Anzeige
Xpress-Browser entschlüsselt HTPPS-Anfragen der Nutzer.
Xpress-Browser entschlüsselt HTPPS-Anfragen der Nutzer. (Bild: Stefan Puchner/AFP/Getty Images)

Nokia Xpress Browser Nokia entschlüsselt HTTPS-Daten seiner Nutzer

Nokia hat bestätigt, dass das Unternehmen alle HTTPS-Daten von Nutzern des Xpress-Browsers auf seinen Servern entschlüsselt. Die Inhalte verschlüsselter Webseiten würden aber nicht auf Nokias Servern gespeichert, verspricht das Unternehmen.

Anzeige

Nokia hat bestätigt, dass der Xpress-Browser des Unternehmens HTTPS-Daten seiner Nutzer entschlüsselt, wie Gigaom berichtet. Der indische Entwickler Gaurang Pandya hat kürzlich in einem Blogbeitrag darauf hingewiesen. Allerdings war Pandya wohl nicht die Funktionsweise von Nokias Xpress-Browser bekannt.

Er ist auf aktuellen Asha-Handys vorinstalliert. Der Browser nutzt eine Client-Server-Architektur von Nokia. Alle Webseitenanfragen fängt ein Nokia-Server ab, um die Webseiten komprimiert an den Browser zu senden. Das spart Datentraffic und Bandbreite auf Nutzerseite. Dadurch können Webseiten auch bei langsamen Internetverbindungen zügig angezeigt werden, so das Ziel des Konzepts. Diesen Ansatz verfolgt auch Opera Mini von Opera Software seit Jahren.

Xpress-Browser gibt es auch für Lumia-Smartphones

Nokia hat im Oktober 2012 den Xpress Browser auch für die Lumia-Smartphones mit Windows Phone veröffentlicht. Damit steht auch Lumia-Besitzern diese Technik zur Verfügung. Anders als bei den Asha-Handys ist der Xpress Browser auf Lumia-Smartphones nicht vorinstalliert.

Nach Auskunft von Nokia werden in der Tat alle HTTPS-Anfragen von den Servern des Unternehmens entschlüsselt, um so die Anfragen des Browsers durchführen zu können. Dies geschehe auf eine abgesicherte Art und Weise, erklärte das Unternehmen. In jedem Fall speichere Nokia keine Inhalte der verschlüsselten Webseite. Zudem gebe es Sicherheitsvorkehrungen, um Unbefugten den Zugriff auf die Nokia-Server zu verwehren.

Pandya hatte befürchtet, dass die entschlüsselten Daten über eine Man-In-the-Middle-Attacke in die Hände Unbefugter gelangen könnten. Auch im Fall von Opera Mini werden die Daten auf den Servern von Opera Software entschlüsselt, um HTTPS-Abfragen über den Server zu leiten und eine komprimierte Webseite an den Nutzer zu senden. Auch die Browser Skyfire und Silk nutzen eine Client-Server-Architektur, die aber für alle HTTPS-Abfragen umgangen wird.


eye home zur Startseite
HerrMannelig 11. Jan 2013

Nein, Nokia liest den Schlüssel mit, der zum Entschlüsseln und Verschlüsseln nötig ist...

Netspy 11. Jan 2013

Zusätzlich geht es auch um die Akkulaufzeit, die durch das aufwändige Rendern gezogen...

Leviath4n 11. Jan 2013

Beim ersten Start des XPress Browsers wird direkt auf dem Bildschirm in der Service Terms...

Netspy 11. Jan 2013

Vielleicht informierst du dich erst mal, wie Opera Mini und Nokia Xpress funktionieren...

lala1 11. Jan 2013

Und auf diese Aussage von Nokia kann man genau wie auf alle anderen Aussagen von...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. XCOM 2
    25,00€
  3. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  2. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  3. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  4. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  5. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  6. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  7. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung

  8. Weltraumteleskop Hitomi

    Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  9. Sailfish OS

    Jolla sichert sich Finanzierung über 12 Millionen US-Dollar

  10. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. Re: Ähhh....also mein S4 kann das schon

    plutoniumsulfat | 21:08

  2. Re: Komplett-Flats für unter 10¤ gibt es bisher...

    sofries | 21:07

  3. Re: die störerhaftung wird bleiben

    lear | 21:05

  4. Re: Mehrere Fehler:

    oxybenzol | 21:04

  5. Re: Und Wo kommt die Energie der alternativen...

    Schnuffel | 21:01


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel