Nokia Lumia 920 Windows-Phone-8-Smartphone mit induktiver Ladetechnik

In dieser Woche will Nokia zwei Smartphones mit Windows Phone 8 vorstellen. Dazu könnte auch das Lumia 920 gehören, zu dem erste Details bekanntgeworden sind: So wird das Lumia 920 induktive Ladetechnik unterstützen.

Anzeige

Das Lumia 920 könnte mit induktiver Ladetechnik ausgeliefert werden, hat The Verge von mit Nokias Lumia-Plänen vertrauten Personen erfahren. Mittels induktiver Ladetechnik kann der Smartphone-Akku drahtlos aufgeladen werden. Nokia setzt dabei auf den QI-Wireless-Power-Standard, so dass das drahtlose Aufladen nicht nur mit Nokia-Hardware funktionieren sollte. Der Besitzer eines Lumia 920 kann also induktive Ladestationen anderer Hersteller nutzen.

Vor drei Jahren hatte Palm mit dem Pre als erster Hersteller eine induktive Lademöglichkeit direkt für seine Geräte angeboten. Die Akkus aller WebOS-Smartphones und -Tablets können drahtlos aufgeladen werden. Mit dem Lumia 920 wäre Nokia der zweite Hersteller, der die drahtlose Ladefunktion direkt für seine Geräte anbietet. Bei den WebOS-Geräten wurde die induktive Ladestation üblicherweise als Zubehör angeboten - nur in Sonderaktionen lag diese bereits bei. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob eine induktive Ladestation beim Lumia 920 gleich zum Lieferumfang gehört.

Das Lumia 920 wird Nokias neues Topmodell sein und mit Microsofts Windows Phone 8 laufen. Bisher hat lediglich Samsung ein erstes Windows-Phone-8-Smartphone namens Ativ S auf der Ifa vorgestellt - allerdings gab es noch kein funktionsfähiges Modell zu sehen. Es wird erwartet, dass Nokia am morgigen 5. September 2012 zusammen mit dem Partner Microsoft auch einen weiteren Einblick in Windows Phone 8 gewähren wird.

Lumia 920 mit Dual-Core-Prozessor und 1 GByte RAM

Zu den weiteren technischen Daten des Lumia 920 sollen gehören: ein 4,5 Zoll großer Touchscreen, ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz, 1 GByte RAM sowie 32 GByte Flash-Speicher. Bisherige Windows-Phone-Smartphones konnten nur Single-Core-Prozessoren verwenden. Zudem soll das Lumia 920 eine 8-Megapixel-Kamera haben, die mit Pureview-Technik beworben wird. Allerdings wird nicht der in Nokias Symbian-Smartphone 808 Pureview befindliche 41-Megapixel-Sensor verwendet. Nokia verwendet den Begriff Pureview im Lumia 920 lediglich für verbesserte Kamerafunktionen, heißt es.

Auf der Vorderseite des Windows-Phone-8-Smartphones soll sich für Videokonferenzen eine 1,3-Megapixel-Kamera befinden. Weitere technische Daten zu Nokias neuem Topprodukt sind bisher nicht bekannt. Das Lumia 920 wird dann wohl Ende Oktober 2012 oder Anfang November 2012 auf den Markt kommen. Angeblich wird Microsoft Windows Phone 8 am 29. Oktober 2012 auf den Markt bringen. Es wird erwartet, dass Nokia am 5. September 2012 insgesamt zwei Windows-Phone-8-Smartphones vorstellt.

Über das Twitter-Konto evleaks sind weitere Fotos zum Lumia 920 aufgetaucht, die auch die induktive Ladestation zeigen.


koflor 07. Sep 2012

Schon komisch: Zum einen wollt Ihr Hardware zu Schleuderpreisen und zum anderen wettert...

Schnarchnase 04. Sep 2012

Damit hast du die am weitesten verbreiteten abgedeckt. Da du nach gut fragst, webOS und...

HerrHerger 04. Sep 2012

Weil man von manchen Dingen einfach ausgehen kann/muss. Man kann von Nokia halten was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  2. Mitarbeiter/-in Informationstechnologie, Produktdatenmanagement / Bill of Materials Support und Prozesse
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Manager (m/w) Wechselprozesse in SAP IS-U
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Norddeutschland
  4. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  2. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  3. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  4. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  5. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  6. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  7. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  8. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  9. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  10. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel