibling und der Fernmeldeaufklärung in Afghanistan zugeordnet sind". "Vor der Weiterleitung von auslandsbezogenen Metadaten werden diese in einem mehrstufigen Verfahren um eventuell darin enthaltene personenbezogene Daten Deutscher bereinigt", erklärte der BND dem Spiegel.

Deutscher Telekommunikationsverkehr werde nicht erfasst, so der BND. Zudem habe man nach der Darstellung bislang "keine Anhaltspunkte, dass die NSA personenbezogene Daten deutscher Staatsangehöriger in Deutschland erfasst".

Laut den Snowden-Unterlagen betreiben NSA-Abhörspezialisten auf dem Gelände der Mangfall-Kaserne in Bad Aibling eine eigene Kommunikationszentrale und eine direkte elektronische Verbindung zum Datennetz der NSA. Die massenhafte Weiterleitung der Metadaten wirft Fragen nach den rechtlichen Grundlagen auf. Dem BND zufolge laufen "alle Aktivitäten im Rahmen von Kooperationen mit anderen Nachrichtendiensten unter Einhaltung der Gesetze, insbesondere des BND-Gesetzes und des G-10-Gesetzes".

Zudem gibt es neue Erkenntnisse über die enge technische Zusammenarbeit zwischen deutschen Geheimdiensten und NSA. Laut den Snowden-Unterlagen trainierten NSA-Spezialisten Vertreter von BND und dem Inlandsdienst Bundesamt für Verfassungsschutz im Umgang mit neuen Analysemethoden des Programms XKeyscore. Dabei soll es um Verhaltenserkennung gegangen sein.

Die NSA-Analysten waren schon vor Jahren an BND-Systemen wie Mira4 und Veras interessiert. "In einigen Punkten haben diese Werkzeuge Fähigkeiten, die die US-Sigint-Möglichkeiten übertreffen", heißt es in den Unterlagen. Der BND habe eine Kopien von Mira4 und Veras geliefert.


p-jay91 23. Mai 2014

"Ihre Rechte und Verantwortungen beenden" -.- die formulierung sagt alles .... mal...

teenriot 05. Aug 2013

Und das liegt jetzt prinzipiell am System? Oder nicht doch eher an den Menschen in dem...

DY 05. Aug 2013

Doch AQ gab es, aber die wurden von US-Diensten finanziell und organisatorisch...

teenriot 05. Aug 2013

Es geht nicht um alle Meldungen, sondern um Tendenzen. Bei Golem und Spiegel steht es...

Anonymer Nutzer 04. Aug 2013

..und wurde daher systematisch ausgehöhlt. Das war 1776. Wir sollten mal überdenken ob...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Desk Agents (m/w)
    Landeshauptstadt München, München
  2. Software-Entwickler/-in Kombiinstrumente
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt SAP-Applikation
    Müller Service GmbH, Aretsried, Freising, Leppersdorf, Dissen
  4. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Sim City Download
    8,99€
  2. Wolfenstein: The Old Blood
    19,99€ (Release 08.05.)
  3. Assassin's Creed Chronicles: China [Online Code für PS4]
    7,56€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  2. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  3. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  4. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  5. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  6. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  7. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  8. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  9. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  10. Glass Chair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Re: Was macht ihr eigentlich mit Linux?

    freebyte | 03:01

  2. Re: ohne apt kein ubuntu

    Seitan-Sushi-Fan | 02:54

  3. Re: Stimme

    elitezocker | 02:17

  4. Re: Aufrüsten?

    Sander Cohen | 02:11

  5. Re: Überwachung der Normalsterblichen

    Danse Macabre | 01:54


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel