Abo
  • Services:
Anzeige
Die Nixon Mission, eine Android-Wear-Smartwatch für Sportler
Die Nixon Mission, eine Android-Wear-Smartwatch für Sportler (Bild: Nixon)

Nixon Mission: Robuste Android-Wear-Smartwatch für Surfer und Skifahrer

Die Nixon Mission, eine Android-Wear-Smartwatch für Sportler
Die Nixon Mission, eine Android-Wear-Smartwatch für Sportler (Bild: Nixon)

Der Uhrenhersteller Nixon hat eine eigene Smartwatch vorgestellt, die sich besonders an Surfer, Taucher und Wintersportler richten soll. Die Uhr soll sehr robust und dank spezieller Apps auf bestimmte Sportarten ausgerichtet sein.

Mit der Mission hat der Uhrenhersteller Nixon eine neue Android-Wear-Smartwatch präsentiert. Ähnlich wie Casios Smart Outdoor Watch ist die Mission robust gebaut und soll entsprechend widerstandsfähig sein. Dank einer Wasserdichte bis zehn ATM soll die Uhr zudem bis zu einer Tiefe von 100 Metern vor Wassereindringen geschützt sein. Dafür ist das Gehäuse mit 48 mm nicht gerade dünn.

Anzeige

Das Display der Mission ist rund und dürfte in etwa so groß sein wie das der aktuellen Moto 360 - eine genaue Angabe macht Nixon auf der deutschsprachigen Produktseite nicht. Im Inneren der Uhr arbeitet Qualcomms neuer Wearable-Prozessor Snapdragon Wear 2100; dieser soll eine bis zu 25 Prozent geringere Leistungsaufnahme als der Snapdragon 400 haben und nimmt dank einer um 30 Prozent kleineren Die-Fläche weniger Platz weg.

  • Die Android-Wear-Smartwatch Mission von Nixon (Bild: Nixon)
  • Die Android-Wear-Smartwatch Mission von Nixon (Bild: Nixon)
  • Die Android-Wear-Smartwatch Mission von Nixon (Bild: Nixon)
  • Die Android-Wear-Smartwatch Mission von Nixon (Bild: Nixon)
Die Android-Wear-Smartwatch Mission von Nixon (Bild: Nixon)

Surf- und Skiinformationen am Handgelenk

Neben den üblichen Funktionen von Android Wear bietet die Mission eine eigene App, die Surf- und Wintersportinformationen anzeigen kann. So lassen sich neben dem Wetter auch die Höhe des aktuellen Wellengangs oder des Neuschnees in Echtzeit anzeigen. Dafür arbeitet Nixon mit den Diensten Surfline und Snocountry zusammen. Zusätzlich können Nutzer den Dienst Trace nutzen, um ihre Touren aufzuzeichnen.

Interessant ist allerdings die Frage, wie gut die Mission in den vom Hersteller anvisierten Situationen letztlich funktioniert: Mit nassen Fingern, wie Surfer sie zweifelsfrei haben, dürfte sich der Touchscreen der Uhr genauso schlecht bedienen lassen wie mit dicken Handschuhen, wie sie Ski- und Snowboardfahrer tragen.

Die Nixon Mission soll in den Grundfarben Schwarz, Grau und Orange erhältlich sein, Nutzer können zudem aus über 20 verschiedenen Armbändern und 15 verschiedenen Lünetten auswählen. Einen Preis und ein Veröffentlichungsdatum hat Nixon noch nicht genannt.


eye home zur Startseite
Student14 18. Mär 2016

Beim kiten wüsste ich gerne meine aktuelle geschwindigkeit oder distanz.. Dazu die...

Dwalinn 17. Mär 2016

15mm Eine LG Watch R hat beispielsweise 12 mm Hier handelt es sich glasklar um eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg
  4. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. ab 229,00€
  3. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Was ist eine Distribution...

    grslbr | 04:10

  2. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    grslbr | 03:48

  3. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    ve2000 | 03:08

  4. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 02:00

  5. Re: Diebstahl leicht gemacht

    sg-1 | 01:36


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel