NoSQL: Youporn wechselt von MySQL zu Redis
(Bild: Youporn)

NoSQL Youporn wechselt von MySQL zu Redis

Youporn ist von MySQL zur NoSQL-Datenbank Redis gewechselt. Dabei berichtete Chefentwickler Eric Pickup, dass die Plattform täglich 100 Millionen Pageviews abarbeiten muss.

Anzeige

Youporn verzeichnet nach eigenen Angaben täglich 100 Millionen Pageviews. Das gab Eric Pickup, Youporn Lead Developer in der Gruppe "Redis DB", bei Google Groups bekannt. Der Chefentwickler der reichweitenstarken Pornoplattform berichtete, dass Youporn vor zwei Wochen einen Relaunch vollzogen habe und seitdem Redis als primäre Datenbank nutze.

"Nach dem Datenbankwechsel mussten wir einige zusätzliche Redis-Knoten einrichten. Aber nicht, weil Redis es nicht schaffte, sondern weil unsere Netzwerkkarten es nicht schafften, mit Redis mitzuhalten."

Pickup äußerte sich über den Wechsel von Mysql zu Redis begeistert: "Jeder Beteiligte war von der Leistungsfähigkeit von Redis beeindruckt. Danke für die tolle Software". Im Dezember 2011 hatte Pickup bereits den Wechsel von Youporn zu dem Framework Symfony 2 angekündigt.

Youporn ist eine kostenlose pornografische Videoplattform und besteht seit August 2006. Neben xvideos.com ist Youporn eines der größten Angebote in dem Bereich. Im Mai 2011 wurde Youporn von dem Luxemburger Porno- und IT-Unternehmen Manwin gekauft. Angaben zum Preis wurden nicht gemacht. "Wir meinen, dass die Übernahme zu unserem Netzwerk passt", sagte Fabian Thylmann, Managing-Partner bei Manwin. Youporn sei ein Pionier und habe eine loyale Nutzerschaft.

Am 14. Februar 2012 wurde berichtet, dass ein Hacker Informationen über 350.000 Nutzer der Pornowebsite Brazzers erbeutet habe, die ebenfalls zu dem Betreiberunternehmen Manwin gehört. Ein kleiner Auszug aus einer Liste von E-Mail-Adressen, Nutzernamen und verschlüsselten Passwörtern wurde im Web veröffentlicht.

Nachtrag vom 22. Februar 2012, 9:37 Uhr

"Redis bietet einen einfacheren Code und schnellere Ergebnisse als MySQL", sagte Pickup Golem.de auf Anfrage. "Youporn läuft auf 30 Servern, die eine Kombination aus Web-, Cache- und Datenbankserver sind", erklärte er.

Youporn sei am vergangenen Wochenende in Deutschland wegen Problemen mit der GeoIP-Erkennung zeitweise offline gewesen. In anderen Ländern habe es keine Probleme gegeben, sagte Pickup.

Nachtrag vom 22. Februar 2012, 14:04 Uhr

Wie der Branchendienst Xbiz berichtet, ist der Chat von Youporn gehackt worden. Der Dienst wird von einem Drittanbieter für Manwin betrieben. Dieser habe "nicht die nötige Vorsicht walten lassen, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen", sagte Manwin-Sprecherin Kate Miller zu Xbiz.


desmaddin 06. Aug 2014

der name reicht auch :D

Preston 24. Feb 2012

Ist das aus dem "Pornovideo", das es angeblich geben sollte? Macht golem heimlich Werbung...

Hauptauge 23. Feb 2012

Noch ernsthafter: Es ist eine Seite für die Mehrheit mit (heutzutage) normalem Inhalt...

Trollster 23. Feb 2012

Gar nichts, ....

G-Punkt 22. Feb 2012

.. braucht es die entsprechende Datenbank! :) G-Punkt

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwarearchitekt (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Universität Passau, Passau
  3. Mitarbeiter (m/w) für den 2nd / 3rd Level Support
    Reply GmbH & Co. KG, München
  4. Senior System Engineer Java / Datenbanken (m/w)
    santix AG, München (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Dokumentationen zum Sonderpreis
    (u. a. Home, Wilde Inseln, Led Zeppelin)
  2. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Spider-Man Trilogie 17,99€, The Dark Knight 11,97€, Batman Begins 11,97€)
  3. Jurassic Park 2 - Vergessene Welt - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  2. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  3. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  4. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  5. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  6. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht

  7. Kursk

    U-Boot-Drama als Computerspiel

  8. Deep Beat

    Der Computer rappt besser

  9. Fahrdienst

    Uber testet autonome Autos in Pittsburgh

  10. Google I/O

    Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

Telekom und BND angezeigt: Es leakt sich was zusammen
Telekom und BND angezeigt
Es leakt sich was zusammen
  1. BND-Affäre Wikileaks veröffentlicht Protokolle des NSA-Ausschusses
  2. Cybersicherheit Russland und China vereinbaren No-Hacking-Abkommen
  3. NSA-Affäre Regierung täuschte über US-Bereitschaft zu No-Spy-Abkommen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Rockstar Games GTA 5 schafft die 52-Millionen-Marke
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. Re: Sry Quatsch

    teenriot* | 14:44

  2. Re: Wegen 5% Ersparnis? Die noch nicht mal sicher...

    Gamma Ray Burst | 14:42

  3. Re: Rap & Co

    neocron | 14:42

  4. Re: Wer sich hier beschwert, hat doch bloß Angst...

    SchmuseTigger | 14:42

  5. Re: Dauerdashcam, Antidiskriminierung...

    lemgold | 14:42


  1. 14:21

  2. 14:08

  3. 13:54

  4. 13:44

  5. 12:59

  6. 12:40

  7. 12:36

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel