Abo
  • Services:
Anzeige
Windows Chief Financial Officer Tami Reller
Windows Chief Financial Officer Tami Reller (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

NPD Group: Notebook-Markt geht nach Windows-8-Start weiter zurück

Windows Chief Financial Officer Tami Reller
Windows Chief Financial Officer Tami Reller (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

Nachdem Microsoft euphorisch über den guten Start von Windows 8 berichtet hat, folgt die Ernüchterung: Laut NPD Group hat das neue Betriebssystem nicht die erhofften Impulse für den Notebook-Markt in den USA gebracht. Doch die Analysten raten, das Feiertagsgeschäft abzuwarten.

Marktforscher teilen Microsofts Begeisterung über den Start von Windows 8 nicht. "Windows 8 hat nicht den Anstoß für einen Umsatzumschwung gebracht, den sich mancher erhofft hatte", sagte Stephen Baker, Vice President für Marktanalyse bei der NPD Group, am 29. November 2012. Seit der Auslieferung am 26. Oktober 2012 ging der Umsatz von Windows-Geräten nach Angaben der NPD im Jahresvergleich sogar um 21 Prozent zurück.

Anzeige

Der Notebook-Absatz gab um 24 Prozent nach, der Umsatz mit Desktops ging nur um 9 Prozent zurück.

Nur vier Wochen nach dem Marktstart sei es allerdings noch zu früh, "um Windows 8 die Schuld für die anhaltende Schwäche des PC-Marktes zu geben", sagte Baker. "Wir haben noch die ganze Feiertagsverkaufssaison vor uns."

Seit Verkaufsbeginn hat Windows 8 einen Anteil von 58 Prozent am Windows-Markt. Windows 7 konnte vier Wochen nach dem Start schon 83 Prozent abdecken. Windows-8-Tablets erreichen 1 Prozent des Windows-8-Umsatzes. Der Verkauf von Microsoft Surface mit Windows RT wurde von den Analysten nicht erfasst.

Microsoft hat Windows 8, sein neues Betriebssystem, 40 Millionen Mal verkauft. Das erklärte Microsoft-Sprecher Brandon LeBlanc am 27. November 2012. "Nach dem ersten Monat der allgemeinen Verfügbarkeit von Windows 8 freuen wir uns bekanntgeben zu können, dass Microsoft bislang 40 Millionen Windows-8-Lizenzen verkauft hat. Windows 8 hat damit Windows 7 bei den Upgrade-Zahlen übertroffen."

Analysten erklärten die guten Verkaufszahlen damit, dass viele Hardwarehersteller Lizenzen für die Software erworben haben, jedoch die Rechner noch nicht verkauft sind.


eye home zur Startseite
matbhm 15. Dez 2012

Der Post geht ein wenig am Thema vorbei, weil es nicht vorrangig um Windows 8, sondern um...

ruamzuzler 03. Dez 2012

Da kenne ich jede Menge, mir fällt nur nicht wirklich was ein, was ein Tablet kann, was...

babbo2108 30. Nov 2012

Hahaha 1+ danke für den lacher :D

Anonymer Nutzer 30. Nov 2012

Die Putzfrauen haben es heutzutage schwer. Fettfinger überall auf Notebookdisplays von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Nordrhein-Westfalen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 349,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Das wird Konsequenzen haben

    jjo | 20:18

  2. Re: Wird Zeit zu wechseln

    rasenpfleger | 20:18

  3. Re: WOHA!

    DragonHunter | 20:17

  4. Re: VR? Verlangte ein Werbekunde das Buzzword...

    longthinker | 20:12

  5. alle Telefonnummern ? das komplette Adressbuch ?

    Golressy | 20:11


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel