Abo
  • Services:
Anzeige
Notifyr
Notifyr (Bild: Notifyr)

Notifyr: App zeigt eingehende Anrufe auf dem Mac an

Notifyr heißt die Anwendung, mit der Benachrichtigungen des iPhones automatisch auf dem Bildschirm von Macs angezeigt werden. Anrufe, SMS und andere Hinweise können so während des Arbeitens schnell erfasst werden.

Anzeige

Das iPhone klingelt, brummt und summt - und lenkt damit den Besitzer von der Arbeit ab, weil er schnell einen Blick auf den kleinen Bildschirm des Smartphones wirft. Damit das nicht nötig ist, wurde der Dienst Notifyr entwickelt. Er besteht aus einer iOS-Anwendung, die rund 4 Euro kostet, und einer kostenlosen Mac-Variante. Zwischen iPhone und Mac wird über Bluetooth kommuniziert. Zu Beginn muss einmalig zur Synchronisierung ein Zahlencode eingegeben werden.

  • Notifyr (Bild: Notifyr)
  • Notifyr (Bild: Notifyr)
  • Notifyr (Bild: Notifyr)
  • Notifyr (Bild: Notifyr)
Notifyr (Bild: Notifyr)

Das App-Gespann leitet alle Benachrichtigungen des iPhones auf den Mac-Bildschirm um. Neben Anrufen und SMS werden zum Beispiel auch iMessages signalisiert. Für iMessages hat Apple auf OS X allerdings sein eigenes Programm Nachrichten installiert, so dass hier eine Doppelbenachrichtigung stattfindet.

Einen Nachteil hat das Verfahren jedoch: Bis auf die iMessages-Ausnahme kann der Anwender nicht direkt auf die Benachrichtigungen reagieren, sondern muss dafür doch wieder das iPhone zücken.

Mit Hilfe des Konfigurationsmenüs kann auf dem Mac aber eingestellt werden, welche App-Meldungen angezeigt werden. Die Anwendung erfordert Bluetooth LE, so dass auch relativ aktuelle iOS- und OSX-Geräte notwendig sind.

Notifyr kann im iTunes App Store für rund 4 Euro erworben werden. Die OS-X-Anwendung ist kostenlos im Mac App Store erhältlich.


eye home zur Startseite
Netspy 23. Mai 2014

Ja, muss man ja schließlich nicht installieren.

Jakky 22. Mai 2014

Probier mal Pushbullet :) (Funktioniert am PC aber glaube ich nur innerhalb von Chrome...

caso 22. Mai 2014

Kann jede App auf die Benachrichtigungen der anderen Apps zugreifen?

mircoonline 22. Mai 2014

Pushbullet gibts für IOS und Android und als Chrome-Erweiterung. Damit kann man sich...

furanku1 22. Mai 2014

So etwas gibt es für Android und KDE auf dem Desktop (via Netzwerk/WLAN) schon: https...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays, Frankfurt
  2. Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, Hannover
  3. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  4. QSC AG, Frankfurt, Hamburg, Oberhausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 23,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  1. Re: Jaja, alles klar.

    nille02 | 16:59

  2. Re: 5G taugt doch in der Fläche technisch nichts

    ElMario | 16:58

  3. Re: Vielleicht im Heimatdorf des Autors?

    bombinho | 16:49

  4. Re: WLAN Sharing währe mal was neues ...

    unbekannt. | 16:49

  5. Re: und nun?

    azeu | 16:46


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel