Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella
Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Nokia-Übernahme: Microsoft entlässt 18.000 Beschäftigte

Microsoft wird 15 Prozent seiner Beschäftigten abbauen. Konzernchef Satya Nadella führt sich damit mit erheblich umfangreicheren Entlassungen ein, als erwartet.

Anzeige

Microsoft wird bis zu 18.000 Arbeitsplätze im Konzern vernichten. Das gab das Unternehmen am 17. Juli 2014 bekannt. Dafür werden während der kommenden zwölf Monate 1,1 bis 1,6 Milliarden US-Dollar bereitgestellt. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg in dieser Woche aus informierten Kreisen berichtet, dass der Abbau die letzten Massenentlassungen von 5.800 Jobs im Jahr 2009 übertreffen würde.

Von den 18.000 Betroffenen seien 12.500 IT-Professionals und Fabrikarbeiter aus Synergien aus der Nokia-Übernahme.

Der Plan soll im Wesentlichen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die komplette Umsetzung werde bis zum 30. Juni 2015 dauern. Microsoft übernahm beim Kauf der Nokia-Sparte rund 30.000 Beschäftigte und hat jetzt eine Belegschaft von über 127.000 Menschen.

"Diese Entscheidungen zu Veränderungen sind schwierig, aber notwendig", sagte Nadella. Es werde "Abfindungen für alle Mitarbeiter geben, die von diesen Veränderungen betroffen" seien. Jeder werde für den für das Unternehmen geleisteten Beitrag "mit Respekt behandelt" werden. In anderen Bereichen Microsofts würden neuen Arbeitsplätze entstehen.

Nadella hatte am 10. Juli 2014 in einer öffentlichen E-Mail an die Beschäftigten bereits angekündigt, dass der Konzern, um wieder erfolgreicher zu werden, interne Veränderungen brauche und Traditionen infrage stellen müsse.

Hierzulande werde "eine zweistellige Zahl von Mitarbeitern von den Stellenkürzungen betroffen sein", sagte Microsoft-Deutschland-Sprecher Thomas Baumgärtner. Ob dies eine niedrige oder hohe zweistellige Zahl sei, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Microsoft Deutschland hat 2.700 Beschäftigte.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 20. Jul 2014

Ich hab ja schon viele Gründe für Kriege gehört aber Langeweile? O.o Ohmann... xD...

UNIXOID 18. Jul 2014

Wenn Microsoft die Leute nicht mehr benötigt, könnten die Programmierer weiter an Qt...

gaym0r 18. Jul 2014

Vor der Übernahme warens 55.000, jetzt noch 30.000.

gaym0r 18. Jul 2014

Soll das eine Antwort auf meinen Post sein??

exxo 17. Jul 2014

Naja als CEO wird er wohl eher Arbeiten lassen,da reicht ein Tablet sicherlich.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Rosenheim, Traunstein
  2. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. (-60%) 19,99€
  3. 329,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Wie ist das bei AMD?

    Moe479 | 04:43

  2. Re: Warum dann überhaupt noch den Heatspreader...

    kelzinc | 03:37

  3. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    teenriot* | 03:31

  4. Re: Der Typ ist und bleibt eine Vakuumpumpe

    teenriot* | 03:28

  5. Re: Golem.de emails in den BND Leaks

    teenriot* | 03:27


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel