Abo
  • Services:
Anzeige
Nintendo Wii U
Nintendo Wii U (Bild: Phil McCarten / Reuters)

Nintendo: Wii U kommt am 30. November 2012 nach Europa

Nintendo Wii U
Nintendo Wii U (Bild: Phil McCarten / Reuters)

In den USA veröffentlicht Nintendo seine Wii U bereits am 18. November 2012 - einen Monat früher als in Japan, deutsche Spieler bekommen sie Ende November. Nach Angaben des Herstellers ist die Konsole rückwärtskompatibel mit der Wii.

Nintendo veröffentlicht seine nächste Konsole in den westlichen Märkten USA und Europa deutlich früher als in Japan, wo die Wii U am 18. Dezember erscheint. In Nordamerika erscheint das Gerät am 18. November, hierzulande ist es am 30. November 2012 so weit. Einen Preis hat Satoru Shibata, Chef von Nintendo of Europe, in seiner per Video übertragenen Ansprache nicht verraten - die Preisgestaltung sei schließlich Sache der Händler. In den USA kostet das weiße Basic-Set mit 8 GByte Flash-Speicher 299 US-Dollar. Es enthält alle benötigten Kabel, inklusive einem HDMI-Kabel, sowie ein weißes Pad.

Anzeige

Das schwarze Premium-Set ist für 349 US-Dollar zu haben. Es bietet 32 GByte als Flash-Speicher, außerdem zusätzlich eine Halterung für die Konsole, die Sensor-Bar plus ein schwarzes Pad mitsamt Ladestation; außerdem liegt die Spielesammlung Nintendo Land bei. Zusätzlich gibt es Zugriff auf das Nintendo Network Premium, mit dem Stammkunden Rabatte bei vielen Online gekauften Wii-U-Spielen bekommen.

Bereits seit längerem gibt Nintendo keine Preise für seine Hardwareprodukte in Europa mehr an. Laut Shibata sollen die Kunden demnächst bei ihrem Händler erfahren können, wie viel die Konsolen kosten. Bei Amazon.de ist das Premium-Set derzeit für 349 Euro aufgeführt. Für das Basic-Set liegt dort noch kein Preis vor. Es ist wahrscheinlich, dass die teurere Version der Wii U hierzulande für die genannten 349 und die günstigere Variante für 299 Euro erhältlich ist.

Nach Angaben des Herstellers ist die Konsole rückwärtskompatibel mit der Wii - das betrifft sowohl fast alle Spiele als auch die Hardware, inklusive der Wii Remote Plus. Wer mag, soll seine auf der Wii gespeicherte Spielesammlung auf die Wii U übertragen können.

Beide Fassungen der Wii U verfügen über 2 GByte RAM, etwa die Hälfte davon steht für das jeweilige Game zur Verfügung, die andere für das System selbst. Auf die proprietären Spielediscs passen rund 25 GByte an Daten, die mit bis zu 22,5 MByte pro Sekunde ausgelesen werden können. Die Konsole unterstützt GPGPU und kann Spiele in 720p und 1080p darstellen. Die Leistungsaufnahme liegt laut Nintendo bei maximal 75 Watt, im Powersave-Modus bei 45 Watt.


eye home zur Startseite
Garwarir 14. Sep 2012

Mal sehen. Nachdem bei der PS3 die 256MB mittlerweile nicht mal mehr ausreichen, um die...

Hotohori 14. Sep 2012

Dann erkläre mir mal die PS3... Das Teil wirkte noch klobiger bzw. ist auch die heutige...

Z101 14. Sep 2012

Die bisherigen beiden Wii U-Events auf der E3 2011 und 2012 wurden ja eher durchwachsen...

Z101 14. Sep 2012

Ich frage mich wie das Wii U-ZombiU-Premium-Paket dann in Deutschland beworben wird ...

irata 13. Sep 2012

Das Wort gefällt mir. Die meisten würden zwar abwärtskompatibel sagen, aber so klingt das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Köln
  2. BENTELER-Group, Paderborn
  3. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

  1. Re: Nächste Stufe ...

    NukeOperator | 01:35

  2. Re: Selbst schuld, wer das benutzt (kt)

    Cok3.Zer0 | 01:20

  3. Re: Aufgepasst, jetzt machen sich wieder Leute...

    ChristianKG | 01:01

  4. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10...

    Cok3.Zer0 | 00:55

  5. Re: "Start.de" gibt es nicht mehr

    ChristianKG | 00:48


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel