Abo
  • Services:
Anzeige
Der NH-D15
Der NH-D15 (Bild: Noctua)

Noctua NH-D15: Ein Doppelturm, sie alle zu kühlen

Der Noctua NH-D15 ist der Nachfolger des NH-D14, der bis heute als einer der besten Turmkühler für leise PCs gilt. Das neue Modell bietet eine größere Lamellenoberfläche und eine kräftigere Belüftung, zudem ist es zu allen aktuellen Sockeln kompatibel.

Anzeige

45 Lamellen, sechs Heatpipes, zwei Kühltürme und 1.320 Gramm Gewicht: Noctuas NH-D15 ist in jeglicher Hinsicht ein bisschen größer als der NH-D14 von 2009. Mehr als drei Jahre haben die Österreicher am Nachfolger des legendären Silent-Kühlers gearbeitet, nach mehreren Verzögerungen ist der Noctua NH-D15 nun erhältlich.

Der grundlegende Aufbau des vollständig vernickelten Kühlers ist unverändert: Sechs U-förmig gebogene Kupfer-Heatpipes stecken in einer Bodenplatte (Coldplate) aus dem gleichen Material und verbinden sie mit zwei Kühltürmen aus verlöteten Aluminiumlamellen. Diese sind mit 150 statt 140 Millimetern ein wenig breiter als beim NH-D14 und auch die Heatpipes stehen weiter auseinander, dafür sind die Lamellen enger gestaffelt. Dies hat zur Folge, dass die Abwärme über eine größere Oberfläche verteilt und von dort von zwei 150-Millimeter-Lüftern abgeführt wird.

Die beiden NF-A15 mit PWM-Steuerung rotieren mit 1.500 Umdrehungen pro Minute, im Rahmen integrierte Vibrationspuffer und das selbststabilisierende Öldrucklager sorgen für eine besondere Laufruhe. Mittel eines beigelegten Adapters verringert sich die Drehzahl auf 1.200 pro Minute, mit manueller Steuerung sind minimal 300 Umdrehungen pro Minute möglich. Unter den Lüftern sind 64 Millimeter Platz, das reicht auch für Speichermodule mit hohen Heatspreadern.

Dank des Secufirm-2-Montagesystemes ist der Noctua NH-D15 zu den Sockeln 2011, 1150, 1155, 1156, AM2(+), AM3(+), FM1 und FM2(+) kompatibel. Den Kontakt zum Prozessor stellt die mitgelieferte NT-H1-Wärmeleitpaste her. Noctua bietet den NH-D15 ab Mittel April für 90 Euro an, die Garantie beträgt sechs Jahre - inklusive der Unterstützung neuer Sockel.


eye home zur Startseite
Volvoracing 10. Apr 2014

Moin, der Wirkungsgrad wird bei hohem dT aber schlechter, da man sich vom "nassen...

Schnarchnase 09. Apr 2014

Ne den gibt es bisher leider nur als 120er. Man muss auch beim eLoop aufpassen, dass auf...

caso 08. Apr 2014

Man sieht direkt dass es etwas besonders ist (oder sein soll).

bazoom 08. Apr 2014

Ich finde es nicht mehr wirklich, da die Golem-Suche zu "sie alle" 0 Ergebnisse liefert...

Draco Nobilis 08. Apr 2014

Ich besitze einen Nocuta NH-D14 zusammen mit einem 2600k. Die Sockeladapter(Backplates...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Apracor GmbH, Stuttgart
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  3. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    sneaker | 19:17

  2. Re: "aber weiterhin Probleme mit der Kultur der...

    lala1 | 19:16

  3. Re: Linux für 2,5 Milliarden $

    RichardEb | 19:13

  4. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    Sicaine | 19:09

  5. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    sebastian4699 | 19:07


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel