Demonstrant in Brasilien mit Guy-Fawkes-Maske
Demonstrant in Brasilien mit Guy-Fawkes-Maske (Bild: Nacho Doce/Reuters)

NSA Anonymous-Bewegung in Deutschland "ein legitimes Ziel"

Die NSA nutzt die Überwachungsdaten aus Deutschland, um Anonymous-Aktivisten aufzuspüren. Das sei kein Problem, solange es keine US-Bürger seien.

Anzeige

Der Abhörgeheimdienst NSA macht in Deutschland Jagd auf die Hacktivistenbewegung Anonymous. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel unter der Überschrift "Shrimps aus Griesheim" in seiner aktuellen Printausgabe. Dort heißt es: "Einen weiteren Ansatzpunkt, für wen sich die Amerikaner interessieren, liefert die NSA in einem anderen Dokument. Es gebe aktive Gruppen der Anonymous-Bewegung in Deutschland, die für die NSA ein legitimes Ziel seien - solange es sich bei ihnen nicht um US-Bürger handle."

Auch nach Informationen zu Rüstungsgeschäften werde gesucht, so der Bericht, bei dem es um das NSA-Tool XKeyscore geht.

Der frühere NSA-Chef Michael Hayden hatte sich in der vergangenen Woche über den erwarteten Protest im Internet für den Fall einer Verhaftung von Edward Snowden durch die USA geäußert. Hacker und Internetaktivisten würden dann die US-Regierung angreifen. Die Protestierenden beschrieb Hayden als "Nihilisten, Anarchisten, Aktivisten, Lulzsec, Anonymous und Twens, die seit fünf oder sechs Jahren nicht mit dem anderen Geschlecht gesprochen haben." Hayden führte die NSA zwischen 1999 und 2005 und die CIA von 2006 bis 2009.

Snowden habe "unter diesen Leuten viele Anhänger", die für Transparenz in einem freien, globalen Internet ohne Kontrolle einträten, sagte Hayden. Doch darüber, wozu diese Aktivisten fähig seien und was ihr "World Trade Center" sei, könne er nur spekulieren, sagte Hayden in Anspielung auf die Terroranschläge am 11. September 2001. Hayden hat zudem die Berichte über die Fähigkeiten des Überwachungsprogramms XKeyscore bestätigt. Auf die Frage, ob die Enthüllungen des Guardian zu XKeyscore zuträfen, antwortete Hayden dem US-Fernsehsender CNN am 31. Juli 2013: "Ja. Und das sind richtig gute Nachrichten."


it-boy 13. Aug 2013

Ich nenne es nicht scheinheilig sondern arrogant, weil sie gar nicht mehr behaupten...

Bouncy 13. Aug 2013

Und deine Frau interpretiert so eine durchschaubare Aussage nicht als "Ja" oder...

Nethlem 13. Aug 2013

Nur zur Erinnerung: Je nachdem wie der DDoS aufgebaut ist kann dieser durchaus als...

KarlSpaat 13. Aug 2013

Ich finde es praktisch, dass genau in dem Moment wo wir hier über Überwachungsmethoden...

ello 13. Aug 2013

musste gestehen musste die abkürzung googlen. Aber habe dann bei wikipedia gelesen, dass...

Kommentieren



Anzeige

  1. Embedded Software Engineer (m/w)
    OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. Interaktionsdesigner/-in für Bedien- und Anzeigekonzepte
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Technical Consultant - ALFABET (m/w)
    ITARICON Digital Customer Solutions, Dresden
  4. System Quality Engineer (m/w)
    TAKATA AG, Berlin

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Valiant Hearts: The Great War [PC Uplay Code]
    5,95€
  2. NEU: Deals und Blitzangebote zur Gamescom
    (u. a. Sennheiser PC 320 Gaming Headset, Logitech G502 Gaming Maus)
  3. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen

  2. Tracking

    EFF präsentiert nutzerfreundlichen DNT-Standard

  3. Moto G (2015) im Test

    Gute Kamera und keine Angst vor Wasser

  4. Luftfahrt

    Airbus patentiert Hyperschallflugzeug

  5. E-Sports

    "Eine Woche Pause kann die ganze Form zunichtemachen"

  6. Galaxy Tab S2

    Samsungs iPad-Konkurrenten kosten ab 500 Euro

  7. Gutachten zu Netzpolitik.org

    Range kritisiert "unerträglichen Eingriff" in Justiz

  8. Project Morpheus

    Weniger ist mehr in der Virtual Reality

  9. Thunderbolt

    Thunderstrike 2 lässt sich aus der Ferne installieren

  10. Day Z

    So kämpfen Spielentwickler gegen Cheater



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Oneplus 2 im Hands On: Das Flagship-Killerchen
Oneplus 2 im Hands On
Das Flagship-Killerchen
  1. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  2. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem
  3. Smartphone Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  2. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  3. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

  1. Re: Spaß am Spiel

    Sharkuu | 13:37

  2. Re: Ich möchte ja keine totale Spaßbremse sein...

    Dwalinn | 13:37

  3. Re: Plombenzieher

    Eheran | 13:37

  4. Re: Gottes Betriebssystem

    WasntMe | 13:35

  5. Re: Alternative?

    ibsi | 13:35


  1. 13:31

  2. 13:27

  3. 12:00

  4. 11:57

  5. 11:47

  6. 11:24

  7. 11:19

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel