Norbert Lammert: Bundestagspräsident beklagt Aggressivität in Onlineforen
Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

Norbert Lammert Bundestagspräsident beklagt Aggressivität in Onlineforen

Bundestagspräsident Norbert Lammert ist wegen des zunehmend menschenverachtenden Tons bei Auseinandersetzungen im Internet besorgt. Ohne die Anonymität des Internets gäbe es diese Aggressivität und Wortwahl nicht.

Anzeige

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat eine Diskussionskultur der anonymen Beleidigungen im Internet kritisiert. "Wir beobachten im Internet an vielen Stellen eine Art der Auseinandersetzung, die in Aggressivität, Wortwahl und Tonlage die Grenzen überschreitet", sagte Lammert dem Nachrichtenmagazin Spiegel.

Den Internetnutzern, die aggressive und beleidigende Wortbeiträge verbreiteten, sei ihre Anonymität besonders wichtig, was Lammert den Anlass zu einem indirekten Angriff auf die Möglichkeit der anonymen Onlinenutzung lieferte. "In den allermeisten Fällen würden sich dieselben Personen zum gleichen Sachverhalt unter Offenlegung ihrer Identität zu bestimmten Aussagen ganz sicher nicht versteigen", betonte Lammert.

Menschen, die intensiv das Internet als Informationsquelle nutzten, hätten zudem eine selektive Wahrnehmung entwickelt. Die gesellschaftspolitisch bedenkliche Entwicklung sei, "dass wir zunehmend zwei Arten von Öffentlichkeit bekommen: eine virtuelle und eine reale, die von denselben Akteuren unterschiedlich bespielt werden".

Wirkung der Massenmedien auf das Bewusstsein ändert sich mit Internetnutzung

Lammert stört sich auch daran, dass sich Nutzer von Onlinemedien ihre Informationen selbst zusammenstellen und anderes ausblenden. Die massenhafte Internetnutzung habe Folgen für das Urteilsvermögen einer Gesellschaft, so Lammert: "Wer sich im Wesentlichen über das Internet informiert, fragt Dinge nach, die er selbst spannend und unterhaltsam findet. Wer sich dagegen vor allem auf Printmedien und Rundfunk stützt, nimmt Informationen auf, die andere wichtig finden."


SSD 27. Mär 2012

Tut mir leid, aber ich weiß nicht, was du meinst, hilf mir ein bisschen auf die Sprünge...

hudsonthereal 27. Mär 2012

Na dann wollen wir mal: Sarrazin: "Muslime in Deutschland haben eine...

HansJoppe 26. Mär 2012

Er hat den König beleidigt! Schneidet ihm die Zunge raus, das wird dem Buben eine Lehre...

Prypjat 26. Mär 2012

@alle Danke für die Rege (und bisher Beleidigungsfreie) Diskussion. @Schwarzer Ritter...

IT.Gnom 26. Mär 2012

Bezüglich des zunehmend aggressiven Tones in den Internetforen hat er wohl recht, jedoch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Modullead SAP PSM (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwickler/in
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. IT-Specialist Partner + TV Audience Measurement (TVAM) Coordinator (m/w)
    GfK SE, Nürnberg
  4. IT-Security Professional (m/w) im Umfeld CERT
    SIZ GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  2. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  3. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  4. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan

  5. Smartphones

    Sonys Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact sind da

  6. Pavlok

    Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable

  7. Apple

    iOS hat noch immer WLAN-Probleme

  8. Samsung

    Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher

  9. News-Aggregator

    Reddit plant eigene Kryptowährung

  10. Sway

    Microsoft zeigt neues Präsentations-Tool



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

    •  / 
    Zum Artikel