Abo
  • Services:
Anzeige
Edward Snowden
Edward Snowden (Bild: www.guardian.co.uk/Screenshot: Golem.de)

NSA-Affäre Snowden soll Kollegen Passwörter abgeluchst haben

Whistleblower Edward Snowden hat angeblich die Arglosigkeit von NSA-Mitarbeitern in Hawaii für seine Enthüllungen ausgenutzt. Mit Konsequenzen für die Kollegen.

Anzeige

Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden ist offenbar mit den Zugangsdaten von Kollegen an Unterlagen seines Arbeitgebers NSA gelangt. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf ungenannte Quellen. Snowden überredete demnach etwa 20 bis 25 Kollegen in der Außenstelle Hawaii, ihm ihre Zugangsdaten zu geben, da er diese für seine Arbeit als Systemadministrator benötige. Eine Handvoll dieser NSA-Mitarbeiter sei bereits ausfindig gemacht und befragt worden. Sie hätten ihren Arbeitsplatz räumen müssen. Es sei aber unklar, ob sie eine andere Aufgabe innerhalb der NSA erhielten oder entlassen worden seien.

Reuters hatte bereits im vergangenen Monat berichtet, dass die NSA es versäumt habe, in Hawaii eine aktuelle Anti-Leak-Software zu installieren. Snowden hatte im Frühjahr für rund einen Monat auf Hawaii gearbeitet und sich dort Zehntausende streng geheime Dokumente über die Arbeit der NSA und des britischen Geheimdienstes GCHQ heruntergeladen. Der genaue Umfang des Datenlecks sei den Ermittlern immer noch nicht bekannt, heißt es weiter. Offenbar sei es Snowden gelungen, seine elektronischen Spuren beim Zugriff auf die NSA-Dokumente zu verwischen.

Das Vorgehen Snowdens sei bekanntgeworden, als der Geheimdienstausschuss des US-Senats ein neues Gesetz gebilligt habe, mit dem die Sicherheit des US-Geheimdienstmaterials erhöht werden soll. Eine Maßnahme soll darin bestehen, mit einer neuen Software schneller das unerlaubte Herunterladen geheimer Dokumente aufspüren zu können. Zudem soll der US-Geheimdienstchef ein System etablieren, das die Geheimdienstmitarbeiter verpflichtet, umgehend über das unerlaubte Eindringen in Datennetzwerke Bericht zu erstatten.

Für weitere Hintergründe zur NSA-Affäre aktualisiert Golem.de fortlaufend diese beiden Artikel:

Chronologie der Enthüllungen

Glossar zur NSA-Affäre


eye home zur Startseite
wmayer 11. Nov 2013

Würden die starken die Schwachen unterstützen, dann würden "die Starken" doch nicht wegen...

kunst8 10. Nov 2013

Mit deiner Meinung stehe ich voll hinter dir. Das ist doch klar, dass NSA versucht...

Anonymer Nutzer 10. Nov 2013

Hast du nichts von meinem vorgehenden Posting kapiert? Das Grundgesetz wurde beibehalten...

Astorek 09. Nov 2013

Ich habe überall, wo ich angemeldet bin, das Passwort "falsch" ausgewählt... Weil, wenn...

Ach 08. Nov 2013

Stimmt schon, und vielleicht war ich heut morgen ja wirklich etwas zu euphorisch, aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. B/E Aerospace Fischer GmbH, Landshut
  3. CG CAR-GARANTIE VERSICHERUNGS-AG, Freiburg im Breisgau
  4. über JobLeads GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. (-31%) 8,99€
  3. 329,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Missglücktes Update

    Vodafone schießt persönliche Router-Einstellungen ab

  2. Smartphones

    Textnachricht legt iPhone zeitweise lahm

  3. Bestechungsvorwürfe

    Kein Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  4. Nintendo

    Fire Emblem erscheint für Mobilgeräte und Switch

  5. Fujifilm

    Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras

  6. Streaming

    Netflix zeigt Rekordwachstum

  7. Messsucherkamera

    Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor

  8. Halo Wars 2 angespielt

    Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  9. Hoverbike

    US-Armee fliegt wie Luke Skywalker

  10. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. FTC Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben
  2. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: Ich habe einen GPD XD

    Serenity | 11:26

  2. Spende mein geld der 200.000 euro

    Monika00 | 11:26

  3. Re: How about a nice game of chess?

    Trollversteher | 11:26

  4. Re: Jetzt fragt man sich warum die Uhren der...

    Netspy | 11:23

  5. Re: Eigenproduktion

    Dwalinn | 11:21


  1. 11:28

  2. 11:13

  3. 10:58

  4. 10:43

  5. 09:35

  6. 09:08

  7. 09:04

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel