Das Originalfoto von Adam Hart-Davis hat die NSA ohne Nachfrage in einem Prism-Logo verwendet.
Das Originalfoto von Adam Hart-Davis hat die NSA ohne Nachfrage in einem Prism-Logo verwendet. (Bild: Adam Hart-Davis)

NSA Prism-Logo verstößt gegen Copyright

Das Logo, das die NSA intern für sein Prism-Programm verwendet, nutzt ein Bild des Fotografen Adam Hart-Davis - ohne Erlaubnis.

Anzeige

Es ist eine kuriose Geschichte am Rande des verstörenden Prism-Skandals, die in den vergangenen Tagen bekanntwurde: Als Grundlage des Logos für sein Überwachungsprogramm hat die NSA ein Foto des Wissenschaftlers, Autors und Fotografen Adam Hart-Davis verwendet. Gefragt hat ihn der US-Geheimdienst aber nicht.

  • Das Logo der NSA zu ihrem Prism-Programm... (Bild: NSA)
  • ...und das Original von Adam Hart-Davis (Bild: Adam Hart-Davis)
Das Logo der NSA zu ihrem Prism-Programm... (Bild: NSA)

Das Logo prangt auf sämtlichen Präsentationen, die der Whistleblower Edward Snowdon entwendet und der Presse zur Verfügung gestellt hat. Es zeigt im Hintergrund ein Prisma, das eine Lichtquelle in sein Spektrum bricht. Daneben ist der Schriftzug "Prism" zu sehen.

Hart-Davis' Sohn Damon erkannte das Foto seines Vaters im NSA-Logo wieder und wandte sich mit dieser Information an die britische Webseite The Register. Zwar hat ein Designer bei der NSA die ursprüngliche Abbildung des Prismas auf den Kopf gestellt, die Ähnlichkeiten sind aber frappierend. Hart-Davis hatte sein Foto zur freien Verfügung gestellt, allerdings unter Auflage, namentlich genannt zu werden. Außerdem soll auf das ursprüngliche Werk verlinkt werden. Beides habe die NSA bislang nicht getan, schreibt Damon Hart-Davis.

Ob er oder sein Vater jedoch wirklich ausgerechnet von der NSA und in diesem Zusammenhang als Urheber erwähnt werden wollten, davon sei er nicht überzeugt, schreibt Hart-Davis in seinem süffisanten Kommentar. Er überlege, ob er bei "einem Erbsenzähler bei der NSA um eine Spende bitten soll". Das würden große Unternehmen meist machen, statt einen Obolus zu zahlen. Immerhin stehe der NSA jedes Jahr ein Millionenbudget für ihr Internet-Überwachungsprogramm zur Verfügung, da müsse doch ein wenig für die Verwendung des Fotos abfallen.

"Andererseits, vielleicht würden alle meine Webseiten und sonstigen Aktivitäten eine Zeitlang einer - ähm - besonderen Überprüfung unterliegen", schreibt Hart-Davis.


AnnStee 23. Jun 2013

ichbinsmalwieder 19. Jun 2013

Aha, wie hoch ist denn das Monatseinkommen der NSA? Zahlt die NSA auch brav Einkommensteuer?

freddypad 17. Jun 2013

Nur, dass kein Thema "objektiv unwichtig" ist! So ein Quatsch! Ob ein Thema wichtig oder...

Dantereus 16. Jun 2013

Einfach skandalös. Mich wundert das ganze sicherlich nicht, aber einfach skandlös. http...

SaSi 16. Jun 2013

alles humbug, solange alles intern bleibt, kannst du lieder, fotos und bilder aus dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbank-Administrator (m/w) für Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  2. Android App-Entwickler (m/w)
    e.solutions GmbH, Ulm
  3. Manager IT Infrastructure (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  4. Softwareentwickler/in als technische/r Projektleiter/in Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    395,00€
  2. NEU: PS4 mit 50€ Rabatt bestellen
    Gutschein-Code: PS4KONSOLE
  3. NEU: The Witcher 3: Wild Hunt - PlayStation 4
    39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kim Dotcom

    "Daten auf Mega sind nicht mehr sicher"

  2. Latitude 12 Rugged Tablet

    Dells erstes Outdoor-Tablet braucht einen zweiten Akku

  3. Bundestags-Hack

    Reparatur des Bundestagsnetzes soll vier Tage dauern

  4. Zombi

    Untoter Abstecher nach London

  5. Sysadmin Day

    Mögest du in interessanten Zeiten leben

  6. Internet

    Facebook stellt Aquila-Drohne mit Spannweite einer Boeing 737 vor

  7. Microsoft

    Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt

  8. Sugr Cube

    WLAN-Holzlautsprecher mit Touchbedienung

  9. ME20F-SH

    Canons Camcorder mit ISO 4 Millionen kann im (fast) Dunklen filmen

  10. Verdacht auf Landesverrat

    Generalbundesanwalt ermittelt gegen Netzpolitik.org



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source
  1. Windows 10 IoT Core angetestet Windows auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Happy Sysadmin Day

    Bautz | 11:16

  2. Re: Bitte hier klicken....^^

    JJBatz | 11:15

  3. Re: Startmenü ist immer noch Mist

    Clown | 11:15

  4. Re: Top camrip cam?

    nightfire2xs | 11:15

  5. Re: Sinn?

    PiranhA | 11:14


  1. 11:15

  2. 10:47

  3. 10:35

  4. 09:42

  5. 09:35

  6. 09:03

  7. 08:07

  8. 07:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel